Die Granivorenecke [Messor, Pogonomyrmex etc..]

Hier können Fragen rund um das Thema Ameisenhaltung gestellt werden.

Re: Die Granivorenecke [Messor, Pogonomyrmex etc..]

Beitragvon Reber » Samstag 7. September 2019, 16:32

Hier nur mal kurz meine Anlage. Die Kolonie wächst weiterhin - langsam - aber stetig. Ich schätze es handelt sich jetzt um ca. 500 Tiere. Seit dem Sommer heize ich nicht mehr, da es tagsüber im Zimmer bis zu 26°C warm wird. Die Larven werden von der Kolonie gerne im neuen, immer feucht gehaltenen Gipsnest untergebracht, die Puppen hingegen in den trockeneren Bereichen in den Ytongblöcken.
Messor Anlage2.JPG
Messor Anlage.JPG
  • 1

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2891

Re: Die Granivorenecke [Messor, Pogonomyrmex etc..]

Beitragvon Reber » Freitag 29. November 2019, 14:42

Messor barbarus an ihrer Reagenzglastränke. Fällt euch was auf?

Messor Tränke.JPG
Reagenzglastränke
Messor am Stopfen.JPG
Normales Verhalten: Arbeiterinnen nehmen am Watte-Stopfen Wasser auf...
Messor beim Schwimmen.JPG
Aber... da schwimmt ja eine Ameise im Reagenzglas? Wie ist die bloss da rein gekommen?

Messor und Wassertränken, da ist immer was los! Die Arbeiterin habe ich natürlich inzwischen aus ihrer misslichen Lage befreit.

Messor barbarus Gyne.JPG
Na, wenigstens im Nest ist alles in Ordnung.
  • 0

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2891

Vorherige

Zurück zu Einsteigerfragen und Ameisenhaltung allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Reputation System ©'