Hinweis für unerfahrene Halter...

Hier können Fragen rund um das Thema Ameisenhaltung gestellt werden.

Hinweis für unerfahrene Halter...

Beitragvon Merkur » Samstag 3. Februar 2018, 16:17

... und solche, die nicht gleich zu Beginn ihrer Ameisenhaltung Schiffbruch erleiden möchten!

https://www.ameisenforum.de/camponotus- ... 57483.html
Es geht um eine einheimische Art, Camponotus ligniperda, eine Königin in der Koloniegründung, ohne Brut bzw. Arbeiterinnen.
Zurzeit (Ende Januar/ Anfang Februar) sollte sie noch in der Winterruhe sein, im Freiland wäre sie das bis wenigstens
Anfang April.
Die ohnehin kargen Angaben vom Händler wurden gründlich missverstanden, so dass das Tier direkt in die vom Shop empfohlene
Sommertemperatur von "mind. 28°C" gebracht wurde….. :crazy:
Die beste Empfehlung im Thread: „Mitdenken ist natürlich auch angebracht…“

Und man sollte sich vor Beginn einer Ameisenhaltung halt doch gründlich informieren.
Quellen wie Haltungsberichte sowie das Ameisenwiki sind durchaus zu empfehlen! ;)

MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1852
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5076

Re: Hinweis für unerfahrene Halter...

Beitragvon Emse » Sonntag 4. Februar 2018, 14:17

Passt irgendwie zum Thema: "Leute, die ihre Haustiere zum Trocknen in die Mikrowelle stopfen!" :crazy:

Ich glaube, so (oder ähnlich) wird wohl mindestens die Hälfte der neu erworbenen Ameisenkolonien innerhalb der ersten drei Monate von ihren Besitzern "zerschossen". Zumindest, was die üblichen "Anfängerarten" nebst "Starter-Set" angeht... :(
  • 1

Benutzeravatar
Emse
Mitglied
 
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 22:51
Bewertung: 313

Re: Hinweis für unerfahrene Halter...

Beitragvon Reber » Sonntag 4. Februar 2018, 14:34

Ich halte Camponotus ligniperda völlig ohne Heizung und mit Winterruhe von November bis März bei natürlichen Tempraturen. Die Kolonie wächst entsprechend langsam, dafür ist sie bis September aktiv. Ich würde wetten, dass Kolonien die schon im Vorfrühling bei 28°C gehalten werden (falls sie das aushalten!), bereits im Sommer endogen auf Winterruhe umstellen. Da hat man dann halt auch nicht mehr viel von den Tieren...
  • 2

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1127
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2402

Re: Hinweis für unerfahrene Halter...

Beitragvon Trailandstreet » Montag 5. Februar 2018, 10:24

Ich halte sogar meine Messor weitghend ohne Heizung. Denen geb ich nur etwas Starthilfe im Frühjahr und helf ihnen noch etwas im Herbst, wenn es früh kühler wird, sonst kommen die auch gut zurecht. Die sind sogar im Moment aktiv.
Meine einheimischen kommen auch sehr gut ohne Heizung zurecht und die Formica schließen ihr Brutgeschäft in aller Regel dann auch Ende September durch, je nach Großwetterlage.
Da sie aber auch merken, wenn der Sommer rum ist und es langsam aber sicher kühler wird, tritt bei mir auch kein Fall ein, bei dem ich genötigt wäre, überlegen zu müssen, ob ich sie nun mitsamt Brut in die Überwinterung schicken zu müssen oder ob sogar noch was nachkommt.
  • 2

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1046
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1379

Re: Hinweis für unerfahrene Halter...

Beitragvon Trailandstreet » Donnerstag 8. Februar 2018, 10:09

Wenn ich mir so ansehe, was für grundsätzliche Fehler von Neulingen begangen werden, würde ich gern mal einen kleinen Leitfaden mit ein paar Grundsätzlichen Dingen verfassen und diesen im Wissensteil vielleicht anpinnen, damit ihn Neulinge gleich mal durchlesen können.
Manchmal ist es ja richtig schlimm, da wird eine Gyne bestellt, anschließend in die Arena gekippt und dann wundert man sich, warum sie keine Eier legt :crazy:
  • 2

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1046
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1379

Re: Hinweis für unerfahrene Halter...

Beitragvon Emse » Donnerstag 8. Februar 2018, 15:02

Einführungen (Leitfäden) in die Ameisenhaltung gibt es m.E. mehr als genug.

Sie müßten in manchen Fällen eigentlich nur gelesen, verstanden und berücksichtigt werden...
------------------------------

Aber trotzdem, nur zu! ;)
  • 2

Benutzeravatar
Emse
Mitglied
 
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 22:51
Bewertung: 313


Zurück zu Einsteigerfragen und Ameisenhaltung allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'