Extraflorale Nektarien

Hier können allgemeine Fragen zum Thema Ameisen, sowie zu europäischen Ameisenarten gestellt werden.

Extraflorale Nektarien

Beitragvon Boro » Samstag 2. Juni 2018, 20:27

Die Nutzung extrafloraler Nektarien wurde im Forum schon besprochen: viewtopic.php?f=48&t=244&p=14428&hilit=extraflorale+Nektarien#p14428 und: viewtopic.php?f=50&t=79&p=13817&hilit=extraflorale+Nektarien#p13817 (2. April 2017).
Bei der Betrachtung der Blätter meines Birnbaumes, der vom häufigen Birnengitterrost(Gymnasporangium sabinae) befallen ist, ist mir aufgefallen, dass in kurzen Abständen eine Polistes dominula, eine Fliege und dann Ameisen an dem orangen Sporenlagern geleckt haben. Da musste ich mich gleich schlau machen und ich zitiere die Eintragung im Wikipedia: Möglicherweise helfen die auffällige Farbe und ausgeschiedener "Nektar" Fliegen und Wespen anzulocken, die zur Verbreitung der Sporen beitragen. Unter dem Bino konnte ich feststellen, dass die napfartigen, rötlichen Sporenlager an der Spitze kleine Tröpfchen einer Flüssigkeit absondern.
Im obigen Zitat hat man auf die Erwähnung von Ameisen vergessen, dies wollen wir nun mit Bilddokumenten richtig stellen:
Auch eine Form der Symbiose: Ich gebe dir Nektar und du verbreitest dafür meinen wunderschönen Schleimpilz
L.G. Boro
  • 4

Dateianhänge
DSC01794.JPG
Dolichoderus quadripunctatus, gemessen an den Sichtungen nach Lasius niger die zweithäufigste Art im Garten
DSC01800.JPG
DSC01823.JPG
....und Formica fuscocinerea
DSC01830.JPG
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1233
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 09:13
Bewertung: 2415

Zurück zu Allgemeines und europäische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'