Golden-Ant-Bridge-Terrarium

Hier können Fragen rund um Formicarienbau, Einrichtung und Zubehör gestellt werden.

Golden-Ant-Bridge-Terrarium

Beitragvon Fabienne » Donnerstag 16. Juli 2015, 12:36

Hallo,

da ich wieder auf einige Baumaterialien für den Nestbau warten muss, habe ich mir Gedanken um das von meinem Cousin gewünschte Formicarium gemacht. Die Maße des Terrariums sind recht beeindruckend. Es misst 150cm x 50 cm x 50 cm und hat Lochbohrungen in der Mitte der Seitenscheiben. Es soll ein internes Nest besitzen, das sich in die Umgebung einfügt. Zudem soll der Platz des Terrariums ähnlich wie bei meinem Abenteuerpark nutzbar gemacht werden, also viele mögliche Laufwege für die Bewohner ermöglichen. Da ich aber keine Lust habe einen erneuten Abenteuerpark zu bauen und ich eher auf etwas Neues erpicht bin, habe ich mir daher ein neues Konzept überlegt:

Wie der Name des Topics schon sagt, habe ich vor meine alte Golden Ant Bridge Brücke in das Terrarium zu integrieren. Das liegt zum einen daran, dass das Ding mir im Weg umgeht und zum anderen, da in dem Formicarium mal richtig Platz ist, um es auch integrieren zu können.

Da das Terrarium so schöne Lochbohrungen hat, die allerdings überflüssig wären, da anhand der Größe des Beckens wohl kein zweites Formika angedockt wird, dachten wir uns (mein Cousin und ich hatten gemeinsam diese Idee) wieso nicht ein Terrarium im Terrarium zu bauen bzw. eine Verbindung zu anderen Terrarien zu entwerfen. Also nehme ich die Golden-Ant-Bridge, die ich hier im Forum ja schon einmal vorgestellt habe, und nutze diese als Beckenverbinder. Ich habe einen 1,50m langen Akrylglasquader, der auf der Brücke liegt und somit beide Lochverbindungen verbindet. Dadurch ist ein Tunnel für eine andere Ameisenkolonie geschaffen, die durch das Formica wandern kann, ohne in Kontakt mit den dort einziehenden Ameisen zu haben.

Skizzetechnisch darf man sich das so vorstellen:

Skizze.jpg


Durch den künstlichen Wasserspiegel ermögliche ich den Tieren im Grunde 2 Ebenen zum Laufen. Unterhalb des Wasserspiegels sowie oberhalb.
Wie die Nester etc. genau aussehen werden, habe ich mir noch nicht so überlegt. Vor allem habe ich Sorge, wegen den Y-Tongs an der Scheibe (das mag ich nicht so gerne, da es Tiere einquetschen kann und es auch nicht so toll aussieht, wenn dann Silikonwulste dies verhindern sollen.
Aber insgesamt denke ich, man kann einigermaßen erahnen, wie ich mir das so vorstelle.

Materialien:

- Styropor/Styrodur (zur Landschaftsgestalung)
- Gips für das Überarbeitender Styropor/Styrodurlandschaft
- Harz Überarbeitung späteren Berge
- Sand, rot hell (Gestaltung oberhalb Wasserspiegel)
- rot dunkel (Gestaltung unterhalb Wasserspiegel)
- schwarzer sand, den ich mit dem dunklen roten Sand vermischen werde wahrscheinlich Mischverhältnis 1:5, so dass es nur etwas dunkler aussieht
- die bereits fertige Brücke
- Plexiglasplatten
- Plexiglasrohr
- Plexiglasquader
- Ytong-Klötze
- Deko aus Modellbau (Bäumchen, kleine Autos für die Brücke etc.)
- Abtönfarben
- Schiefersteinplatten für die Unterwasserwelt
- Kleine Äste etc.
- U-Boot! ICH WILL EIN U-BOOT … wieso … weil ich eins mag basta! (U-Bootbeschwerden wegen nicht artgerechter Haltung der Tiere werden nicht beachtet … ich will immerhin keinen Ölteppich!)

Viele Grüße
  • 2

Fabienne
Mitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 3. Mai 2014, 21:54
Bewertung: 40

Re: Golden-Ant-Bridge-Terrarium

Beitragvon Steffen Kraus » Donnerstag 16. Juli 2015, 13:46

Hallo Fabienne,
liest sich sehr kreativ, wird bestimmt gut!
Ich persönlich stehe zwar mehr auf das Habitat ausgerichtete Anlagen, aber Phantasieanlagen können auch etwas haben.
Ich kombiniere gerne beides, so kann eine Fosters Bierflasche oder eine zerdrückte Coladose in einem Wüstenbecken wirken.
Bin gespannt wie es wird!
Beim Epoxydharz würde ich ein wenig aufpassen, da habe ich schon sehr schlechte Erfahrungen bei Insektenanlagen gemacht.
Ich verwende nur noch eines, welches nach EU-Richtlinien in Kinderzimmern verwendet werden darf.
Dieses haben alle Hersteller, man sollte nur darauf achten, da die normalen Harzarten noch nach Wochen ausdünsten.
Gruß Steffen
  • 0

,,es ist nicht wichtig, was andere denken wenn man kommt, es ist wichtig was sie denken, wenn man geht!
Benutzeravatar
Steffen Kraus
Mitglied
 
Beiträge: 150
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 22:41
Bewertung: 427

Re: Golden-Ant-Bridge-Terrarium

Beitragvon Fabienne » Samstag 1. August 2015, 20:36

So nun ein kleines Update. Habe zwischenzeitlich am Nest herumgebaut und bin nun am Grundmodell momentan sieht es aber noch etwas dürftig aus:

IMG_1047.JPG


Aber man kann bereits zwei Y-Tong-Nester erkennen, das eine trocken, das andere feucht verbunden mit einer langen Plexiglasröhre.

Ich habe mich hier für eine Befeuchtung von unten entschieden. Hier einmal der Wassertank:

IMG_1050.JPG


Im Grunde habe ich eine Plastikbox genommen und abgedichtet. Eine Ameise kann den Wassertank nicht betreten. Das Loch im Wassertank ist nur da, da ich hier eine Plexiglasröhre einsetze, so dass ich besser Zugriff zum Tank haben kann.
  • 2

Fabienne
Mitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 3. Mai 2014, 21:54
Bewertung: 40

Re: Golden-Ant-Bridge-Terrarium

Beitragvon Trailandstreet » Samstag 1. August 2015, 21:08

Wow, das sieht ja schon super aus. Bin schon auf den Verkehr auf der Brücke gespannt.
  • 0

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1093
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 22:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1509

Re: Golden-Ant-Bridge-Terrarium

Beitragvon Fabienne » Sonntag 2. August 2015, 17:24

So über Nacht noch etwas getüftelt. So sieht es momentan aus:

Man kann sich zumindest schonmal den Wasserspiegel vorstellen :-)

IMG_1051.JPG


Ich bitte den Staub bzw das Chaos hier zu ignorieren. Wenn man Ytong schleift und mit Sand etc. arbeitet, greift dies auch auf die Möbel über und solange ich Styropor und Gipsarbeiten noch vor mir habe werde ich auch nicht vorher putzen :-)

So die Gipsarbeiten sind abgeschlossen:

IMG_1052.JPG


So sieht es dann ungefähr aus, wie ich es mir dann am Ende vorstelle:

IMG_1053.JPG
  • 2

Fabienne
Mitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 3. Mai 2014, 21:54
Bewertung: 40


Zurück zu Technik und Basteln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'