Nest aus dem 3D Drucker

Hier können Fragen rund um Formicarienbau, Einrichtung und Zubehör gestellt werden.

Re: Nest aus dem 3D Drucker

Beitragvon fehlfarbe » Dienstag 12. Juni 2018, 12:48

Danke für deinen Bericht!
Ein Arbeitskollege hat sich mittlerweile einen Anycubic I3 Mega (~300€ bei eBay) für zu Hause gegönnt und der scheint wirklich recht gut zu sein. Das Metallgehäuse ist auch schon größtenteils zusammengebaut. Die Druckqualität ist durch die bereits verbauten Trapezgewindestangen auch schon sehr gut. Zumindest mit dem mitgelieferten PLA sah das Testmodell sehr gut aus. Nachteilig finde ich nur den Bowden-Extruder, da es hier eher zu Problemen mit flexiblen Materialien kommen kann.

Falls du deinen Drucker leiser kriegen willst, lohnt es sich bessere Motortreiber zu holen. Ein Kumpel hat die TMC2100 bei sich verbaut und jetzt hört man nur noch ein sehr leises surren :D
  • 0

Benutzeravatar
fehlfarbe
Mitglied
 
Beiträge: 131
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 11:02
Wohnort: Dresden
Bewertung: 299

Re: Nest aus dem 3D Drucker

Beitragvon Antspy » Mittwoch 13. Juni 2018, 09:32

Hi!

Dazu müsste ich wohl das Mainboard tauschen - da ist alles fix verlötet, nix mit eben andere Treiber draufstecken (wie beim Pro B). Da wäre man dann mit 30€ Mainboard + Kosten für die Motortreiber schon in dem Bereich, wo man sich gleich den Pro B kaufen kann - der dann schon leise ist und bessere Lager hat ;)

lg
  • 0

Antspy YouTube Kanal - Aufnahmen von Lasius, Formica, Messor und Camponotus sp.
Antspy
Mitglied
 
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 23:31
Bewertung: 89

Vorherige

Zurück zu Technik und Basteln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'