Warnung: Mehlkäferpuppen sind wehrhaft!

Hier können Fragen rund um das Thema Ameisenhaltung gestellt werden.

Warnung: Mehlkäferpuppen sind wehrhaft!

Beitragvon Merkur » Dienstag 14. November 2017, 17:41

"Versuch macht kluch",so heißt es. Aber sich informieren kann besser sein! :roll:

Ich bin sicher, dass ich über die wehrhaften Puppen der Mehlwürmer bereits berichtet habe, finde aber nicht mehr,
wo das war. Dürfte lange her sein.
Mehlkäferpuppen sind recht beweglich. Von Ameisen angegriffen, winden sie sich und schlagen um sich.
Aber noch mehr: An den Segmenträndern haben sie links und rechts eine Art Kneifzangen. Die Spitzen der Zangen
sind bräunlich gefärbt.
Nimmt man eine MKP zwischen zwei Finger, kann man das sehr gut sehen! (Nur die noch weißen, gerade verpuppten,
sind noch weich und wehrlos).
Im Gerangel mit mehreren Ameisen kann damit ganz schnell ein Beinchen abgezwickt werden.
Das sollte man wissen, wenn man lebende Mehlkäferpuppen verfüttern möchte!
Zophoba-Puppen sollen den gleichen Abwehrmechanismus haben.

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1787
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4888

Re: Warnung: Mehlkäferpuppen sind wehrhaft!

Beitragvon Reber » Dienstag 14. November 2017, 18:10

Ich bin sicher, dass ich über die wehrhaften Puppen der Mehlwürmer bereits berichtet habe,


Absolut, ich dupliziere den Beitrag aus den Bilden des Tages zur Verdeutlichung wie gefährlich lebende Mehlwürmer - und erst recht Zophobas - den Ameisen werden können:

Verbissen.JPG
Verbissen.JPG (37.28 KiB) 72-mal betrachtet


Die vergleichsweise kleine Ameise, eine Camponotus sp., hat sich zu viel vorgenommen. Der als Opfer ausersehene Mehlwurm hat sich gewehrt, hat ihr die Fühler und zuletzt den Kopf abgebissen, der nun als trauriger Rest von dem ungleichen Kampf Zeugnis ablegt. (Der Mehlwurm wurde für die Aufnahme gekühlt).

Mehlwürmer sind nicht wehrlos!

MfG,
Merkur
  • 2

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2339


Zurück zu Einsteigerfragen und Ameisenhaltung allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'