Polyrhachis lamellidens Parasit bei Camponotus atrox

Hier ist Platz für Fragen über außereuropäische Ameisenarten.

Polyrhachis lamellidens Parasit bei Camponotus atrox

Beitragvon Merkur » Dienstag 7. April 2015, 18:25

Im Ameisenforum stehen Reste eines Berichts über die sozialparasitische Koloniegründung von P. lamellidens bei einigen japanischen Camponotus-Arten :
http://www.ameisenforum.de/fotoberichte ... richt.html (Januar 2006; Bilder fehlen)
http://www.ameisenforum.de/polyrhachis- ... ungen.html (Januar 2006)

Wissenschaftlich untersucht ist die Sache noch immer nicht zufrieden stellend. Es gibt einige Polyrhachis-Arten, die bei anderen Gattungen, sogar aus anderen Unterfamilien parasitisch leben, z. B. Polyrhachis lama http://ameisenwiki.de/index.php/Polyrhachis_lama .

Im amerikanischen Forum http://forum.formiculture.com/ lief seit 10. Dez. 2014 ein neuer Thread zu Polyrhachis lamellidens, von einem User aus Korea:
http://forum.formiculture.com/index.php ... #entry8857
Noch weiß ich nicht recht, was ich davon halten soll. P. lamellidens ist eine Art mit temporärem Sozialparasitismus. Normalerweise bringt die Jungkönigin einer solchen Art die Königin einer Wirtskolonie um und setzt sich an ihre Stelle (Bsp. parasitische Lasius-Arten, so weit sie nicht gleich in weisellose Wirtsvölker eindringen). Bei P. lamellidens scheint das in der Natur ebenso zu verlaufen.
Der koreanische User jedoch gab zu über 40 P. l. - Jungköniginnen nur eine einzige Wirtskönigin (anscheinend zuvor sogar abgetötet). Die Jungköniginnen haben sich eng an die Wirtskönigin „gekuschelt“ und sie beleckt. Laut dem Thread betreiben die Parasitenköniginnen ein „pheromone copying“, übernehmen bzw. „kopieren“ die Königinnenpheromone der Wirtsart.
Anschließend sollen sie wohl von Camponotus-Arbeiterinnen akzeptiert werden und Eier legen.

Ich war gespannt, wie das weitergeht! Aber LEIDER endet der Thread bereits am 17. Dez. 2014. Keine Fortsetzung, keiner fragt nach, aus, Ende? – Eine der zahlreichen Enttäuschungen, die man in den Ameisenforen so oft erlebt! :(

Hintergründe:
Kohriba, Ohki 1963: A parasitic life of Polyrhachis lamellidens F.Smith (Hymenoptera, Formicidae). First Report. – Kontyû 31: 200-209 (Jap., mit ausführl. engl. Summary)
http://www.antwiki.org/wiki/images/b/be ... a_1963.pdf

In der Arbeit wird allerdings nur beschrieben, wie eine Polyrhachis-Königin in einer Gruppe junger Camponotus-Arbeiterinnen akzeptiert wird, NICHT das Töten einer Wirtskönigin. In dem oben zitierten Beitrag im Ameisenforum war ein Bild enthalten, das das "Köpfen" der Wirtskönigin durch die Parasitenkönigin zeigte. Leider hat das meines Wissens noch immer nicht Eingang in die wiss. Literatur gefunden.

Man wünscht sich doch mehr Konsequenz in solchen Haltungsberichten!

MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1986
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5509

Re: Polyrhachis lamellidens Parasit bei Camponotus atrox

Beitragvon Bob » Dienstag 7. April 2015, 23:11

Das ist alles sehr interressant! Soweit ich ihn richtig verstanden habe, hat er dann alle 43 Polyrhachis Gynen in die eine kleine Camponotus Kolonie gegeben. Kann das überhaupt gut gehen? Vielleicht hört man deswegen nichts mehr von ihm? Oder sind dann 43 Polyrhachis lamellidens Kolonien für den Verkauf bestimmt?
  • 0

Bob
Mitglied
 
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 00:40
Bewertung: 58

Re: Polyrhachis lamellidens Parasit bei Camponotus atrox

Beitragvon Trailandstreet » Mittwoch 8. April 2015, 08:43

Stimmt, der Bericht wurde nicht mehr weiter geführt. Das Ganze Vorgehen ist mir aber eher ein wenig so vorgekommen, als würde sich da irgend ein asiatischer Halter mal etwas wichtig machen wollen bei den Amis. Sollte halt ein wenig spektakulär aussehen.
Genug Gynen hatte er aber zur Verfügung, wusste dass es sich um eine sozialparasitäre Gründung handelt und konnte sie offensichtlich auch bestimmen.
  • 0

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1071
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 22:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1455


Zurück zu Exotische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'