Neu mit Ameisen, schon 2 Tiere gefunden

Hier können Fragen rund um das Thema Ameisenhaltung gestellt werden.

Re: Neu mit Ameisen, schon 2 Tiere gefunden

Beitragvon Boro » Dienstag 30. Juni 2020, 13:33

Tetramorium sp. ist eine Knotenameise mit 2 Knoten (Petiolus,Postpetiolus). Die Propodealdornen sind nur ansatzweise ausgeprägt.
Das letzte Foto zeigt eine Schuppenameise mit 1 Schuppe (Petiolus). Das Foto ist leider recht schlecht, hast du vielleicht eine Kamera mit Makrofunktion? Man kann jetzt nur Vermutungen zur Gattung od. Art anstellen: Ich vermute, dass es sich um eine Lasius (Chthononlasius) Gyne handelt, worauf Körper- und Kopfform hinweisen. Die sollte aber nicht schwarz, sondern braun - viell. dunkelbraun sein. Chthonolasius gründet sozialparasitisch, also bei verwandten Hilfsameisen und hat dann gelbe Arbeiterinnen. Die Gründung allein schafft sie nicht.
L.G.
  • 0

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1485
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2895

Re: Neu mit Ameisen, schon 2 Tiere gefunden

Beitragvon Meiserl » Dienstag 30. Juni 2020, 22:17

Nein, so eine Kamera habe ich leider nicht. Aber da muss ich mir mal was zulegen, das kann ja so nicht weitergehen mit den Ameisenfotos... muss mich mal informieren, was man da am besten kauft, vielleicht auch so ein USB-Mikroskop? Ich schau mal.
Sollte ich also das letzte Tier besser schnell wieder aussetzen?
  • 0

Meiserl
Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2020, 13:56
Bewertung: 6

Re: Neu mit Ameisen, schon 2 Tiere gefunden

Beitragvon Boro » Mittwoch 1. Juli 2020, 08:58

Ja, sofern meine Einschätzung stimmt, dann rasch freilassen. Die Gyne kann allein kein Nest gründen!
L.G.
  • 0

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1485
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2895

Re: Neu mit Ameisen, schon 2 Tiere gefunden

Beitragvon Meiserl » Sonntag 12. Juli 2020, 22:22

Vorgestern muss hier (südliches Berlin) wieder großer Schwarmflug gewesen sein. Ich war spazieren und habe nicht aktiv nach Gynen gesucht, aber sie waren einfach überall. Drei der Hoheiten habe ich eingepackt, aber ich hätte sicher über 50 fangen können, wenn ich gewollt hätte.
Hoheit 1.jpg
Hoheit 2.jpg
Hoheit 3.jpg

Ich weiß die Fotos sind wieder schlecht, kann man vielleicht trotzdem was zu ihrer Gattung/Art sagen?
Das mit dem Fotografieren ist echt richtig schlimm, ich kann nur mein Handy benutzen, kein wunder, dass das nichts wird. Leider kenne ich mich mit Kameratechnik überhaupt nicht aus und will nicht einfach etwas teures kaufen. Also muss ich wohl erstmal mit den schlechten Bildern leben...
  • 0

Meiserl
Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2020, 13:56
Bewertung: 6

Re: Neu mit Ameisen, schon 2 Tiere gefunden

Beitragvon Reber » Freitag 17. Juli 2020, 13:33

Ich würde mal sagen: Lasius cf. niger...
  • 0

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1519
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3165

Re: Neu mit Ameisen, schon 2 Tiere gefunden

Beitragvon Meiserl » Sonntag 19. Juli 2020, 11:37

Super vielen Dank, das hat meine Vermutung bestätigt. Passt ja auch zu der Aussage, dass man die gar nicht nicht fangen kann, wenn sie erstmal schwärmen :)
Dann hab ich also endlich Gynen der berühmten Anfängerart. Alle 3 haben inzwischen einen großen Haufen Eier gelegt, leider ist eine der 3 trotzdem gestorben :(
Den anderen beiden scheint es aber gut zu gehen.
Das "cf" im Namen bedeutet doch, dass es wahrscheinlich um diese Art handelt, auch, wenn sie nicht ganz eindeutig bestimmt werden kann, oder? Und die Myrmica-Gynen, die ich ganz am Anfang im Thread erwähnt habe (eine hat inzwischen mindestens 3 Arbeiterinnen :) ) kann ich dann als Myrmica sp. bezeichnen, richtig? Heißt dann soviel wie "nicht näher bestimmte Myrmica-Art", oder?
  • 0

Meiserl
Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2020, 13:56
Bewertung: 6

Re: Neu mit Ameisen, schon 2 Tiere gefunden

Beitragvon Reber » Sonntag 19. Juli 2020, 17:58

Genau, cf. bedeutet "confer", also "vergleiche" und meint: nicht sicher bestimmt, könnte aber sein, bzw. ähnlich wie...
sp. oder spec. bedeutet: "species" = Damit drückt man aus, dass man bei der Art unsicher ist, also nur bis zur Gattung bestimmt.

Wenn die Arbeiterinnen da sind, kann man manchmal genaueres sagen. Viel Erfolg dir und den Gründerinnen.
  • 0

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1519
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3165

Vorherige

Zurück zu Einsteigerfragen und Ameisenhaltung allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

Reputation System ©'