Bestimmung von Wespen [Vespula germanica]

Bestimmung von Wespen [Vespula germanica]

Beitragvon fink2 » Sonntag 16. Juli 2017, 20:40

Ich weiß es gibt hier einige User die sich sehr gut mit Wespen auskennen.

Bei mir hat sich ein Volk im Dach angesiedelt. Noch verhaltet sich das Volk sehr friedlich,
sie fliegen dauernd ab und an, stören aber bis jetzt kaum. Mich würde nur interessieren,
was mich erwartet, wenn das Volk mal größer ist.

Fotografieren ist sehr schwierig, da ich nur von 3 Meter Entfernung dies kann
und sie relativ schnell, in oder aus dem Nest sind.
Ich hoffe die Bilder reichen trotzdem.
IMG_2188.JPG

IMG_2198.JPG

IMG_2203.JPG

IMG_2207.JPG


Danke
  • 0

Benutzeravatar
fink2
Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 13:57
Bewertung: 13

Re: Bestimmung von Wespen

Beitragvon Boro » Sonntag 16. Juli 2017, 21:42

Hallo fink2!
An sich ist die Qualität der Bilder für eine Artbestimmung nicht geeignet. Man kann vermuten, dass es sich um Vespula germanica handelt, die "Deutsche Wespe". Diese Art bildet volkreiche Nester, deren Bewohner beim Grillfest im Freien als lästig eingestuft werden. Wenn man nicht gerade kleine Kinder zu Hause hat, kann man mit ihnen auch auskommen; Vorsicht ist in jedem Fall geboten. Vielleicht hilft dir diese Seite zur Selbstinformation: http://www.aktion-wespenschutz.de/Wespe ... narten.HTM
L.G.
  • 3

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1226
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 09:13
Bewertung: 2397

Re: Bestimmung von Wespen

Beitragvon Reber » Sonntag 16. Juli 2017, 21:43

Hallo fink2.
Die Fotos reichen mir für eine Bestimmung leider nicht aus. Ich vermute aber aufgrund dessen was ich zu erkennen glaube (Kopfschild mit Punkten, breiter Prothorax-Seitenstreifen), dass es sich um die Deutsche Wespe (Vespula cf. germanica) handelt.

Edit: Ah, Boro war schneller! Und immerhin vermuten wir die gleiche Art.
  • 1

„Im Leben fängt man dann und wann
wieder mal von vorne an“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1229
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 16:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2621

Re: Bestimmung von Wespen [vermutlich Vespula germanica]

Beitragvon fink2 » Samstag 22. Juli 2017, 18:27

Vielen dank euch beiden.

Irgendwie war ich immer der Meinung das die Deutsche Wespe größer wäre,
aber vielleicht hatte ich die falschen für Deutsche Wespen gehalten.

Ich habe jetzt die erste Tote gefunden:

IMG_2237.JPG

IMG_2234.JPG

IMG_2223.JPG

IMG_2211.JPG


Gruß, fink2
  • 1

Benutzeravatar
fink2
Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 13:57
Bewertung: 13

Re: Bestimmung von Wespen [vermutlich Vespula germanica]

Beitragvon Reber » Samstag 22. Juli 2017, 19:10

Das sind eindeutig Vespula germanica. Typisch wäre die Gesichtszeichnung mit drei Punkten, aber es kommt eben auch oft vor, dass es nur einer ist, wie bei der Wespe im Bild.

Die Arbeiterinnen einer Kolonie unterscheiden sich in der Grösse manchmal deutlich, es ist ähnlich wie bei den Ameisen. V. germanica Arbeiterinnen werden zwischen 12 und 16 mm lang, dafür entwickeln sie sehr grosse Völker.
  • 1

„Im Leben fängt man dann und wann
wieder mal von vorne an“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1229
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 16:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2621

Re: Bestimmung von Wespen [Vespula germanica]

Beitragvon Aiolos » Montag 31. Juli 2017, 10:40

Ja, das ist Vespula germanica. Wie bereits gesagt, am Kopfschild lassen sie sich einfach unterscheiden. Vespula vulgaris hat dort eine Zeichnung die einem Anker ähnelt.

Im Eusozial hat sich tatsächlich jemand ein Beobachtungsnest mit Vespula vulgaris in die Wohnung gesetzt, ein sehr aufschlussreicher Bericht für alle Insektenfreunde!!

http://forum.eusozial.de/index.php?thread/4107-die-erdwespe-vespula-vulgaris-im-beobachtungsnest/
  • 0

Benutzeravatar
Aiolos
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: Montag 31. Juli 2017, 09:55
Bewertung: -49


Zurück zu Spinnentiere, Insekten, Reptilien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'