Camponotus Gyne + ♂ ?

Bestimmungsanfragen

Camponotus Gyne + ♂ ?

Beitragvon Kathrin » Montag 7. August 2017, 19:40

Hallo liebes Forum,

auf derselben sandigen, lückig bewachsenen Fläche saß diese Gyne in einer Lichtfalle. Könnte es sich um eine Camponotus-Art handeln? Aus derselben Falle vom selben Tag stammt auch das schöne Männchen. Ich weiß, daß man Männchen nicht wirklich bestimmen kann, aber könnte man zu einer Richtung tendieren? Gehört er wohl zu ihr - zumindest grob verwandtschaftlich?

Funddatum: 28.05.2017
Fundort: Rheinland-Pfalz, bei Germersheim, 110 ü. NN, MTB 6716/3
Größe: so im Nachhinein schwer zu sagen... :oops:

So, das war's erstmal. Entschuldigt die Anfragenflut, aber ich bin zwischendurch einfach nicht dazu gekommen, so daß nun alles auf einmal kam :).

Alles Liebe, Kathrin
  • 2

Dateianhänge
Gyne_20170528_02.jpg
Gyne_20170528_01.jpg
Kathrin
Mitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: Sonntag 1. März 2015, 12:16
Bewertung: 81

Re: Camponotus Gyne + ♂ ?

Beitragvon Boro » Montag 7. August 2017, 19:56

Hallo Kathrin!
Das könnte eine Camponotus-Gyne sein. Der seitliche Thorax und das Propodeum scheinen rötlich gefärbt zu sein, wenn die Körperlänge über 1,5 cm beträgt, dann könnte es C. ligniperda sein. Zu einer halbwegs sicheren Aussage wäre ein Foto genau seitlich gesehen notwendig. Ich denke, dass man so das Männchen nicht bestimmen kann.
L.G.
  • 1

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1075
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2116

Re: Camponotus Gyne + ♂ ?

Beitragvon Anolis » Montag 7. August 2017, 21:07

Mm...
Bei der Gyne handelt es sich definitiv um Camponotus.
Aufgrund des relativ geringen Rotanteils an der Gaster, würde ich eher zu Camponotus herculeanus tendieren.
Das Männchen ist, wie schon gesagt, wohl kaum bestimmbar.

LG
  • 0

Anolis
Mitglied
 
Beiträge: 17
Registriert: Dienstag 15. November 2016, 20:52
Bewertung: 40

Re: Camponotus Gyne + ♂ ?

Beitragvon Merkur » Dienstag 8. August 2017, 10:40

Bin betr. der Gyne nicht 100% sicher, halte das Tier aber doch eher für Camponotus ligniperdus.
Wenn der Abbildungsmaßstab ungefähr gleich ist, dürfte auch das Männchen zu dieser Art gehören.
Recht gute Vergleichsbilder: http://www.biolib.cz/en/image/id132365/ inkl. Männchen.
Und http://ameisenwiki.de/index.php/Datei:Camponotus.jpg
Der Rot-Anteil am ersten Gastersegment ist bei C. ligniperdus auch etwas variabel.

MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1758
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4802

Re: Camponotus Gyne + ♂ ?

Beitragvon Kathrin » Donnerstag 10. August 2017, 15:44

Danke Euch dreien für Eure Unterstützung bei der Eingrenzung der beiden Kandidaten! Mit der Größe bin ich etwas schludrig geworden beim Notieren...Muß ich unbedingt wieder anders regeln.

Alles Liebe, Kathrin
  • 0

Kathrin
Mitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: Sonntag 1. März 2015, 12:16
Bewertung: 81

Re: Camponotus Gyne + ♂ ?

Beitragvon Boro » Donnerstag 10. August 2017, 19:17

Kleiner Nachtrag: Die deutlich angedunkelten Flügel können beim Männchen auf C. ligniperda (ligniperdus) hindeuten!
L.G.Boro
  • 0

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1075
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2116


Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'