Ameisenlarven, Beweglichkeit bei Myrmecocystus

Wissensbeiträge

Ameisenlarven, Beweglichkeit bei Myrmecocystus

Beitragvon Merkur » Freitag 24. Februar 2017, 11:32

Üblicherweise haben Ameisenlarven eine stark eingeschränkte Beweglichkeit. Bettelbewegungen mit dem Vorderende, Kaubewegungen, wenn sie sich Futterstückchen vom Mensarium einverleiben (z. B. Leptothorax sp.), und selbständiges Hineinfressen in ein Beutestück, wenn sie direkt daran gesetzt werden (z. B. Aphaenogaster sp., mehr ist kaum je zu beobachten.
Umso erstaunlicher ist, was Swagman im eusozial zeigt: http://forum.eusozial.de/index.php?thre ... #post40480
Diese Larven kriechen mit wellenartigen Bewegungen durch das Nest. Die Bewegungen erinnern mich an die von Fliegenmaden. So etwas habe ich bei Ameisen noch nie gesehen!

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1990
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5522

Zurück zu Wissensforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Reputation System ©'