US - Save the bees

Subforum for Users from foreign countries. English only. You are naturally free to post into other parts of Ameisenportal.eu in English.

US - Save the bees

Beitragvon LynnLectis » Sonntag 7. Februar 2016, 13:04

English: https://secure.avaaz.org/en/save_the_be ... ?slideshow
German: https://secure.avaaz.org/de/save_the_be ... 9475130075

Bees are vanishing. These industrious creatures that bring us almost one out of every three bites of our food are collapsing in a rain of toxic pesticides. But finally the US government could take action to ban these bee-killing poisons.

Let’s make this the moment for bees!

Submit a comment to the US Environmental Protection Agency (EPA) on the right, and draw on the helpful talking points below. Insiders have told us that the more personal you make your comment the more impactful it will be:

We need bees for the stability of our food supply. Bees are responsible for pollinating 70 out of the world’s top 100 food crops.

The EU has already banned neonicotinoids because of their danger to bees. How can the US government justify the continued use of chemicals that governments and scientists around the world have found to play a major role in the colony collapse of our bees?

In high doses neonicotinoids cause swift death by paralysis. But multiple peer-reviewed studies show that exposure to a low dose can harm bees' critical navigation, memory and motor functions. The EPA must act wisely and suspend these dangerous chemicals entirely.
  • 2

LG Lynn
Benutzeravatar
LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 252
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:22
Wohnort: Schweiz
Bewertung: 342

Re: US - Save the bees

Beitragvon Trailandstreet » Donnerstag 3. März 2016, 08:45

Auch bei uns macht man sich langsam Gedanken über das Bienensterben. Hier aus dem aktuellen Newsletter des BMUB
http://www.bmub.bund.de/presse/pressemi ... ?tx_ttnews
  • 4

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1033
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1336

Re: US - Save the bees

Beitragvon Merkur » Donnerstag 3. März 2016, 10:18

Was man nicht vergessen darf:

Die Honigbienen (bei uns Apis mellifera mit ihren verschiedenen Rassen) sind als einzige Art in der Lage, in der Hauptblütezeit der Obstgehölze sofort mit einer großen Anzahl von (überwinterten) Sammelbienen die Bestäubungsfunktion zu übernehmen.
Hinzu kommen ihre Blütenstetigkeit (die einzelnen Arbeiterinnen besuchen nacheinander vorzugsweise Blüten derselben Art), und ihr Rekrutierungsverhalten, das zahlreiche Bienen rasch zu gerade blühenden Bäumen und Baumbeständen lenkt. Damit ist die Effektivität der Honigbienen in der Bestäubung einzigartig!

Es kommt mir daher etwas irreführend vor, wenn Honigbienen in einem Zuge mit „wildlebenden Bienen“ (Solitärbienen und die Hummeln, die erst langsam ihre Völker aufbauen) sowie Schmetterlingen und Schwebfliegen genannt werden.
Zweifellos haben auch diese Bestäuber eine wichtige Funktion, unter anderem oft aufgrund ihrer Bindung an ganz bestimmte Pflanzenarten, doch für die besonders wichtige Frühjahrsblüte kommen sie einfach zu spät.

Ein weiterer Grund für die herausragende Bedeutung der Honigbienen ist die Tatsache, dass sie im Laufe des Sommers und Herbstes die Honigtautracht (Ausscheidungen von Pflanzenläusen) nutzen können um starke Völker aufzubauen, die dank Vorratswirtschaft (Honigspeicherung!) den Winter überstehen können, so dass sie im Frühling rechtzeitig in großer Zahl zur Stelle sind.

MfG,
Merkur
  • 5

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1780
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4871


Zurück zu International Corner - English only

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'