Identifizierung einer Ameise [Lasius (Chthonolasius) sp.]

Bestimmungsanfragen

Identifizierung einer Ameise [Lasius (Chthonolasius) sp.]

Beitragvon Mr.Messor » Dienstag 4. Juli 2017, 18:51

Hallo liebes Forum,
heute war ich Mal spazieren und hatte nebenbei die Augen nach Ameisen offen und dabei ist mir bei einem Sandkasten diese über den Weg gelaufen. Könntet ihr sie evtl. identifizieren?
Leider ist meine Kamera bei Nahaufnahmen nicht so der Renner. Ich hoffe es klappt trotzdem.
lG Mr.MessorBildBild

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
  • 0

Mr.Messor
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 28. April 2017, 17:30
Bewertung: 0

Re: Identifizierung einer Ameise

Beitragvon Reber » Dienstag 4. Juli 2017, 19:10

Hallo Mr. Messor,
die Fotos reichen für eine Bestimmung leider nicht aus.
Vielleicht kannst du bessere machen und sie nachreichen?! Ausserdem wären zusätzliche Angaben hilfreich: Grösse, Färbung etc.
Was ich zu erkennen glaube: Grosse Gaster, Kopf schmäler als Thorax, Schuppenameise, dunkel. Es könnte sich also um eine Gyne von Lasius sp. oder Formica sp. handeln.
  • 1

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1057
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2278

Re: Identifizierung einer Ameise

Beitragvon Phillip Alexander » Mittwoch 5. Juli 2017, 06:24

Moin,
mach im Zweifelsfall lieber ein paar Bilder von etwas weiter weg, aber dafür scharf gestellt. Dann sollte sich zumindest die Gattung sicher bestimmen lassen.

Viele Grüße, Phillip
  • 1

Phillip Alexander
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 25. Juni 2017, 12:10
Wohnort: Hannover
Bewertung: 15

Re: Identifizierung einer Ameise

Beitragvon Trailandstreet » Mittwoch 5. Juli 2017, 07:09

Rein vom groben Erscheinungsbild her würde ich auf eine parasitäre Lasius tippen.
  • 1

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1022
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1292

Re: Identifizierung einer Ameise

Beitragvon Mr.Messor » Mittwoch 5. Juli 2017, 09:48

Danke für die schnellen Antworten,
ich habe mal wieder ein paar Fotos gemacht und diesesmal ist die Ameise besser zu erkennen.
Die Ameise ist 9mm groß.

Ich hoffe das hilft euch weiter.
LGBildBild

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
  • 0

Mr.Messor
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 28. April 2017, 17:30
Bewertung: 0

Re: Identifizierung einer Ameise

Beitragvon Xeras » Mittwoch 5. Juli 2017, 10:02

Hmmm....
Falls keine Eiablage könntest Du im freien nach ein paar Lasius Puppen suchen und unterjubeln.
Mit einem Zahnstocher eine minimale Menge flüssiger Kohlenhydrate zuführen könnte auch helfen.
Aber ob es eine Lasius Art ist bin ich mir nicht ganz sicher.
Vielleicht sehen die Experten die Sache etwas klarer.
MfG Xeras
  • 0

Xeras
Mitglied
 
Beiträge: 254
Registriert: Donnerstag 1. Mai 2014, 07:34
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Bewertung: 186

Re: Identifizierung einer Ameise

Beitragvon Boro » Mittwoch 5. Juli 2017, 10:15

Trailandstreet dürfte recht haben: Sehr wahrscheinlich eine Chthonolasius sp., die nicht selbständig gründen kann. Es handelt sich um Sozialparasiten, wobei die Königin in ein artfremdes Nest eindringt, die dortige Königin tötet und bald von den fremden Arbeiterinnen als neue Königin akzeptiert wird; fortan wird nur mehr die Brut der neuen (fremden) Königin v. den Arbeiterinnen aufgezogen.
Die häufigste Art v. Chthonolasius sp. ist Lasius (Chthonolasius) umbratus. Hier gibts ein paar Bilder zum Vergleich: viewtopic.php?f=48&t=1409&p=12070&hilit=Lasius+umbratus#p12070
L.G.
  • 2

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1053
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2090

Re: Identifizierung einer Ameise

Beitragvon Antspy » Mittwoch 5. Juli 2017, 10:18

Für die "klassischen" Lasius niger und Lasius flavus scheint mir die Gaster etwas zu spitz gegen Ende. Von Antsmania gibt es dieses interessante Bild zur "schnellen" Bestimmung, jedenfalls wenn es eine der sechs Arten ist:

Bild

Anhand der Bilder würde ich auf Lasius umbratus tippen, mit einem Fragezeichen dahinter :)

Edit: Boro war schneller :D
  • 4

Antspy YouTube Kanal - Aufnahmen von Lasius, Formica und Camponotus sp.
Antspy
Mitglied
 
Beiträge: 29
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 22:31
Bewertung: 44

Re: Identifizierung einer Ameise [Lasius (Chthonolasius) sp.

Beitragvon Boro » Mittwoch 5. Juli 2017, 10:31

Nun, mit den Fotos ist es so eine Sache, gerade schwer zu bestimmende Arten kann man nach einem Foto nicht auf Artniveau beurteilen. Chthonolasius hat im Gegensatz zu Lasius s. str. eine schmalere, eher walzenförmige Gaster. Gerade auf deiner Fotoseite scheint mir das Bild v. L. umbratus in diese Richtung zu weisen. Aber sonst: Die Abb. von L. emarginatus ist nicht gelungen, von dieser Art habe ich eben vom gestrigen Massenschwärmen berichtet. L. emarginatus hat einen etwas anders geformten Hinterleib, z. B. hier ganz gut zu sehen, z. B. Bild 5: viewtopic.php?f=48&t=608&p=11314&hilit=Lasius+emarginatus#p11314
L.G.
  • 2

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1053
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2090


Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

Reputation System ©'