Ameisenköngin bestimmen

Bestimmungsanfragen

Ameisenköngin bestimmen

Beitragvon ImLutrax » Donnerstag 26. Oktober 2017, 17:38

Hallo Leute ;D

Ich probiere jetzt mal hier mein Glück. Also ich habe eine Gyne gefunden, wo ich von der Schule nach Hause gelaufen bin;
ca. um 12:30 - 13:00 Uhr. Da ich schon in 2 anderen Foren gepostet habe, wollte ich mal auf Nummer sicher gehen und fragen, was hir dazu meint.
Sie hat rechts auch noch 1 Flügel dran. Habe sie auf einer Laterne gefunden.
  • 0

Dateianhänge
Ameise neu.jpg
Ameise neu 1.jpg
Ameise neu 2.jpg
ImLutrax
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 26. Oktober 2017, 17:31
Bewertung: 1

Re: Ameisenköngin bestimmen

Beitragvon Merkur » Donnerstag 26. Oktober 2017, 20:14

Hallo ImLutrax,

Leider muss ich es deutlich sagen: Mir fällt es schwer, in dem Wesen überhaupt eine Ameise zu erkennen!
Wenn Du sagst, dass noch ein Flügel dran ist, dann sollten die restlichen abgeworfen sein, wie bei Ameisenköniginnen üblich; nachdem eine Ameisen-Gyne vier Flügel hat, wurde nicht nur einer abgeworfen (wie in einem anderen Forum behauptet wurde), sondern drei.
Für eine etwas fundiertere Vermutung zur Gattungs-Zugehörigkeit (vielleicht Lasius sp.?) sollte man wissen, in welcher Region das Tier gefunden wurde, also beispielsweise: "Bayern, Umgebung von München", oder was auch immer zutrifft. Schule, Heimweg, "auf einer Laterne": Sind alles keine Merkmale für eine Bestimmung. Aber ob das mitten in der Stadt, an oder in einem Park, nahe einer Wiese, ...., der Fall war, kann schon weiter helfen. Auch das Datum ist wichtig.
Für eine wirkliche "Bestimmung" wären allerdings ganz wesentlich bessere Aufnahmen notwendig, wo man z.B. die Borsten auf den Fühlerschäften und Beinen sowie die Zähne der Mandibeln genau sehen kann.
Ohne diese Mindest-Voraussetzungen kann Dir niemand guten Gewissens einen Artnamen sagen.

MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4874

Re: Ameisenköngin bestimmen

Beitragvon ImLutrax » Donnerstag 26. Oktober 2017, 20:20

Merkur hat geschrieben:Hallo ImLutrax,

Leider muss ich es deutlich sagen: Mir fällt es schwer, in dem Wesen überhaupt eine Ameise zu erkennen!
Wenn Du sagst, dass noch ein Flügel dran ist, dann sollten die restlichen abgeworfen sein, wie bei Ameisenköniginnen üblich; nachdem eine Ameisen-Gyne vier Flügel hat, wurde nicht nur einer abgeworfen (wie in einem anderen Forum behauptet wurde), sondern drei.
Für eine etwas fundiertere Vermutung zur Gattungs-Zugehörigkeit (vielleicht Lasius sp.?) sollte man wissen, in welcher Region das Tier gefunden wurde, also beispielsweise: "Bayern, Umgebung von München", oder was auch immer zutrifft. Schule, Heimweg, "auf einer Laterne": Sind alles keine Merkmale für eine Bestimmung. Aber ob das mitten in der Stadt, an oder in einem Park, nahe einer Wiese, ...., der Fall war, kann schon weiter helfen. Auch das Datum ist wichtig.
Für eine wirkliche "Bestimmung" wären allerdings ganz wesentlich bessere Aufnahmen notwendig, wo man z.B. die Borsten auf den Fühlerschäften und Beinen sowie die Zähne der Mandibeln genau sehen kann.
Ohne diese Mindest-Voraussetzungen kann Dir niemand guten Gewissens einen Artnamen sagen.

MfG,
Merkur


Hallo Merkur, ich denke ich werde morgen ein besseres Foto machen, ich versuche es zu mindest. Also ich habe sie um 12:30 - 13:00 Uhr gefunden, in der Nähe einer Straße und da hinter war dann die Wiese. Es war ein sonniger Tag. Das Datum war der 25.10.2017.
  • 0

ImLutrax
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 26. Oktober 2017, 17:31
Bewertung: 1

Re: Ameisenköngin bestimmen

Beitragvon Meve » Donnerstag 26. Oktober 2017, 20:45

Hallo ImLutrax,

Ich glaube Merkur wollte auf einen Ort oder eine Region hinaus. Wo hast du sie gefunden? (Stadt, Kreis, Region) Eines davon müsstest du bitte noch nennen.
+ natürlich möglichst bessere Bilder.

VG
Meve
  • 0

Meve
Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 7. Dezember 2014, 13:10
Bewertung: 72

Re: Ameisenköngin bestimmen

Beitragvon ImLutrax » Donnerstag 26. Oktober 2017, 20:58

Meve hat geschrieben:Hallo ImLutrax,

Ich glaube Merkur wollte auf einen Ort oder eine Region hinaus. Wo hast du sie gefunden? (Stadt, Kreis, Region) Eines davon müsstest du bitte noch nennen.
+ natürlich möglichst bessere Bilder.

VG
Meve


Bayern und das war so 90km von München entfernt will jetzt nicht meine Stadt nennen, wo ich wohne ;/
  • 0

ImLutrax
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 26. Oktober 2017, 17:31
Bewertung: 1

Re: Ameisenköngin bestimmen

Beitragvon Merkur » Freitag 27. Oktober 2017, 10:00

Gut, ImLutrax, ich klinke mich aus.
Die Diskussion im https://www.ameisenforum.de/ameisenkoni ... 57228.html ist ja ein einzigartig sinnloses Palaver, und hier ist's nicht besser. Für so etwas ist mir die Zeit zu schade. :roll:
90 km südlich von München wären wir in Innsbruck, also in den Alpen, aber nicht mehr in Bayern; nördlich etwa in Regensburg, westlich bei Memmingen, östlich irgendwo am Inn, und in dem Radius gibt's noch etliche Städte mit recht unterschiedlichen ökologischen Bedingungen. Deine Ortsangabe ist somit nicht hilfreich.
Ergebnis meiner "Bestimmung": Ein Insekt, vermutlich Ameise. - Nach den (besseren) Bildern im ACafé ist das Tier wenigstens eindeutig als Gyne von Lasius sp. erkennbar.

MfG,
Merkur

PS: Wie in anderen Foren gibt es auch hier Forenregeln, die man beachten sollte, wenn man Hilfe erwartet:
3. Rechtschreibung und Grammatik
Die richtige Rechtschreibung und Grammatik ist zu beachten. Als Grundlage sollen die jeweiligen Vorschriften und Regeln des Herkunftslandes des Forennutzers dienen. Beiträge sind komplett in deutscher/englischer Sprache zu verfassen ; "Denglisch" ("...meine Queen und meine Worker sind...") ist unerwünscht.
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4874

Re: Ameisenköngin bestimmen

Beitragvon ImLutrax » Freitag 27. Oktober 2017, 15:23

Hallo Merkur

Habe sie nahe Memmingen gefunden ;D also noch so 30km weiter weg ; und jetzt mal hier noch ein paar Bilder, hoffe das hilft ; und es war ein sonniger Tag ca 19-20 Grad warm, könnte es eine Lasius myops sein ?
  • 0

Dateianhänge
Ameise1.jpg
Ameise2.jpg
Ameise3.jpg
ImLutrax
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 26. Oktober 2017, 17:31
Bewertung: 1

Re: Ameisenköngin bestimmen

Beitragvon Anolis » Freitag 27. Oktober 2017, 16:13

Es ist eine Lasius sp.
Sichereres kann man mit den Bildern auch nicht sagen.
Lasius myops ist theoretisch genauso möglich wie Lasius flavus, eine Unterscheidung zwischen beiden Arten ist schon bei guten Bildern nicht einfach.

Grüße
  • 0

Anolis
Mitglied
 
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 15. November 2016, 20:52
Bewertung: 40

Re: Ameisenköngin bestimmen

Beitragvon Boro » Freitag 27. Oktober 2017, 18:34

Ja, sieht am ehesten nach Lasius (Cautolasius) sp. aus. Was mich wundert, ist die Schwarmzeit, Ende Oktober schwärmen die Arten nicht mehr. Gegen L. myops spricht die Seltenheit dieser Art (in D 15 Fundorte, Seifert S. 281), Lasius flavus ist hingegen die mit Abstand häufigste "gelbe" Ameise, die mit fast allen Habitaten zurecht kommt. L. myops ist ziemlich thermophil, kommt auf Magerwiesen, Brachen etc. vor. Nach der Körperform kann man Chthonolasius ausschließen.
Prinzipiell sind bei Bestimmungsversuchen sehr gute Fotos (am besten Makro), die Beschreibung betr. Größe, Färbung, Verhalten etc. und vor allem der genaue Fundort (Höhe, Umgebung d. Fundortes, Wiese, Waldrand usw.) von entscheidender Wichtigkeit.
Ungefähre Beschreibung des Fundbereiches, Schulweg, dahinter Wiese usw. spricht ebenfalls f. L. flavus!
L.G.
  • 0

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1082
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2129

Re: Ameisenköngin bestimmen

Beitragvon ImLutrax » Freitag 27. Oktober 2017, 18:52

Also. Ich habe diese Gyne nahe Memmingen gefunden, die Größe ist wie bei L.niger; die Färbung ist am Gaster unten gelb oben am Gaster etwas dunkler, der Kopf und der Thorax sind braun bis hin zu leichtem Schwarz, das Verhalten ist eher sehr ruhig, sie macht keine schnellen Bewegungen, wie ich jetzt nach 2 Tagen festellen konnte. Ich habe sie auf einer Höhe von 607m gefunden; wie schon erwähnt, sie saß auf einer Laterne, dahinter war ein Parkplatz und eine Wiese und eine Straße. Aber ich muss sagen, wenn ich jetzt die Gyne mit einer L.flavus vergleiche, passt der Gaster garnicht dazu.
  • 0

ImLutrax
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 26. Oktober 2017, 17:31
Bewertung: 1

Re: Ameisenköngin bestimmen

Beitragvon Boro » Samstag 28. Oktober 2017, 07:23

Hier haben wir ein paar Bilder von Lasius flavus zum Vergleich, auch von Gynen: viewtopic.php?f=48&t=624&p=12399&hilit=Lasius+flavus#p12399
L.G.
  • 0

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1082
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2129

Re: Ameisenköngin bestimmen

Beitragvon ImLutrax » Samstag 28. Oktober 2017, 09:50

Boro
Also schau mal der Gaster von meiner Gyne ist doch ganz anders wie von Lasius flavus oder ? viel mehr geweitet
  • 0

ImLutrax
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 26. Oktober 2017, 17:31
Bewertung: 1

Re: Ameisenköngin bestimmen

Beitragvon Merkur » Samstag 28. Oktober 2017, 16:50

Im Ameisenportal: 11 Antworten,
Im Ameisenforum: 56 Antworten
Im AmeisenCafé: 33 Antworten

Macht zusammen genau 100 Antworten. Das dürfte für die so genannte „Bestimmung“ einer Lasius-Gyne Rekord sein in der Welt der Ameisenforen und sollte daher eine „Auszeichnung“ verdienen. :D

@ ImLutrax: Wie kommt es, dass Du noch immer nicht verstehst, dass das Tier nicht näher bestimmt werden KANN?
Ich bin überglücklich, dass ich nicht Lehrer an Deiner Schule bin! :roll:

Alles Gute auf Deinem weiteren Bildungs- und Lebensweg wünscht
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4874

Re: Ameisenköngin bestimmen

Beitragvon Emse » Samstag 28. Oktober 2017, 17:31

Merkur hat geschrieben:
Macht zusammen genau 100 Antworten. Das dürfte für die so genannte „Bestimmung“ einer Lasius-Gyne Rekord sein in der Welt der Ameisenforen und sollte daher eine „Auszeichnung“ verdienen. :D



Dickes Lob auch von mir an Im"Traffic"Lutrax!^^ :D ;)
  • 0

Benutzeravatar
Emse
Mitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 22:51
Bewertung: 237

Re: Ameisenköngin bestimmen

Beitragvon ImLutrax » Samstag 28. Oktober 2017, 17:49

Ist das echt ein Rekord ? ;D naja also verstehen kann ich das schon das man es nicht genau sagen kann ;( aber ich will es halt gerne wissen und danke Emse ;D
  • 1

ImLutrax
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 26. Oktober 2017, 17:31
Bewertung: 1

Re: Ameisenköngin bestimmen

Beitragvon Rothschildianum » Samstag 28. Oktober 2017, 21:14

Hallo,
Ich habe schon etwas im AF dazu gesagt, aber das hier übertrifft ja wirklich alles.
Wie so etwas mit 15 , also ein Jahr älter als ich , zu schaffen ist, ist mir wirklich ein Rätsel.
Vg.
  • 2

Rothschildianum
Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 8. September 2017, 23:01
Bewertung: 8

Re: Ameisenköngin bestimmen

Beitragvon ImLutrax » Samstag 28. Oktober 2017, 21:55

Rothschildianum hat geschrieben:Hallo,
Ich habe schon etwas im AF dazu gesagt, aber das hier übertrifft ja wirklich alles.
Wie so etwas mit 15 , also ein Jahr älter als ich , zu schaffen ist, ist mir wirklich ein Rätsel.
Vg.


Was habe ich den geschafft ; D? meinst du das mit den 100 Antworten ?
  • 0

ImLutrax
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 26. Oktober 2017, 17:31
Bewertung: 1


Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'