Bestimmung Gyne vom 6.6.16 [Camponotus cf. herculeanus]

Bestimmungsanfragen

Bestimmung Gyne vom 6.6.16 [Camponotus cf. herculeanus]

Beitragvon CustomMade » Donnerstag 14. Juli 2016, 18:28

Hallo ich Grüße euch,
hab am 6. Juni drei Gynen eingesammelt und würde gerne ungefähr wissen, welche Art es sein könnte.

Länge: 1,5cm
Fundort/Zeit: Baden Württemberg, 77830 Bühlertal, 370 Höhenmeter, im Garten am Gewächshaus und Küchenfenster, Waldnahe, 6.6.16 um 18.30.

Farbe: Schwarz mit dunkelbraunem Schimmer je nach Lichteinfall

Hoffe ihr könnt mit den Bildern was anfangen:)

Mfg
Sebastian
  • 0

Dateianhänge
DSC_1443.JPG
DSC_1444.JPG
DSC_1445.JPG
CustomMade
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 24. Juni 2016, 20:07
Wohnort: Bühlertal
Bewertung: 0

Re: Bestimmung Gyne vom 6.6.16

Beitragvon Boro » Donnerstag 14. Juli 2016, 19:58

Ich gehe von Camponotus sp. aus. Hast du die Körperlänge selbst gemessen oder geschätzt? Wenn ich das genau wüsste, täte ich mir leichter. Es könnte sich um Camponotus herculeanus handeln; was mich dabei stört, ist die Höhenlage des Fundortes, Seifert schreibt, dass die Art in dieser Höhenlage nur sehr lokal vorkommt. Ich habe die Species unter 700/800 m noch nie gesehen. Die Gyne der Art wirkt zwar schwarz, weist auf seitlichen Thoraxsegmenten aber oft Flächen mit braunen Farbpigmenten auf.
L.G.

viewtopic.php?f=48&t=366&p=4276&hilit=Camponotus+herculeanus#p4276
  • 0

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1053
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2090

Re: Bestimmung Gyne vom 6.6.16

Beitragvon CustomMade » Donnerstag 14. Juli 2016, 20:12

Hi, die Körperlänge hab ich selbst gemessen. Sind bei allen Drei 1,5 cm mit Linealgenauigkeit.
  • 0

CustomMade
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 24. Juni 2016, 20:07
Wohnort: Bühlertal
Bewertung: 0

Re: Bestimmung Gyne vom 6.6.16

Beitragvon Merkur » Freitag 15. Juli 2016, 08:54

Das erinnert mich an meine zwei Gynen von Ende Mai 2014, die mir im Garten in Südhessen zugeflogen waren. Auch ich war überrascht, dass es sich schließlich doch um Camponotus herculeanus gehandelt hat (nachbestimmt von B. Seifert!). Fundort Reinheim, ca. 200 m Meereshöhe:
viewtopic.php?f=55&t=439

MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1727
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4706

Re: Bestimmung Gyne vom 6.6.16

Beitragvon CustomMade » Donnerstag 11. August 2016, 19:58

Hallo Zusammen,
hab nun auch mal eine meiner Arbeiterinnen erwischt.

Mfg
Sebastian
  • 0

Dateianhänge
DSC_1878_01.JPG
CustomMade
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 24. Juni 2016, 20:07
Wohnort: Bühlertal
Bewertung: 0

Re: Bestimmung Gyne vom 6.6.16

Beitragvon Boro » Freitag 12. August 2016, 07:35

Ich halte das für eine nicht ganz ausgefärbte Minor- od. Mediaarbeiterin. Das Mesosoma dürfte noch nachdunkeln. Diese Körperpartie ist bei C. herculeanus meist sehr dunkel gefärbt, es kommen aber auch dunkelrot-braun gefärbte Exemplare vor; das ist der Hauptgrund, warum man einzelne Individuen nicht leicht von C. ligniperdus syn. ligniperda unterscheiden kann (in letzter Zeit scheint es wieder maßgebliche Zweifel an der Artbez. "ligniperdus" zu geben). Das syn. würde mit -a enden, es lässt sich aber nicht korrigieren.

L.G.
  • 0

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1053
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2090


Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Reputation System ©'