Neozoen verzerren Biodiversitätsmuster...

Interessante und neue Themen aus "Wissenschaft und Medien"

Neozoen verzerren Biodiversitätsmuster...

Beitragvon Krabbeltierfan » Samstag 13. Juni 2015, 14:03

...wer hätte das gedacht :D

es geht hier leider um Schnecken, aber es lässt sich sicherlich einiges Übertragen.
Hier hab ich ein interessantes Portal gefunden bei der Suche nach ein paar Begriffen.

Wie soll man das eigentlich alles wieder korrigieren? Fuuuu...

Grüße
Krabbel
  • 4

Benutzeravatar
Krabbeltierfan
Beirat
 
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 14:06
Bewertung: 177

Re: Neozoen verzerren Biodiversitätsmuster...

Beitragvon Merkur » Samstag 13. Juni 2015, 15:27

Danke, Krabbel, für die Links! Die sollte man unter „Wissen“ anpinnen, so dass man jederzeit darauf zurück greifen kann!

In dem ersten Link https://www.vbio.de/informationen/alle_news/e17162?news_id=20305 geht es „nur“ um Schnecken. Die sind, soweit es sich um Gehäuseschnecken handelt, ja auch relativ einfach zu überwachen, da leere Schalen längere Zeit umher liegen, auch außerhalb der aktiven Saison oder Tageszeit. Bei Insekten inkl. Ameisen ist das nun mal schwieriger.

Interessant ist der Absatz:
„Diese biologische Homogenisierung könnte weitreichende Konsequenzen haben, warnen die Forscher. Während manche Arten durch den Menschen weltweit verschleppt werden, geraten viele einheimische Arten aufgrund der Ansiedlung der Neubürger immer stärker unter Druck.“
Es gibt also auch andere Wissenschaftler, die den Begriff „Homogenisierung“ verwenden!

MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1896
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5218


Zurück zu Wissenschaft und Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'