Kombi-Formicarium mit integriertem Gipsnest.

Hier können Fragen rund um Formicarienbau, Einrichtung und Zubehör gestellt werden.

Kombi-Formicarium mit integriertem Gipsnest.

Beitragvon Trailandstreet » Donnerstag 2. April 2015, 20:42

Ich stelle heut mal kurz meine kleine Tüftelei vor und zwar hab ich in ein kleines Formicarium gleich ein passendes Gipsnest integriert.
Die Nestkammern hab ich beim ersten Prototym mit Plastilin vorgeformt und dann einfach vergossen. Aushärten lassen und dann das Nest herausgenommen und Plastilin wieder entfernt. Das war nicht so besonders, da es leicht ausgebrochen ist. Inzwischen fräse ich einfach nachher mit einem Bohrer und Akkuschrauber die Gänge in den frischen Gips. Leichtes Einölen mit Speiseöl erleichtert übrigens auch das Herausnehmen.
Bild
Das nest wird einfach in die schräg gestellte Box gegossen.
Bild
Man sieht es hier noch im Rohzustand
Bild
Obwohl bereits Stege herausgebrochen sind, haben die Ameisen sie wieder zugebaut
Bild
Der Deckel wurde einfach mit einem 30er Forsterbohrer durchbohrt. Achtung vorbohren!
Bild
  • 2

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1093
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 22:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1509

Re: Kombi-Formicarium mit integriertem Gipsnest.

Beitragvon Trailandstreet » Mittwoch 16. September 2015, 15:02

Muss hier noch eine kleine Korrektur anbringen, da sich das Plastilin nur schwer wieder raus lösen lässt. (Es gibt auch eine Masse, die geht leichter raus, weiß aber jetzt nicht mehr, wie die heißt).
Kurzum, ich verwende es nicht mehr, sondern gieße einfach den kompletten Block und fräse dann nach Erhärten einfach Gänge und Kammern rein. Sieht auch sauberer aus, da eigentlich nichts ausbricht.
Ein kleines Problem hatte ich aber dennoch und zwar hat sich offenbar durch Schwund das Nest etwas von der Scheibe gelöst. Das ist aber wohl eher ein kleines optisches Problem, denn die Ameisen stört es nicht, sie füllen einfach in den Spalt Material ein und schließen die Kammern in sich ab.
  • 0

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1093
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 22:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1509

Re: Kombi-Formicarium mit integriertem Gipsnest.

Beitragvon Trailandstreet » Samstag 19. September 2015, 22:10

Die beiden Nester sind nun schon einige Zeit im Einsatz und man sieht es ihnen teilweise schon sehr an. Während das der Lasius niger noch beinahe so aussieht, wie ich es gebaut habe, kann man das von dem der Formica cunicularia nicht mehr sagen. Das der Formica war übrigens das erste. Der Gips ist generell recht weich und kann durch die Ameisen bearbeitet werden. Es war Stuck- und Modelliergips. Jetzt hab ich Elektrikergips, der scheint härter zu sein.
Wie auch immer, beim ersten nutzte ich noch das Plastilin für die Kammern und die sind auch etwas an den Rändern und auch die Stege ausgebrochen. Das Nest der Lasius wurde einfach nachträglich eingefräst.
IMG_1879.jpg
Lasius Nest
IMG_1880.jpg
Formica Nest
IMG_1881.jpg
Formica Hügel von oben
  • 2

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1093
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 22:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1509


Zurück zu Technik und Basteln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'