Unbekannte Camponotus in Italien [Camponotus vagus]

Bestimmungsanfragen

Unbekannte Camponotus in Italien [Camponotus vagus]

Beitragvon fehlfarbe » Dienstag 7. August 2018, 10:23

Hallo,

ein Freund von mir ist gerade in Italien und hat eine Camponotus sp. gefunden, die er gern bestimmt hätte. Fundort war ein Wald am Ionischen Meer. Leider konnte er nur ein paar Handybilder anfertigen.

photo_2018-08-04_20-57-38.jpg


photo_2018-08-04_20-57-35.jpg


Hat jemand eine Ahnung, wer das sein könnte?
  • 1

Benutzeravatar
fehlfarbe
Mitglied
 
Beiträge: 136
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 11:02
Wohnort: Dresden
Bewertung: 300

Re: Unbekannte Camponotus in Italien

Beitragvon Phillip Alexander » Dienstag 7. August 2018, 12:11

Das sieht mir am Wahrscheinlichsten nach einer Camponotus vagus Arbeiterin aus, auch wenn ich die Unterscheidung von Rossameisen nach Fotos oft nicht sehr sicher finde.

LG, Phillip
  • 3

Phillip Alexander
Mitglied
 
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 25. Juni 2017, 13:10
Wohnort: Hannover
Bewertung: 68

Re: Unbekannte Camponotus in Italien

Beitragvon Antspy » Dienstag 7. August 2018, 20:44

Deckt sich mit Camponotus vagus, die ich seit kurzem auch hier beobachten kann - wuchtig gebaut, glänzed schwarz mit starker Beborstung an der Gaster. Die Majore sind richtig leicht reizbar und greifen dann auch einen Gartenschlauch an - und die Hände, die ihn halten. Auf flachen Böden erreichen die Tiere außerdem ein flottes Tempo, mir scheint auch dass sie auf heißen Oberlächen wie z.B. Stege in praller Sonne, noch schneller sind.
  • 1

Antspy YouTube Kanal - Aufnahmen von Lasius, Formica, Messor und Camponotus sp.
Meine 3D-Druck-Designs - Nestmodul, Becken, Zubehör
Antspy
Mitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 23:31
Bewertung: 104

Re: Unbekannte Camponotus in Italien

Beitragvon fehlfarbe » Dienstag 7. August 2018, 22:11

Danke für die Antworten. Er hatte noch einen Freund gefragt, der wohl gerade seinen PhD in Myrmekologie und der ging in Richtung C. marginatus wobei ich zu der Art so gut wie gar nix finde, außer verschiedene Unterarten?!
  • 0

Benutzeravatar
fehlfarbe
Mitglied
 
Beiträge: 136
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 11:02
Wohnort: Dresden
Bewertung: 300

Re: Unbekannte Camponotus in Italien

Beitragvon Phillip Alexander » Dienstag 7. August 2018, 22:21

Laut Antwiki ist nach aktuellem Stand Camponotus marginatus keine eigene Art, sondern nur ein Juniorsynonym von C. aethiops (http://www.antwiki.org/wiki/Camponotus_ ... us_ruzskyi)*. Die kräftige Beborstung auf der Gaster weist nach wie vor auf C. vagus hin.

LG, Phillip

*Edit: Phil hat mich gerade darauf aufmerksam gemacht, dass C. marginatus kein Synonym für C. fallax darstellt, sondern für C. aethiops; nur C. marginatus var. ruzskyi ist ein Synonym für C. fallax - was ein Durcheinander.
  • 3

Phillip Alexander
Mitglied
 
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 25. Juni 2017, 13:10
Wohnort: Hannover
Bewertung: 68

Re: Unbekannte Camponotus in Italien [Camponotus vagus]

Beitragvon fehlfarbe » Mittwoch 8. August 2018, 19:59

Vielen Dank! So hatte ich mir das aus den Angaben im Antwiki auch zusammen gereimt aber im Netz gab es dann noch ein paar widersprüchliche Aussagen, die mich wieder verunsichert haben.
  • 0

Benutzeravatar
fehlfarbe
Mitglied
 
Beiträge: 136
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 11:02
Wohnort: Dresden
Bewertung: 300


Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Reputation System ©'