Ameisen im Bad

Bestimmungsanfragen

Ameisen im Bad

Beitragvon svobsi » Montag 24. September 2018, 18:16

Hallo, im Badezimmer laufen Ameisen herum. Ich kann nicht bestimmen, welche Art das ist. Sie kommen vor allem nachts, sind sehr klein und bewegen sich langsam.
Wer weiß etwas dazu?
LG an alle
https://www.flickr.com/photos/svobsi/44823723992/in/dateposted-public/
  • 0

svobsi
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: Montag 24. September 2018, 01:39
Bewertung: 1

Re: Ameisen im Bad

Beitragvon Boro » Montag 24. September 2018, 20:00

Hallo Svobsi!
Herzlich willkommen im Forum!
Das sieht mir nach einer Tetramorium-Art aus, an sich keine typischen Hausameisen!
Hier gibt es bereits eine Menge Information zu verschiedenen Hausameisen: viewtopic.php?f=31&t=217
L.G. Boro
  • 1

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1224
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 09:13
Bewertung: 2387

Re: Ameisen im Bad

Beitragvon Merkur » Montag 24. September 2018, 20:01

Hallo,

Schau' mal hier rein: https://www.ameisenschutzwarte.de/forum ... 23&start=0
Da gibt es ganz viele Informationen über Ameisen im Haus, u. a. auch im Bad. (Suchfunktion)
Nach deinem Bild könnte es Tetramorium sp. sein, doch ist das zur Hälfte geraten!
Man könnte die Sache eingrenzen, wenn man etwas mehr über die Umstände des Befalls wüsste: Land, Ort (Stadt, Region), Erdgeschoss oder höhere Etage, Garten, evtl. Balkon mit Blumenkästen usw..

MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2079
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5806

Re: Ameisen im Bad

Beitragvon svobsi » Dienstag 25. September 2018, 01:12

Ich wohne mitten in Wien. Das Bad befindet sich im dritten Stock. Weit und breit kein Garten, kein Balkon. Nix. Ich sehe es nicht als Befall an. Freue mich, wenn ein wenig Natur bei mir wohnt. Die Ameisen stören mich nicht. Sind ja nicht viele. Klein sind sie auch und bleiben im Bad.
Danke für die Antworten.
  • 1

svobsi
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: Montag 24. September 2018, 01:39
Bewertung: 1

Re: Ameisen im Bad

Beitragvon Emse » Dienstag 25. September 2018, 16:58

svobsi hat geschrieben:Ich sehe es nicht als Befall an. Freue mich, wenn ein wenig Natur bei mir wohnt. Die Ameisen stören mich nicht. Sind ja nicht viele. Klein sind sie auch und bleiben im Bad.


Klingt sympathisch! :)

Grüße nach Wien!

edit/zum Bewertungskommentar von Merkur: Ist ein Argument! Sollte es sich evtl. um T. bicarinatum handeln, wird sich der TE hier (oder anderswo) wohl bald wieder melden... Bin gespannt!

Vielleicht könnte er der genaueren Bestimmung halber ja auch etwas bessere Fotos einstellen? Oder kam der Hinweis dazu irgendwo schon?

So oder so, nochmals Grüße nach Wien!
  • 1

.
Benutzeravatar
Emse
Mitglied
 
Beiträge: 149
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 23:51
Bewertung: 452

Re: Ameisen im Bad

Beitragvon Trailandstreet » Mittwoch 26. September 2018, 08:41

Tetramorium wurde bereits im ersten Forum(Ameisencafe) angenommen, aufgrund des Umstandes, dass sie Fotos dort manchmal verzerrt bei mir am Handy ankommen, konnte ich es nicht sicher bestätigen.
Besser ging es dann mit dem flickr-Link im Ameisenforum.
Warum die Frage dann erst später noch in den anderen Foren gepostet wurde, ist mir etwas schleierhaft, da auch kein neueres und vor allem besseres Bild mehr geliefert wurde und die Antwort bereits durch andere auch bestätigt wurde.
Es soll ja Leute geben, denen man alles mehr als dreimal sagen muss, aber schreiben....?
  • 1

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1092
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 22:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1506

Re: Ameisen im Bad

Beitragvon Merkur » Mittwoch 26. September 2018, 11:50

AC: svobsi 24.09., 0:46
LG aus Wien

AF: „onkelwilli“: https://www.ameisenforum.de/topic58978.html 24.09., 1:21
Nach Diskussion: „Danke aus Wien“

AP: viewtopic.php?f=18&t=1896
svobsi 24.09., 5:16
25.09.: Nach Aufforderung, nähere Infos zu liefern, viewtopic.php?f=18&t=1896#p16712 :
Ich wohne mitten in Wien. Das Bad befindet sich im dritten Stock. Weit und breit kein Garten, kein Balkon. Nix. Ich sehe es nicht als Befall an. Freue mich, wenn ein wenig Natur bei mir wohnt. Die Ameisen stören mich nicht. Sind ja nicht viele. Klein sind sie auch und bleiben im Bad.

Was will er? - Ich vermute einen Troll. Wovon sollen die Ameisen leben? Weshalb sollen sie im Bad bleiben?
Vielleicht eine neue Art, Tetramorium hygienicum n.sp.? :crazy:

Das muss noch raus: https://www.ameisenforum.de/ameisen-im- ... ml#p418110 :
„… also fallen die typischen Garten-, Wald- und Wiesenameisen (Lasius, Formica, Nylanderia, etc.) schonmal raus.“
- In Mitteleuropa ist die Gattung Nylanderia jedenfalls nicht verbreitet. :roll:

MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2079
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5806

Re: Ameisen im Bad

Beitragvon Emse » Mittwoch 26. September 2018, 12:19

Merkur hat geschrieben:Was will er? - Ich vermute einen Troll. Wovon sollen die Ameisen leben? Weshalb sollen sie im Bad bleiben?
Vielleicht eine neue Art, Tetramorium hygienicum n.sp.? :crazy:


Vielleicht ein Mensch mit einer etwas spezielleren Sichtweise, m.E. aber kein Troll.
Siehe hier: https://www.flickr.com/photos/svobsi/
  • 2

.
Benutzeravatar
Emse
Mitglied
 
Beiträge: 149
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 23:51
Bewertung: 452

Re: Ameisen im Bad

Beitragvon Serafine » Donnerstag 27. September 2018, 10:11

Merkur hat geschrieben:Was will er? - Ich vermute einen Troll. Wovon sollen die Ameisen leben? Weshalb sollen sie im Bad bleiben?
Vielleicht eine neue Art, Tetramorium hygienicum n.sp.? :crazy:

Nein, kein Troll, nur jemand der unsicher ist ob er überhaupt Rückmeldung bekommt oder Einzelmeinungen misstraut und deshalb in sovielen Foren wie möglich nachfragt um zu sehen, ob sich die Leute forenübergreifend einig sind. Generell auch keine doofe Idee, nur bei einem Nischenthema wie Ameisen halt eher weniger effektiv, da die Mehrzahl der an der Thematik interessierten Personen in der Mehrzahl der auf die Thematik bezogenen Foren unterwegs sind - man fragt effektiv 5x mehr oder weniger diesselben Leute.

Ameisen im Bad kommen jetzt auch nicht gerade selten vor (hatten wir dieses Jahr doch schon öfter, ich meine sogar mehrfach mit Tetramorium, einmal sogar mit Pharaoameisen) und auf Reddit gibt es jemanden der einen Camponotusbefall im sechsten Stock eines Appartmentgebäudes hat.

Merkur hat geschrieben:Das muss noch raus: https://www.ameisenforum.de/ameisen-im- ... ml#p418110 :
„… also fallen die typischen Garten-, Wald- und Wiesenameisen (Lasius, Formica, Nylanderia, etc.) schonmal raus.“
- In Mitteleuropa ist die Gattung Nylanderia jedenfalls nicht verbreitet. :roll:

Stimmt, die hatte ich nur der Vollständigkeit halber aufgeführt, da sie in einigen Fällen schon nach Europa eingeschleppt wurden (z.B. Nylanderia fulva in Blumentöpfen) und beim Anblick einer kleinen formicinen Ameisen normalerweise jeder nur an Lasius denkt, denen sie ja sehr ähnlich sehen.
  • 0

Benutzeravatar
Serafine
Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 5. April 2018, 11:46
Bewertung: 4

Re: Ameisen im Bad

Beitragvon Merkur » Donnerstag 27. September 2018, 11:23

Vielleicht ist mein Blick etwas zu sehr auf „Hausameisen“ fokussiert, nachdem ich Hunderte derartiger Fragen zu „Ameisen im Bad“ oder sonstwo im Haus seit vielen Jahren nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten suche: Bisher ging es praktisch immer darum, dass die Fragesteller die Ameisen loswerden wollten!
Und ebenfalls fast immer liefern sie dafür einfach zu wenige Angaben (nebst meist unbrauchbaren Bildern). Dann muss man nachfragen, sich oft auch die Ameisen zur Bestimmung zusenden lassen.

Wenn dann ein Fragesteller so wie "svobsi" = "onkelwilli" gleich in mehreren Foren denselben (nicht ausreichenden) Text postet, und schließlich sich mit der absolut nicht sicheren Bestimmung „vermutlich Tetramorium sp.“ zufrieden gibt, zudem sagt, dass er sich über die Anwesenheit der Ameisen in seinem Bad freue, ist das zumindest unüblich. :roll:

Gewöhnlich bleiben solche User auch streng anonym. In seinem Fall hätte ich auf der flickr-Seite mit dem Ameisenbild seinen Realnamen und seine sonstigen Fotos finden können. Aber auch da habe ich mich völlig auf die Ameisen konzentriert. Schließlich ist auf den Seiten der Bilderhoster gewöhnlich jede Menge an Reklame und sonstigen für das Thema nicht relevanten Inhalten: Das blende ich routinemäßig aus!

Tut mir Leid, dass ich in dieser Situation Verdacht auf einen Troll hatte. Aber davon gibt‘s im Netz ja nicht gerade wenige. :roll:

Zu den „Nylanderia“ als „typischen Garten-, Wald- und Wiesenameisen“ (@ Serafine): Ich halte es für irreführend, in einem deutschen (mitteleuropäischen) Forum eine solche Möglichkeit anzubringen, zumal der TE ja auch bald angab, dass er in Wien lebt.

Nach wie vor würde ich allerdings gerne wissen, wie es möglich sein soll, dass eine (einheimische ?) Tetramorium-Art „einfach so“ in einem (üblichen?) Bad im 3. Stock überlebt, sowie auch um welche Art es sich tatsächlich handelt. Unsere Beratung bei Ameisenbefall „lebt“ eben auch davon, dass im Laufe der Zeit immer mehr Erfahrungen angesammelt werden, die unsere Beurteilungen und Beratungen nur verbessern können.

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2079
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5806


Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

Reputation System ©'