KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Hier können Fragen rund um das Thema Ameisenhaltung gestellt werden.

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Trailandstreet » Sonntag 15. Juni 2014, 09:37

Hab eine kurze Frage bez Lasius citrinus. Ich hab nämlich bei meiner Freundin im Gärten, unter einem Stein, bei einer Rose ein Nest einer richtig gelben Lasius gefunden. Erkennbar kleiner als L flavus. Kommt die Art hier in Oberösterreich, nahe Schärding vor?
  • 0

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 996
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1235

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Reber » Sonntag 15. Juni 2014, 14:39

Die Art kommt laut Antwiki und der Artenliste auf dem AF auch in Österreich vor.

Was mich allerdings etwas zweifeln lässt, ist der Fundort: Lasius citrinus bewohnt hauptsächlich warme/lichte Laubwälder, nistet im Wurzelbereich von Bäumen und im Totholz.

Ausserdem müssten die Lasius citrinus Arbeiterinnen deutlich grösser sein, als die von Lasius flavus oder z.B. L. umbratus. Selber habe ich einmal in einem Laubwald ein Mischnest von Lasius fuliginosus und grossen gelben Ameisen, die nur unwesentlich kleiner waren, als ihre schwarzen "Schwestern" entdeckt. Wegen der Grösse, bin ich damals auf L. cf. citrinus gekommen (was aber auch nicht viel heissen muss... :D ).

Edit: "Der Nachweis von fünf Arbeiterinnen und einer Gyne von L. citrinus aus Diepersdorf (Gosdorf, Bez. Radkersburg) gelang bei der Durchsicht der Sammlung von E. Bregant. Die nur sehr lokal vorkommende Art wurde in Österreich bisher in einzelnen Vorkommen in Niederösterreich (SCHLICK-STEINER et al. 2003a), Kärnten (RABITSCH et al. 1999, GRAF & KOFLER 2000), Oberösterreich (AMBACH 2009) und Osttirol (KOFLER 1995) festgestellt. Als Lebensraum werden von SEIFERT 2007 wärmebegünstigte Laubwaldstandorte und Gehölzränder angegeben." Text von hier: http://www.museum-joanneum.at/upload/fi ... e_11_2.pdf

Edit 2: Andernorts (z.B. hier S. 389) wird L. umbratus als die grösste gelbe Lasius genannt. Also, alle Grössen-Angaben ohne Gewähr.
  • 1

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 993
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2156

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Trailandstreet » Sonntag 15. Juni 2014, 19:40

Danke für den Hinweis, hab selber noch etwas recherchiert. Habitatsahl passt hier auch eher zu L flavus oder ähnlichem. Ich muss allerdings sagen, diese Ameisen hüf sind nur etwa halb so groß wie die nebenan wohnenden L niger. Außerdem sind sie besonders im Vergleich zu mir bekannten L flavus schön gelb und nicht eher orange-rötlich. Ich glaub, ich mach mal ein paar Makros und schau dir mir mal unter dem Mikro an.
  • 0

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 996
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1235

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon -Friesenjung- » Montag 16. Juni 2014, 21:18

Ich möchte für die Arena und eventuell später für ein Nest Gips verwenden, gibt es da etwas bei der Art des Gipses zu beachten so wie z.B. beim Silikion (Fungizide)
  • 0

-Friesenjung-
Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 26. April 2014, 13:36
Bewertung: 3

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Trailandstreet » Montag 16. Juni 2014, 21:39

Ich verwende normalen Baugips. So lange nicht explizit angegeben ist, dass er vielleicht speziell behandelt ist, was mir bisher auch ncoh nie untergekommen ist, ist da ausser CaSO4 nichts drin.
  • 0

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 996
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1235

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Trailandstreet » Dienstag 24. Juni 2014, 19:09

Hab grad eine Kolonie in einem Blumentopf umquartiert. Ich hatte sie anfangs für Lasius niger gehalten. Nachdem ich allerdings 8 (acht) dealate Gynen in diesem Nest gefunden habe, scheint mir, es ist doch was anderes. Für Formica fusca sind sie mir eigentlich zu wenig schwarz glänzend.
Welche Art kommt denn da noch in Frage?
  • 0

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 996
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1235

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Merkur » Dienstag 24. Juni 2014, 19:46

Hallo Trailandstreet,
"
Trailandstreet hat geschrieben:Hab grad eine Kolonie in einem Blumentopf umquartiert. Ich hatte sie anfangs für Lasius niger gehalten. Nachdem ich allerdings 8 (acht) dealate Gynen in diesem Nest gefunden habe, scheint mir, es ist doch was anderes. Für Formica fusca sind sie mir eigentlich zu wenig schwarz glänzend.
Welche Art kommt denn da noch in Frage?
WO hast Du die gefunden?
Aussehen wie Lasius niger, aber hoch polygyn, das könnte Lasius neglectus sein!
Seifert 2007:
Etwa seit 1970 aus Vorderasien nach Europa vordringende hochinvasive Art. Kann in Regionen mit mittleren Januartemperaturen von –5°C überleben und daher in Europa in Zukunft noch wesentlich weiter nach Norden vordringen. Derzeit von 1°E ostwärts bis mindestens 75°E (Mittelasien) und 36°N bis 52°N verbreitet, zusätzlich auf Teneriffa. Große Verbreitungssprünge wie das Vordringen nach Mitteleuropa erfolgen offenbar nur durch passiven anthropogenen Transport mit Pflanzen- und Erdmaterial. Typische Brückenköpfe sind daher botanische Gärten und Gärtnereien. Nördlichste Vorkommen 2004 in Gent, Jena, Warschau. In Europa bislang nur in urbanen oder stark anthropogen geformten Lebensräumen, nicht in naturnahen Lebensräumen.

Bilder wären hilfreich!
MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1641
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4465

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Trailandstreet » Dienstag 24. Juni 2014, 20:35

Im selben Garten wie die gelben Lasius, nur in einem Blumentopf, also St. Florian am Inn, inmitten einer Wohnsiedlung, am Ortsrand / Felder und gruppenweise Bäume.
Das Bild vom Blumentopf war schon in "Bilder des Tages"
Fotos..... bin grad dabei, das Luder hält nicht still!

Wenn es wirklich L. neglectus ist, dann sind das dort wohl alle dunklen Lasius. die Grünflächen und vor allem die Parkplätze mit Rasengittersteinen sind extrem mit Nestern besetzt. Sieht fast wie eine Superkolonie aus.
  • 1

Dateianhänge
IMG_3632.JPG
IMG_3638.JPG
IMG_3641.JPG
Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 996
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1235

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Merkur » Mittwoch 25. Juni 2014, 09:24

Hallo Trailandstreet,
Die Bilder sind ja nicht gerade scharf. Aber irgend etwas stört mich daran, ohne dass ich genau sagen könnte, weshalb mir die Tiere nicht so recht zu Lasius niger passen wollen.- Ich hoffe auf Boro!!

Das Bild vom Blumentopf war schon in "Bilder des Tages"
Das war wohl dieser Beitrag: von Trailandstreet » Mo Jun 16, 2014 11:21 am?

Die Körperlänge der Gyne von L. neglectus wird mit 6 mm angegeben, also deutlich kleiner als L. niger (s. Artbeschreibung von Van Loon et al. 1990 in Ins. Soc.). Kannst Du das bestätigen?

„die Grünflächen und vor allem die Parkplätze mit Rasengittersteinen sind extrem mit Nestern besetzt. Sieht fast wie eine Superkolonie aus.“

Das würde auf L. neglectus passen.

Nach dem, was über die Auswirkungen dieser Art auf die lokale Fauna (und Flora) berichtet wird, möchte ich nicht hoffen, dass sie es ist! :roll:

MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1641
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4465

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Trailandstreet » Mittwoch 25. Juni 2014, 10:01

Also die Körperlänge der Gyne kann ich nicht bestätigen. Die sind deutlich größer, also wie Lasius niger.
Was mir bisher an den dortigen Ameisen aufgefallen ist, die Arbeiterinnen sind größer als die mir bekannten L. niger. Sie laufen auch eher herum, wie Formica.
Ich denke, ich werde wohl einen eigenen Bestimmungsthread aufmachen und dort noch bessere Fotos einstellen.
  • 0

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 996
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1235

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Merkur » Mittwoch 25. Juni 2014, 11:29

Ja, bessere Fotos wären hilfreich, auch von einer der Königinnen! - Ich denke inzwischen auch an eine Serviformica sp., vielleicht aus der cinerea-Gruppe. Auf Bild 2 kommen mir die Augen recht groß vor. Aber jetzt höre ich auf zu raten. Ohne Größenangaben und gute Bilder ist das ziemlich frustrierend. :mad:
MfG, Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1641
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4465

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Trailandstreet » Freitag 27. Juni 2014, 09:11

Weiter geht es hier zum Bestimmungs-Thread

Bei Bedarf kann ich auch noch die anderen Fotos zusammnfassen.
  • 1

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 996
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1235

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Trailandstreet » Dienstag 22. Juli 2014, 15:55

mal so nebenbei....
ich hab ja drei Kolonien Temnothorax sp. Oft kommt es ja vor, dass sie zusammen mit anderen Arten gehalten werden, aber kann oder könnte man sie auch zusammen, in einem Formi halten?
Ich hätte dann sozusagen statt drei kleinen, einen etwas größeren Behälter.
  • 0

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 996
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1235

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Reber » Dienstag 22. Juli 2014, 16:04

Davon würde ich dir abraten. Untereinander verhalten sich Temnothorax-Kolonien aggressiv, wenn nicht genug Patz vorhanden ist.
  • 0

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 993
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2156

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Boro » Dienstag 22. Juli 2014, 16:26

Hallo Trailandstreet!
Ich hab da etwas übersehen und weiß nicht ob deine obige Anfrage zu den "schwarzen" Ameisen noch aktuell ist bzw. im Bestimmungs-Thread inzwischen geklärt wurde. Die drei Abb. zeigen für mich Serviformica sp., höchstwahrscheinlich F. fusca. Sonst ist die Anfrage eben erledigt.
L.G.
  • 0

Boro
Moderator
 
Beiträge: 963
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 1924

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Merkur » Dienstag 22. Juli 2014, 17:30

Reber hat geschrieben:Davon würde ich dir abraten. Untereinander verhalten sich Temnothorax-Kolonien aggressiv, wenn nicht genug Patz vorhanden ist.

Es kommt stark auf die Arten an! Von Temnothorax nylanderi haben wir auf einer Versuchsfläche (in einem Bestand der amerik. Roteiche) maximal über 30 (!) Völker auf einem Quadratmeter gefunden. Normalerweise können z. B. von T. unifasciatus auf 1 qm Felswand bzw. Trockenmauer (Fläche +/- senkrecht gesehen) ein bis zwei Nester angetroffen werden, stark abhängig von der Zahl der Nistgelegenheiten in der untersuchten Fläche.
Aber auch ich würde von einer Vergesellschaftung eher abraten. Wer hat schon ein Formikarium mit 1 qm Grundfläche?

MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1641
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4465

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Trailandstreet » Dienstag 22. Juli 2014, 21:01

Also ich hätte zumindest ein Becken mit 150*45. das hab ich allerdings schon verplant. Aber vielen Dank für die Beratung.
@Boro
Auf die hätte ich zuvor auch getippt, nur die F. fusca die ich bisher gesehen hab, waren alle mehr schwarz und z.T. auch größer. Diese sind dagegen eher grau.
  • 0

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 996
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1235

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Reber » Mittwoch 23. Juli 2014, 09:47

Boro hat geschrieben:Hallo Trailandstreet!
Ich hab da etwas übersehen und weiß nicht ob deine obige Anfrage zu den "schwarzen" Ameisen noch aktuell ist bzw. im Bestimmungs-Thread inzwischen geklärt wurde. Die drei Abb. zeigen für mich Serviformica sp., höchstwahrscheinlich F. fusca. Sonst ist die Anfrage eben erledigt.
L.G.


Trailandstreet hat geschrieben:@Boro
Auf die hätte ich zuvor auch getippt, nur die F. fusca die ich bisher gesehen hab, waren alle mehr schwarz und z.T. auch größer. Diese sind dagegen eher grau.


Wenn ich mich nicht täusche, wurden die Ameisen hier bestimmt. Anfänglich für F. cf. fusca gehalten, aber mit besseren Bildern dann als Formica (Serviformica) cunicularia entlarvt.

viewtopic.php?f=18&t=521
  • 0

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 993
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2156

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Trailandstreet » Mittwoch 23. Juli 2014, 11:37

Wenn ich mich nicht täusche, wurden die Ameisen hier bestimmt. Anfänglich für F. cf. fusca gehalten, aber mit besseren Bildern dann als Formica (Serviformica) cunicularia entlarvt.

stimmt, hab grad auch noch drauf zurückgegriffen.
  • 0

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 996
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1235

Re: KFKA - Kurze Fragen, Kurze Antworten!

Beitragvon Trailandstreet » Donnerstag 24. Juli 2014, 20:09

Schon wieder Schwarmflug bei meinen Temnothorax. Diesmal sind aber auch Männchen dabei. Was tun?

Noch was ganz anderes. Ich hab grad meine Avocado angesehen, die hat am Blattansatz so einen kleinen Auswuchs. Ist das was, was Ameisen aufnehmen können? Kommt ja bei tropischen Pflanzen öfter vor.
  • 0

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 996
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1235

VorherigeNächste

Zurück zu Einsteigerfragen und Ameisenhaltung allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'