(Einheimische) Fotomodelle gesucht

(Einheimische) Fotomodelle gesucht

Beitragvon kaputtinhollywood » Sonntag 26. Oktober 2014, 11:10

Suche für Makrofotografieprojekt TOTE aber gut erhaltene Exemplare mitteleuropäischer Ameisenarten.
Ganz besonders interessieren mich größere Gattungen wie Camponotus. Wenn jemand einige tote Tiere bspw. zum zählen aufbewahrt hat, bitte PM an mich. Resultate werde ich im Forum veröffentlichen.
Versandkosten werde ich natürlich übernehmen.
  • 2

Benutzeravatar
kaputtinhollywood
Mitglied
 
Beiträge: 83
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 22:55
Bewertung: 231

Re: (Einheimische) Fotomodelle gesucht

Beitragvon Trailandstreet » Sonntag 26. Oktober 2014, 20:03

Falls ich mal wieder welche habe, könnte ich auch Temnothorax bzw Leptothorax anbieten. Bei einer Kolonie sind wir uns auch nicht einig, was es denn sein könnte. Das wär mir auch schon die Versandkosten wert.
  • 0

Zuletzt geändert von Trailandstreet am Montag 27. Oktober 2014, 08:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1134
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1617

Re: (Einheimische) Fotomodelle gesucht

Beitragvon Boro » Montag 27. Oktober 2014, 08:19

Camponotus spp.? Da hab ich einige Exemplare von C. ligniperdus u. C. vagus. Das sind Beifänge von Baum- u. Barberfallen, die übrig geblieben sind. So häufige Arten entsorge ich in der Regel (ehrlich gesagt), weil ich für eine Dokumentation od. ähnliches nur seltene od. einzigartige Individuen im Alkohol behalte. Wie gesagt - viel ist es nicht.....
L.G. Boro
  • 0

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1485
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2895

Re: (Einheimische) Fotomodelle gesucht

Beitragvon Ameise1 » Montag 27. Oktober 2014, 08:46

Ich kann dir einige Dutzend Tiere von C. ligniperdus (Minor bis Major) und F. sanguinea schicken. Haben doch einige Tote auf ihren Müllhaufen.

Werde am Donnerstag wenn ich von Montage komme mal schauen was sich machen lässt.

Martin
  • 0

Ameise1
Mitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: Donnerstag 17. April 2014, 13:05
Wohnort: Wingendorf (Sachsen)
Bewertung: 37

Re: (Einheimische) Fotomodelle gesucht

Beitragvon kaputtinhollywood » Montag 27. Oktober 2014, 12:05

@Thailandstreet
Es wäre sehr reizvoll mich an Temnothorax/Leptothorax zu versuchen. Leider werde ich aber mit meiner momentanen Ausrüstung derart kleine Ameisenarten nicht in ausreichender Vergrößerung darstellen können.

@Boro
Camponotus vagus wäre klasse! Wenn du ein oder zwei Exemplare entbehren möchtest, nehme ich sie dankend an.
Aber auch nur wenn es nicht schade um die Tiere wäre, denn bei meinen stümperhaften Präperationsversuchen können einzelne Tiere schonmal kaputt gehen. Beim aufleimen tu ich mich wirklich noch schwer.

@Ameise1
Das klingt sehr gut! Wenn du Gelegenheit zum nachschauen hattest, kannst du mir gerne eine PM schreiben.

@alle
Kurz noch etwas zu meinem Vorhaben:
Ich beschäftige mich erst seit diesem Frühjahr "ernsthaft" mit der Makrofotografie. Den Winter möchte dazu nutzen mich am sogenannten Focus Stacking-Verfahren zu versuchen. Hierzu werden mehrere Bilder (mit unterschiedlichen Schärfebereichen) des selben Motivs zusammengefügt. Am Ende erhält man ein durchgängig scharfes Bild.
So weit jedenfalls die Theorie. Ob es mir so gelingt wie ich mir vorstelle, kann ich leider nicht versprechen, zumal ich auch nicht mit der neusten Technik/Kamera arbeite.
Mein primäres Ziel ist es auch nicht für die Bestimmung von Ameisen relevante Resultate zu erreichen. Das wäre glaube für den Anfang ein zu hochgestecktes Ziel. Ich möchte lediglich ein paar ansprechende Fotos machen.
Wie ich auch etwas weiter oben Boro bereits schrieb kann ich nicht versichern, dass einzelne Tiere unter Umständen nicht zerstört werden. Also bitte überlasst mir eure Exemplare nur, wenn ihr nicht zu sehr an ihnen hängt.

Anbei noch ein Testbild einer Formica pratensis Königin, die ich dieses Jahr bei einem Spaziergang tot auffand. Es ist noch kein Foto das im Stacking Verfahren enstanden ist. Wie gesagt, nur ein Test.
Und wo gerade beim Thema sind: bitte tötet keine Ameisen um sie mir zu schicken!

P1360543_01.JPG
  • 2

Benutzeravatar
kaputtinhollywood
Mitglied
 
Beiträge: 83
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 22:55
Bewertung: 231

Re: (Einheimische) Fotomodelle gesucht

Beitragvon Trailandstreet » Montag 27. Oktober 2014, 12:56

Generell noch eine Frage: Wie hättest Du sie denn gerne? Einfach nur ohne weitere Behandlung. sicher verpackt, oder in Alkohol eingelegt (hätte gutes Zwetschgenwasser zu bieten) oder sonst irgendwie?
Ich versuche nämlich auch, fotografierbare Präparate herzustellen. Vielleicht hab ich ja im Winter mal Zeit dafür und entsprechende Modelle.
ps: das Zwetschgenwasser war ein Scherz ;)
  • 1

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1134
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1617

Re: (Einheimische) Fotomodelle gesucht

Beitragvon kaputtinhollywood » Montag 27. Oktober 2014, 13:09

Zwetschgenwasser wäre gut! Stillt den durst bei der Arbeit!

Solange die einzelnen Tiere gut erhalten, nicht ausgeblichen und die Augen unbeschädigt sind, reicht mir eine sichere Verpackung im Reagenzglas o.ä!
Fertige Präparate wären ein Traum! ;)
  • 0

Benutzeravatar
kaputtinhollywood
Mitglied
 
Beiträge: 83
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 22:55
Bewertung: 231

Re: (Einheimische) Fotomodelle gesucht

Beitragvon Boro » Dienstag 28. Oktober 2014, 06:51

Hallo kaputtinhollywood!
Ich versuche ein paar Tiere zusammenzustellen, C. truncatus hab ich sicher auch. Ich melde mich dann!

Übrigens: Bezüglich des Testfotos und der Benennung mit F. pratensis: Abgesehen von ungewöhnlich hohem Rotanteil an der Färbung erkennt man Behaarung am Kopf deutlich und schemenhaft an der dorsalen Seite v. Pronotum/Mesonotum. Die Gyne der Art ist aber so gut wie unbehaart (im völligen Gegensatz zu ihren Arbeiterinnen!). Und eine mögliche Farbmorphe F. nigricans kann man wohl ausschließen.
Trotzdem ein tolles Foto....
L.G.
  • 1

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1485
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2895

Re: (Einheimische) Fotomodelle gesucht

Beitragvon NIPIAN » Dienstag 28. Oktober 2014, 09:09

Hoi,

wenn es um den Transport von in Alkohol eingelegte Ameisen geht, empfehle ich diese Reaktionsgefäße. Platzsparend, sicher schließend, dicht, und günstig. Eignen sich auch hervorragend während der Schwarmzeit als Transportgefäße für einzelne Tiere. Mittels heißer Nadel ein paar Löcher in den Deckel gebrannt und schon kann die Wanderung losgehen. Die 2 ml-Gefäße kommen übrigens auch mit Camponotus spp. zurecht - zugegeben, umdrehen können sie sich nicht.
  • 1

Wissen ist Macht und Macht ist Kraft und Kraft ist Energie und Energie ist Materie und Materie ist Masse und deshalb krümmen große Ansammlungen von Wissen Raum und Zeit (Die Gelehrten der Scheibenwelt - Pratchett/Stewart/Cohen)
Benutzeravatar
NIPIAN
Administrator
 
Beiträge: 273
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 10:43
Bewertung: 588

Re: (Einheimische) Fotomodelle gesucht

Beitragvon Boro » Sonntag 9. November 2014, 08:26

Guten Morgen kaputtinhollywood!
Ich hätte jetzt 2 C. vagus-Arbeiterinnen (leider nur minor bzw. media), 1 Männchen C. cf. ligniperdus u. 2 C. truncatus-Gynen. Wenn du das willst, musst du mir deine Adresse mitteilen (auch E-Mail: borovsky@gmx.at)! Alles liegt schon eine Zeit lang in Alkohol, scheint aber sonst in Ordnung zu sein u. ist nicht ausgebleicht!
L.G.Boro
  • 1

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1485
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2895

Re: (Einheimische) Fotomodelle gesucht

Beitragvon Boro » Mittwoch 12. November 2014, 08:19

Die Belege sind gestern auf die Reise gegangen. Ich hoffe, dass sie durch das fortwährende Schütteln nicht Schaden nehmen!
Ein Kostenersatz ist wegen der geringen Summe nicht erforderlich; vielleicht sehe ich statt dessen ein paar tolle Fotos.......
L.G.
  • 1

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1485
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2895

Re: (Einheimische) Fotomodelle gesucht

Beitragvon Reber » Mittwoch 12. November 2014, 16:00

Ich schicke am Wochenende auch mal ein Brieflein los. Allerdings nur mit Myrmica cf. rubra. Bei Manica rubida wurde (zum Glück) nicht mehr gestorben vor der Winterruhe. Ich hoffe die Tiere eignen sich, obwohl sie wohl etwas ausgetrocknet sind.
  • 1

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1519
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3165

Re: (Einheimische) Fotomodelle gesucht

Beitragvon Bernerber » Samstag 24. Januar 2015, 17:50

Interesse an einer Messor Sp. aus Südspanien?

Können mir die Bilder zugesendet werden um diese in Foren bestimmen zu lassen?

Gruß
Bernerber
  • 0

Gruß
Bernerber
:ugeek:
Benutzeravatar
Bernerber
Mitglied
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 12. April 2014, 00:11
Wohnort: Rotenburg
Bewertung: 18

Re: (Einheimische) Fotomodelle gesucht

Beitragvon kaputtinhollywood » Dienstag 27. Januar 2015, 17:36

Wenn du es nicht eilig hast, würde ich auf dein Angebot zurück kommen. Gerade ist`s zeitlich etwas knapp bei mir.
Gruß
kih

EDIT:
ansonsten auch bitte via PM bei mir melden
  • 0

Benutzeravatar
kaputtinhollywood
Mitglied
 
Beiträge: 83
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 22:55
Bewertung: 231

Re: (Einheimische) Fotomodelle gesucht

Beitragvon Bernerber » Dienstag 27. Januar 2015, 19:46

Eilig nicht :-)
Die Kolonie wächst fleißig und wenn der Umzug der Kolonie bevor steht, dann würde ich einige geraus picken, so das alle Größen vorhanden sind.

Sage mir bitte bescheid, sobald du die Zeit finden kannst, dann werde ich mich um den Umzug der Kolonie bemühen und denen ein Nest bauen das mehr Platz als 6 volle Reagenzgläser bietet :-)


Gruß
Marius
Bernerber
  • 0

Gruß
Bernerber
:ugeek:
Benutzeravatar
Bernerber
Mitglied
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 12. April 2014, 00:11
Wohnort: Rotenburg
Bewertung: 18


Zurück zu Flohmarkt für europäische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Reputation System ©'