Seite 1 von 1

Species descriptions reach a higher level.

BeitragVerfasst: Sonntag 31. Juli 2016, 13:53
von Teleutotje
Species descriptions reach a higher level.
A few days ago Sarnat, Fischer and Economo published two papers in PloS One. They are good revisions of two species groups of Pheidole with determination keys and good descriptions of (new) species BUT.... The higher level is in the supporting files. It contains 3D reconstructions and movies of all the described castes of all the species. Articles and supporting files are free to download!

http://journals.plos.org/plosone/articl ... ne.0158544
http://journals.plos.org/plosone/articl ... ne.0156709

Re: Species descriptions reach a higher level.

BeitragVerfasst: Dienstag 2. August 2016, 10:05
von Merkur
Aus diesem Artikel http://journals.plos.org/plosone/articl ... ne.0156709
habe ich mal zwei Bilder kopiert und in der Größe passend für das Forum gemacht, um einen Anreiz zur näheren Beschäftigung mit den von Teleutotje verlinkten Veröffentlichungen zu schaffen. :)

Pheidole-cervicornis-Gruppe.jpg
Pheidole cervicornis-Gruppe
Bild 1 zeigt kleine Arbeiterinnen von vier Arten der Pheidole cervicornis-Gruppe. Der Name „cervicornis“ bezieht sich auf die (vor allem auf dem Propodeum = Epinotum) einem Hirschgeweih ähnelnden Dornen der Tiere.
Fig 1. Shaded surface display volume rendering of Pheidole cervicornis-group minor workers. (A)P. barumtaun Donisthorpe, LACMENT316356; (B) P. cervicornis Emery, CASENT0716375; (C) P. drogon sp. nov., paratype, CASENT0753009; (D) P. viserion sp. nov., paratype, CASENT0282331.

Pheidole-drogon-Muskulatur.jpg
Pheidole drogon, Muskulatur
In Bild 2 (im Original Fig. 3) sind mit einem speziellen Verfahren die Muskelzüge im Thorax von Pheidole drogon farbig hervorgehoben. Sie ziehen bis in die Dornen. In den Bildern kann man erkennen, welche Muskelmassen im Pronotum und seinen Dornen daran beteiligt sind, den mächtigen Kopf "hoch zu halten".
Fig 3. False-color volume rendering of virtually dissected mesosoma (Pheidole drogon, major worker, holotype, CASENT0716380).
Muscle fibers are colored in red. Note the scarcity of muscle fibers in either the propodeal spines (ppd) relative to the propodeal spines (prn). (A) Dorsal view, (B) profile view, (C) anterodorsal view, (D) anterodorsal oblique view.

Was man bisher nur durch minutiöses Sezieren der Tiere (unter Zerstörung der Individuen) oder mit Histologie und mühsame Rekonstruktion der Muskeln aus hunderten von Schnitten erreichen konnte, wird mit den hier beschriebenen Techniken (Computertomographie) erreicht, ohne dass die oft seltenen Sammlungsexemplare beschädigt werden müssen. – Ich bin begeistert!

Die Schattenseite soll nicht verschwiegen werden: Für den privaten Forscher ist die Technik wohl nicht finanzierbar. Die Beschreibung neuer Arten wird zunehmend nur noch bestens ausgestatteten Instituten möglich sein.

MfG,
Merkur
PS: Siehe hierzu auch diesen Beitrag: viewtopic.php?f=23&t=1405

Re: Species descriptions reach a higher level.

BeitragVerfasst: Dienstag 2. August 2016, 10:41
von Hoffer
Hallo!

Really cool pictures!

Thank you!