Formicinae: Lasius sp.? [L. fuliginosus]

Bestimmungsanfragen

Formicinae: Lasius sp.? [L. fuliginosus]

Beitragvon Kathrin » Sonntag 14. Mai 2017, 18:27

Hallo liebe Forumler,

gestern fotografierte ich diese Formicinae am Rande eines Feldweges zwischen landwirtschaftlich genutzten Ackerflächen und einem ausgedehnten Schilfgebiet. Läßt sich hierzu irgendetwas sagen? Ist es überhaupt eine Lasius sp.? Sie ließen sich nur fotografieren, als sie beschäftigt waren, sonst waren sie beständig sehr flink unterwegs.

Funddatum: 13.05.2017
Fundort: Rheinland-Pfalz, Eich-Gimbsheimer Altrhein
Größe: 5mm (vor Ort geschätzt)

Alles Liebe, Kathrin
  • 2

Dateianhänge
Lasius_sp_20170513_01.jpg
Lasius_sp_20170513_12.jpg
Lasius_sp_20170513_05.jpg
Lasius_sp_20170513_07.jpg
Kathrin
Mitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: Sonntag 1. März 2015, 12:16
Bewertung: 81

Re: Formicinae: Lasius sp.?

Beitragvon Meve » Sonntag 14. Mai 2017, 18:41

Hallo Kathrin,

im Anbetracht des Glanzes, des großen Kopfes und deiner Größenschätzung tippe ich auf Lasius (Dendrolasius) fuliginosus.
Wenn man sie stört geben sie ein "seifig"-duftendes Abwehrsekret ab (Dendrolasin glaube ich).

Viele Grüße,

Meve
  • 2

Meve
Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 7. Dezember 2014, 13:10
Bewertung: 72

Re: Formicinae: Lasius sp.?

Beitragvon Merkur » Sonntag 14. Mai 2017, 20:05

Ganz klar Lasius fuliginosus!

MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4874

Re: Formicinae: Lasius sp.? [L. fuliginosus]

Beitragvon Kathrin » Montag 15. Mai 2017, 06:49

Hallo Meve und Merkur,

vielen Dank für die Bestimmung! Daß sogar ein Artname bei rauskommt, hätte ich nicht erwartet :) . Dafür freue ich mich natürlich umso mehr :).

Alles Liebe, Kathrin
  • 0

Kathrin
Mitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: Sonntag 1. März 2015, 12:16
Bewertung: 81

Re: Formicinae: Lasius sp.? [L. fuliginosus]

Beitragvon Reber » Montag 15. Mai 2017, 08:11

Ja, Lasius fuliginosus ist die am leichtesten zu bestimmende Lasius Art unserer Breiten. Es gelingt in der Natur auf den ersten Blick (glänzend schwarz, lange ausgeprägte Kolonnen, meist im Wald oder Waldnähe), sogar der Geruch der Ameisen ist unverkennbar (süsslich, nach Zitronenkraut z.B. nachdem man sie in den Händen hatte z.B.).

Interessant ist, dass die Art ihre Nester sozialparasitisch, bei einer bereits Sozialparasitischen Art gründet, sie ist also quasi "hypersozialparasitisch". Ausserdem bauen die Ameisen Kartonnester in Hohlräumen, die sie zuvor ins Holz gefressen haben.
  • 2

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2338

Re: Formicinae: Lasius sp.? [L. fuliginosus]

Beitragvon Kathrin » Montag 15. Mai 2017, 17:37

Vielen Dank auch Dir, Reber, für die zusätzlichen Informationen. Das ist wirklich sehr interessant und man betrachtet sie mit völlig anderen Augen :).

Alles Liebe, Kathrin
  • 0

Kathrin
Mitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: Sonntag 1. März 2015, 12:16
Bewertung: 81


Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Reputation System ©'