Ausgerissener Zirkuselefant tötet Mann im Odenwald

Alles, was in kein anderes Unterforum passt.
Beiträge werden nicht gezählt!

Re: Ausgerissener Zirkuselefant tötet Mann im Odenwald

Beitragvon LynnLectis » Sonntag 19. Juli 2015, 06:15

HIER ein interessanter Zeit-Artikel zur Haltungsproblematik und den modernen, natürlicheren Formen der Elefantenhaltung. Klingt nicht schlecht!

"Spannend" fand ich noch die Unterschiede in der Angriffsweise von afrikanischen und asiatischen Elefanten. Die Asiaten sind offenbar eher diejenigen, die auf Einzelne gehen, während die Afrikaner gleich drauflosrennen, auch auf Gruppen. Wenn die Elefanten naturbelassen gehalten werden, begrenzen sie sich gegenseitig in ihrer Aggression, sodass auf einmal der wilde Bulle zum Ruhepol der Gruppe wird oder die Tante das Junge einer aggressiven Mutterkuh vor der Mutter schützt. Daran sieht man doch ganz deutlich, dass die Elefanten nicht "falsch" sind, es nun mal einfach ihrer Natur entspricht untereinander. Nur der Mensch passt da eben nicht wirklich rein.
  • 0

LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 262
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:22
Bewertung: 387

Re: Ausgerissener Zirkuselefant tötet Mann im Odenwald

Beitragvon Merkur » Sonntag 19. Juli 2015, 07:36

Da hat wohl einer die Hupe betätigt! Das kann als "Trompeten" wahrgenommen werden. :D

MfG,
Merkur
  • 1

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2899
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 8119

Re: Ausgerissener Zirkuselefant tötet Mann im Odenwald

Beitragvon Steffen Kraus » Sonntag 19. Juli 2015, 08:37

Hallo Lynn,
ich pers. find ganz und gar nicht, daß Tiere falsch sind,
sie zeigen immer, in welcher Stimmung sie sind. Man muß nur die Zeichen, die sie geben, erkennen.
Zur Angriffsweise gibt es auch eine Erklärung.
Der asiatische Elefant, lebt mehr oder weniger in Dschungel bzw. in Waldgebieten. Hier steht jedes Tier einzeln geschützt in der Vegetation.
Hier herrscht keine Weitsicht und es gibt keine Räuber, die in Gruppen jagen,ergo hat es sich eingeprägt, daß das einzelne Tier,
sofort angreift, da nur einzeln jagende Tiere wie Tiger hier vorkommen.
Beim afrikanischen Elefanten, der in Steppengebieten ohne großen Sichtschutz lebt, hat es sich so ergeben, daß die Tiere sich bei einer Störung sammeln und gemeinsam angreifen.
Dies ist bei anderen Steppenbewohnern genauso wie bei, Zebras, Gnus, Büffeln usw..
Dies liegt an den Räubern, die hier vorkommen.
Diese jagen in Gruppen, wie Löwen, Wildhunde und ähnliche.
Der Unterschied, liegt also an der Anpassung, an das Habitat und den Feinden.
Ist bei allen Tieren so, selbst bei Ameisen, so muß nicht zwangsläufig, eine Ameise, die im feuchten Dschungel vorkommt, feucht gehalten werden,
wenn sie ihre Nester in vom Sonnenlicht durchflutenden Orten im Dschungel anlegt, in denen es trocken ist.
Oder umgekehrt, so jetzt bin ich von Elefanten zu den Ameisen gekommen, zeigt einfach, egal welche Größe, alle Lebewesen handeln ähnlich, sie passen sich ihrer natürlichen Umgebung an.
Nur der Mensch nicht, der möchte die Umgebung, an sich anpassen.
Gruß Steffen
  • 4

,,es ist nicht wichtig, was andere denken wenn man kommt, es ist wichtig was sie denken, wenn man geht!
Benutzeravatar
Steffen Kraus
Mitglied
 
Beiträge: 160
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 21:41
Bewertung: 461

Re: Ausgerissener Zirkuselefant tötet Mann im Odenwald

Beitragvon LynnLectis » Sonntag 19. Juli 2015, 13:54

Das finde ich eine gute Begründung, warum die Asiaten sich aufgrund der Habitatunterschiede anders verhalten als die Afrikaner. Dann müsste man den Asiaten wohl auch ein entsprechend angepasstes Habitat anbieten in naturbelassenen Zooanlagen.

Über Jahre lese ich immer wieder vom sogenannten Elefantengedächtnis, welches Elefanten zu solchen "Taten" veranlassen soll. Doch erscheint es mir eher logisch, ihr Verhalten aufgrund ihrer Lebensweise und Instinkte in bestimmten Situationen zu erklären. Im Video z. B. sammeln sich viele schaulustige Menschen an. Irgendwo kann ich verstehen, dass die Elefanten dadurch unter Druck geraten und Dominanzverhalten gegen die feindlich wirkende Menschenmenge zeigen, indem ein Auto angepackt wird. Wenn man bedenkt, dass es sogar Menschen gibt, die Menschenansammlungen scheuen. Warum dann nicht Elefanten, die doch als sehr sensibel gelten?

LynnLectis hat geschrieben:HIER der allerneueste Bericht über ausgerissene Zirkuselefanten.


Also ganz ehrlich: Ich finde die Schaulustigen richtig penetrant, wie sie sich immer wieder vordrängeln. Ich kann die Reaktionsweise der Elefanten 100 pro nachvollziehen. Es reicht eben nicht, einen Abstand einzuhalten, aber dann doch immer wieder als Schaulustiger vorzudrängeln und damit eindeutig Drohgebärden zu zeigen gegenüber den Elefanten. Die Elefanten wollten Abstand zu den Menschen herstellen, deshalb wurde das Auto hochgehoben und als Hindernis hingeworfen. Eine logische Reaktion, wie es auch ein bedrohter Mensch ähnlich gezeigt hätte.
  • 1

LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 262
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:22
Bewertung: 387

Re: Ausgerissener Zirkuselefant tötet Mann im Odenwald

Beitragvon Bob » Sonntag 19. Juli 2015, 16:24

Zum Glück wurde bei dem Vorfall nur ein Auto verletzt. Die ganze Aktion scheint mir Werbung für den Zirkus zu sein, deswegen waren die vielen "Schaulustigen" sicher erwünscht. Auf dem Video sieht man deutlich wie die Tiere sich bedrängt geühlt haben und in Panik ausgebrochen sind, als sie keine Fluchtwege mehr sehen konnten. Das hätte weitaus schlimmer ausgehen können. Da frage ich mich schon, wer sind die Verantwortlichen dieser Nummer und was ist ihre Qualifikation. Es gibt eine gute Doku über die Sea World Shows, da wurde auch herausgestellt, dass die Orca-Trainer eher nach ihrem Aussehen im Neoprenanzug als nach ihrem Wissen über die Tiere ausgewählt werden.
  • 3

Bob
Mitglied
 
Beiträge: 24
Registriert: Samstag 7. März 2015, 23:40
Bewertung: 58

Re: Ausgerissener Zirkuselefant tötet Mann im Odenwald

Beitragvon LynnLectis » Sonntag 19. Juli 2015, 21:34

HIER hab ich einen Elefanten-Wiki gefunden, die Schreiberlinge dort kennen offenbar jeden einzelnen Elefanten in den Zoos etwas näher bzw. beschäftigen sich intensiv damit. Im Artikel "Elefanten als Mankiller" werden einige interessante Gedanken zu problematischen Situationen zwischen Mensch und Elefant reflektiert. Gute Ansätze und wahrscheinlich auch einiges Angelesene, aber es fehlen größtenteils wissenschaftliche Quellenangaben.
  • 1

LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 262
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:22
Bewertung: 387

Vorherige

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron
Reputation System ©'