Temnothorax die 1.

Hier können Fragen rund um das Thema Ameisenhaltung gestellt werden.

Temnothorax die 1.

Beitragvon neonos » Sonntag 24. April 2016, 21:14

Hey Leute,
am Sa. kam via Post endlich meine Temno Kolonie zu mir! :)
Ich hab das Eichelnest umgesetzt und kurz danach sind sie auch schon umgezogen in eine andere Eichel die ich bereit gelegt hatte. Leider konnte ich dabei nicht die Gyne erblicken/beobachten aber sie haben Eier umher getragen!
Kurz danach wurd Honig angeboten, der auch sehr gut angenommen wurde.
Nu poste ich mal 2-3 Bilder um mal eure Meinungen zu hören.
Verbesserungen sind gern gehört!!!

Die Eichel unterhalb des Holznestes wurde bezogen und mit Erde wurde der Eingang versperrt
Bild

Nest von oben, mal sehn ob sie es irgendwann mal beziehen
Bild

Biotop
Bild

Bild

Bild

Beim Fressen hab ich max 15 Tiere am Honig zählen können
Bild

Ich bin auf eure Antworten gespannt.

LG
Micha
  • 1

neonos
Mitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 15. April 2016, 18:36
Bewertung: 16

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon Trailandstreet » Sonntag 24. April 2016, 21:30

Erstmal herzlich willkommen.
Dass sich gleich so viele beim Futter einfinden, spricht eher schon für ein größeres Völkchen. Im Sinne von "300 wäre schon ein massives Volk".
Das Nest und die Arena schau schon mal sehr nett aus.


LG Franz
  • 0

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1015
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1266

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon neonos » Sonntag 24. April 2016, 21:32

hey und danke !!!

300? Selbst wenn es 100 wären, würd ich das nie so einschätzen.
Aber gut, ich hoffe ja einfach mal das sie in das Holznest ziehn damit ich einen besseren Überblick habe.Sollte ich dazu das Plexiglas abdecken damit sie dort rein gehn?

Ach so, könnte ich noch ne kurze Einschätzung bekommen bzw 2.te Meinung um welche Art es sich hierbei handelt?

lg
  • 0

neonos
Mitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 15. April 2016, 18:36
Bewertung: 16

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon Trailandstreet » Sonntag 24. April 2016, 21:41

Schneid dir einfach einen Karton zurecht, den du drauf legen kannst. Wenn der feucht werden und zu schimmeln beginnen kann, nimm einfach Alufolie.


LG Franz
  • 2

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1015
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1266

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon neonos » Dienstag 26. April 2016, 17:48

Moin Moin,
als ich heute von der Arbeit nach Hause kam und in mein kleines Formicarieum blickte, sah ich das die Kleinen wieder umgezogen sind.
Aber seht selbst, es freut mich sehr, da ich nun einen kleinen Überblick habe wie groß die Kolonie nun wirklich ist. Und noch mehr freu ich mich drüber, dass sie mein Nest angenommen haben =) Dabei bin ich schon neue Nester am Planen und werd auch div. Nester noch anfertigen. Also wer Interesse an so einem kleinen Holznest hat, kann sich gern melden :)

Leider hab ich die Gyne in der Menge noch nicht entdeckt aber ich hab das Nest nach den Fotos auch gleich wieder abgedeckt .
Bild

Bild

Bild

lg
Micha
  • 1

neonos
Mitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 15. April 2016, 18:36
Bewertung: 16

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon Colophonius » Dienstag 26. April 2016, 23:04

Hey,

das Nest sieht wirklich klasse aus, mich freut, dass die Ameisen es angenommen haben! Ich hoffe, es hält auch gut, da das Holz sich ja verzieht und dann die Abdeckung verbiegen kann oder gar zerbricht. Du kannst die Abdeckung auch ohne schlechtes Gewissen eine Weile abnehmen und dann in Ruhe die Gyne suchen, das sollte den Ameisen absolut nichts anhaben.

Insgesamt ein wirklich schönes Update, Ich drücke dir und der Kolonie die Daumen.
  • 0

Colophonius
 

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon Trailandstreet » Mittwoch 27. April 2016, 08:41

Ja, das Nest sieht wirklich gut aus. Da bekommt man richtig Lust, selbst auch so eins zu basteln.

Ich glaub aber fast, die Gyne bereits auf einem Foto gesehen zu haben. Bei Temnothorax ist es ja nicht so schwierig, da sie gut größer ist.
  • 0

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1015
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1266

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon neonos » Mittwoch 27. April 2016, 09:48

Freut mich, dass das Nest so gut geworden ist, dass es auch euch gefällt. Das war mein erster Versuch, weitere folgen :)
Ich hab leider nur ne IPhone-Kamera, daher bekomm ich keine gute Großaufnahme hin, werd aber heut Abend wieder rein schauen.
Sie sehen auch wohl genährt aus =) echt spannend das Ganze.

Nu mal hoffen, dass sich die beiden Gynen im RG auch gut entwickeln.
  • 0

neonos
Mitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 15. April 2016, 18:36
Bewertung: 16

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon Merkur » Mittwoch 27. April 2016, 14:52

Hallo neonos,

Um Dir bei der Suche nach der Königin etwas Hilfestellung zu leisten, füge ich hier mal zwei Bilder ein. Bei beiden (es ist dasselbe Volk) ist die Königin links oberhalb des roten K.

T.-unif.-Königin.jpg
Temnothorax unifasciatus
T.-unif.-Kreis-Baumeister.jpg
Temnothorax unifasciatus
Hier handelt es sich um Temnothorax unifasciatus, aber im s-w-Bild sehen die fast wie T. nylanderi aus. Beim 2. Bild sitzen geflügelte Gynen unter dem (umgeklappten) Papier.
Du kannst übrigens Dein Nest aus dem Formikar herausnehmen, dabei den Eingang mit einem Finger zuhalten, und durch leichtes Klopfen die Tiere so lange durcheinander schütteln, bis Du die Königin gefunden hast. Das schadet den Tieren kein bisschen; sie sind da völlig unempfindlich und sortieren sich und ihre Brut nach dem Zurücklegen innerhalb einiger Minuten, als sei nichts gewesen!

Die Bilder hatte ich im Ameisenforum gepostet, hier: https://www.ameisenforum.de/ameisenhalt ... ml#p359887
Leider ist ein Teil der Bilder aus unerfindlichen Gründen beim Verkauf des Forums an den Antstore verschwunden.

In diesem Beitrag ging es um das Bauverhalten der Temnothorax. Eigentlich sollten sie auf Gipsboden in einer Petrischale wohnen. Auf den Deckel hatte ich zur Abdunkelung ein Stück schwarzes Papier gelegt. Das hat sich jedoch aufgewölbt, und die Tierchen haben beschlossen, direkt unter dem Papier zu siedeln. Aus der Arena, in der die Petrischale stand, trugen sie Sandkörner zu einem Ringwall zusammen, schön dem runden Umriss des Papiers folgend. Das Bild bekam daher den Titel “ Die Kreis-Baumeister“. :D
Vielleicht ist es eine Anregung zu eigenen Beobachtungen!

Der Thread enthält viele weitere Tricks und Tipps zur Ameisenhaltung: https://www.ameisenforum.de/technik-bas ... 51387.html

MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1703
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4642

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon neonos » Mittwoch 27. April 2016, 20:50

Danke Merkur :)
Nur leider hab ich bis heute keine Gyne entdeckt, schade.
Auf deinen Bildern ist sie deutlich zu erkennen.
  • 0

neonos
Mitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 15. April 2016, 18:36
Bewertung: 16

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon neonos » Samstag 30. April 2016, 20:07

Hallo
noch ein mal ist euer Rat gefragt , ich hab zwar schon versucht selbst was dazu zu finden aber sicher bin ich mir leider in dem Fall nicht.
Kolonie 1 im Holznest , ich hab heute Honig und n Stück Mehlwurm angeboten was beides sehr gut angenommen wurde . Da viele Arbeiterinen draußen am Futter waren hab ich noch mal das Nest beleuchtet und mit der Lupe nach der Gyne gesucht . Leider wieder ohne Erfolg !

Dann hab ich noch EIN Reagenzglas wo 2 gründende Gynen drin stecken die nu langsam die ersten Eier haben ( die eine Gyne hat n größeren Gaster als die andere aber wer die Eier gelegt hat kann ich nicht sagen) . Wäre es ne Option eine der beiden Gynen in die Kolonie zu setzen um die Rolle der Gyne einzunehmen ?

LG
Micha
  • 0

neonos
Mitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 15. April 2016, 18:36
Bewertung: 16

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon Reber » Sonntag 1. Mai 2016, 05:58

Die Art T. nylanderi - als die hast du die Tiere ja geliefert bekommen - ist streng monogyn. Dass bedeutet, pro Kolonie gibt es nur eine begattete Gyne. Wenn dir also jemand Königinnen im Doppelpack anbietet, ist Vorsicht geboten. Ausserdem sind einzelne Gynen der Art nach dem Schwarmflug sehr schwer zu finden. Es ist also möglich, dass es sich bei deinen Königinnen um unbegattete Schwestern handelt.
Vom Schiff aus ist das schwer zu beurteilen...
  • 0

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1040
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2237

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon neonos » Sonntag 1. Mai 2016, 06:13

Ok, hab dank.

Schade um die prächtige Kolonie,
Sie zu beobachten bereitet eine Freude.
Hät sie gern wachsen gesehn.
  • 0

neonos
Mitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 15. April 2016, 18:36
Bewertung: 16

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon Reber » Montag 2. Mai 2016, 12:54

Wie gesagt, dass ist nur ein Verdacht von meiner Seite. Ich würde die Ameisen jetzt einfach weiterpflegen und schauen, was aus der Brut wird. Wenn es nur Männchen gibt, dann ist die Gyne tatsächlich nicht im Völklein, bzw. die zwei Gynen sind unbefruchtet. Falls irgendwo doch Arbeiterinnen schlüpfen, ist ja alles in Ordnung.
  • 0

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1040
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2237

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon Merkur » Montag 2. Mai 2016, 13:57

Vorsicht! - Wenn das Volk seine Königin erst kürzlich verloren hat und überwinterte Brut enthält, werden daraus Arbeiterinnen und Gynen sowie Männchen aufgezogen.
Leider erfahren wir irgendwie zu wenig, was es mit der Kolonie und den 2 Gynen auf sich hat. Hat der Vorbesitzer die Tiere schon länger (also etwa seit dem letzten Sommer/Herbst), oder ist alles erst kürzlich gesammelt worden? - Ich werde nicht schlau aus den Angaben. :(

MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1703
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4642

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon Gregor Poeth » Montag 2. Mai 2016, 17:52

Hey,

neonos hat die 2 Gynen geschenkt bekommen. Die habe ich nämlich in meinem Zimmer, an den Käferboxen gefunden. Dort tauchen öfters mal Gynen und Arbeiterinnen aus den Morschem Holz auf welches ich in den Hirschkäferboxen habe. Ich kann auch nicht sagen ob die Gynen befruchtet sind, es ist so gesehen nur ein Experiment, zudem einzelne Gynen um diese Jahreszeit auch nicht üblich sind. Ich finde auch öfters Gynen wenn ich bei mir dann die Hölzer aufbreche. (Dadurch dass meine Köferboxen den Winter über warm standen, kann sich doch auch der Schwarmflug verfrühen?)

Bei der großen Kolonie ist es leider so, dass ich die Kolonie vor CA. 1 Monat hier bei uns im Mischwald gesammelt habe, und in der Nuss gelassen hatte (meine sie war nur angeknackst um zu sehen ob sich eine Kolonie darin befindet). Normalerweise werden die Kolonien nochmal genaustens auf Gynen abgesucht, aber neonos wünschte sich die Kolonie in der Nuss lebend. Und da ich wusste dass die Kolonie Brut hat, ging ich davon aus dass in der Kolonie eine Gyne lebt.

Natürlich schade um die Kolonie, aber ich habe ihm als er mir erzählte dass er keine Gyne auffinden kann, auch direkt angeboten eine neue Kolonie loszuschicken.

LG
Gregor
  • 1

Gregor Poeth
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 6. September 2015, 09:52
Wohnort: Kempen, NRW
Bewertung: 12

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon Merkur » Dienstag 3. Mai 2016, 09:09

Danke; jetzt sehe ich klarer! - Morsches Holz ist ein Substrat, in dem T. nylanderi ihre Kolonien gründen können. Die beiden Gynen sind dann wahrscheinlich begattet. Ob sie eine erneute Koloniegründung schaffen, sei dahingestellt.

MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1703
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4642

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon Trailandstreet » Dienstag 3. Mai 2016, 09:33

Wäre da vielleicht eine Adoption einen Versuch wert?
  • 0

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1015
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1266

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon neonos » Dienstag 3. Mai 2016, 09:41

Die eine Gyne aus dem RG hat 2 Eier die sie mit sich trägt.
  • 0

neonos
Mitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 15. April 2016, 18:36
Bewertung: 16

Re: Temnothorax die 1.

Beitragvon Reber » Dienstag 3. Mai 2016, 10:26

Ich würde die zwei Gynen aus dem RG jetzt auf jeden Fall einmal trennen. Bzw, damit die Brut nicht verloren geht, ihnen ein zweites RG oder noch besser kleine Holznester anbieten, damit sie getrennte Wege gehen können.

Auch eine Adoption könnte man wagen. Z.B. mit der Gyne ohne Brut. Dazu müsstest du die Kolonie am besten herunterkühlen und zur Gyne dazu geben. Hier beschreibe ich einen solchen Versuch. Bei den viel kleineren Temnothorax nylanderi wird die Sache aber um einiges kniffliger. Die Gefahr die Gyne zu verletzen oder zu verlieren ist viel grösser.
  • 0

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1040
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2237

Nächste

Zurück zu Einsteigerfragen und Ameisenhaltung allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Reputation System ©'