Was bin ich? (2) [Camponotus fallax]

Bestimmungsanfragen

Was bin ich? (2) [Camponotus fallax]

Beitragvon Antspy » Freitag 12. Mai 2017, 12:54

Hallo!

Heute habe ich im Wintergarten einen speziellen Gast gehabt, den ich überhaupt nicht zuordnen kann. Die Bilder sind leider nicht sehr gut, aber eventuell reicht es für eine grobe Bestimmung :) Ich bin mir nicht mal sicher, ob es sich um eine Gyne oder Drohne handelt...

Das Tier ist 10.5mm lang (gemessen, ohne Fühler und Flügel) und glänzt. Sie scheint sehr scheu zu sein. Gefunden wurde die Gute heute um 13.00 in einem Wintergarten, keine weiteren Ameisen im Haus. Geographische Lage: Nord-östliches Burgenland in Österreich, nahe der ungarischen Grenze.

wbi2_1.png
wbi2_2.png




lg,
Antspy
  • 1

Antspy YouTube Kanal - Aufnahmen von Lasius, Formica, Messor und Camponotus sp.
Antspy
Mitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 22:31
Bewertung: 53

Re: Was bin ich? (2)

Beitragvon Trailandstreet » Freitag 12. Mai 2017, 13:32

Gratuliere, mir schein, Du hast Dir da eine Camponotus fallax eingefangen. Dummerweise hat sie die Flügel noch, könnte aber auch daran liegen, dass sie noch nicht das richtige Nest gefunden hat.
  • 3

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1350

Re: Was bin ich? (2)

Beitragvon Antspy » Freitag 12. Mai 2017, 14:11

Du gute Güte... die ist ja gefährdet bzw. regional vom Aussterben bedroht (Laut http://www.nationalredlist.org/files/20 ... ea-BAY.pdf) - zum Glück war ich schneller als die Katze.

Ich muss das "keine weiteren Ameisen im Wintergarten" revidieren: Habe eine morsche Stelle gefunden, an der sich einige Arbeiterinnen herumtreiben - sieht aber stark nach Lasius cf. brunneus (Juhu...) aus, nicht nach Camponotus sp.
  • 1

Antspy YouTube Kanal - Aufnahmen von Lasius, Formica, Messor und Camponotus sp.
Antspy
Mitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 22:31
Bewertung: 53

Re: Was bin ich? (2)

Beitragvon Boro » Freitag 12. Mai 2017, 20:28

Ja, die Art schwärmt derzeit (ab etwa Mittag bis ca. 17:00):
viewtopic.php?f=50&t=79&start=840, Beitrag v. 9. Mai
viewtopic.php?f=48&t=371

Ich nehme an, dass die Gyne nicht begattet ist. Die Geschlechtstiere laufen oft vor dem Schwärmen außerhalb des Nestes umher und zwar mehrere Tage lang! Ich konnte beobachten, dass sie nach der Begattung ziemlich schnell die Flügel abbrechen!
L.G. ins Burgenland!
  • 1

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1088
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2136

Re: Was bin ich? (2)

Beitragvon Antspy » Freitag 12. Mai 2017, 20:34

Danke für die Rückmeldungen, auch per Bewertungsfunktion - wird alles gelesen und reflektiert :) Ich werde die Gyne morgen einige Zentimeter weiter (= nicht im Wintergarten sondern davor) wieder hinaus setzen. Sollte sich das Nest tatsächlich im Holz des Wintergartens befinden, werde ich ohnehin demnächst häufiger Besuch von Camponotus fallax haben. Zu der anderen Art, die sich da ev. schon eingenistet hat, werde ich einen eigenen Bestimmungsthread eröffnen, sobald ich einige Exemplare gut ablichten konnte.
  • 0

Antspy YouTube Kanal - Aufnahmen von Lasius, Formica, Messor und Camponotus sp.
Antspy
Mitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 22:31
Bewertung: 53

Re: Was bin ich? (2)

Beitragvon Boro » Freitag 12. Mai 2017, 20:36

Biete ihr vor dem Freisetzen etwas Honigwasser an, das dürfte sie gerne aufnehmen!
L.G.
  • 0

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1088
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2136


Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Reputation System ©'