Ameisenshops: Kritik und Diskussion

Alles, was in kein anderes Unterforum passt.
Beiträge werden nicht gezählt!

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon Emse » Montag 14. September 2015, 18:51

Und hier, wie schon angekündigt, zum nächsten neuen Shop, naja, jedenfalls fast neu!

Der schon seit 2010 bekannte englische My Ant Shop hat seine Pforten geschlossen und beliefert seine (internationale) Kundschaft ab November 2015 direkt aus Thailand. Der neue Laden heißt Ants from Asia, natürlich gibt es auch eine neue Website dazu, hier ein Ausschnitt daraus: http://antsfromasia.com/about/4589076408

Versandkosten nach Europa ca. 25,- € per Express, für einige Ameisenarten wird bei Bestellung ein Altersnachweis vom Käufer gefordert.

Negativ: Es wird der Eindruck erweckt, dass die Tiere aus einer "Ameisen-Farm" stammen.
(Tatsächlich werden sie der freien Natur entnommen.)

Positiv: Alle angebotenen Ameisen stammen tatsächlich(!) aus Thailand und nicht, wie oft von anderen Händlern angeboten, aus dem "asiatischen Raum" (o.dgl.). Dieser "Herkunftsnachweis" erleichtert hoffentlich die Haltung.

Über Angebot und Preise lässt sich ab November urteilen.
  • 2

Emse
 

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon Reber » Montag 21. September 2015, 17:36

Kein neuer Shop, aber ein "alter", der einen neuen Besitzer sucht: Der Betreiber des Schweizer Antstore-Ableger sucht auf Facebook einen Nachfolger, da er aus "familiären und persönlichen Gründen" dazu gezwungen ist, das "gut florierende Geschäft" abzugeben.
  • 2

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2338

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon Emse » Montag 21. September 2015, 20:32

Mensch Reber, du als Berner: Zugreifen Zu-grei-fen! ;) :D
  • 2

Emse
 

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon Emse » Mittwoch 30. September 2015, 16:26

Hallo Leute,

wurde in den letzten Tagen gleich zweimal per PN von (noch jugendlichen) Usern dieses Forums angeschrieben, mit der Bitte um Nennung von möglichen Bezugsquellen von exotischen Ameisen. Ich bin dieser Bitte zwar nicht nachgekommen, habe aber in meinen Antworten darauf verwiesen, dass in diesem Thread ja schon genug Quellen vorhanden wären.

Was jetzt (zumindest) in einem Fall daraus geworden ist, kann man nun hier sehen:
http://ameisencafe.de/cafe/index.php/Th ... aus-ASIEN/

Habe dem 14-jährigen(!) angehenden Ameisenhändler* gestern abend noch eine PN geschrieben, mit der eindringlichen Bitte, doch die Finger von solchen Geschäften zu lassen. (Die Gründe dafür sind wohl für die meisten anderen Leser in diesem Thread leicht nachvollziehbar.) Bis jetzt hat er auf meine PN nicht reagiert, ich hoffe aber, er wird noch mal in sich gehen und sein Vorhaben überlegen. Abgesehen von seiner noch nicht vorhandenen Geschäftsfähigkeit (im juristischen Sinne) und seiner mangelnden Haltungs-Erfahrung setzt er sich doch u.a. erheblichen finanziellen Risiken aus!

Eigentlich war ich bisher! immer der Meinung, man sollte im Bezug auf den Ameisenhandel ruhig "Ross und Reiter" nennen; also auch mal informieren, aus welchen Quellen und auf welchen Wegen die Tiere in den deutschen Großhandel gelangen. Dass jetzt so ein "Schuh" daraus wurde, tut mir persönlich leid und war nicht beabsichtigt. :(

Werde daher zukünftig besser keinerlei "Händlerinformationen" (oder Fotos dazu) veröffentlichen.

@ Moderatoren: Wenn möglich, bitte den gesetzten facebook-Link aus diesem Post: viewtopic.php?f=31&t=1068&start=60#p8890 entfernen.

* http://ameisencafe.de/cafe/index.php/Th ... sterreich/
  • 1

Zuletzt geändert von Emse am Donnerstag 1. Oktober 2015, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.
Emse
 

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon Meganon » Mittwoch 30. September 2015, 19:36

Ich bin ehrlich: nachdem der genannte Asiate seine Preise deutlich reduziert hat, werde ich den Versuch starten dort einige Gynen zu kaufen......ich bin gespannt und werde gerne hier über den Erfolg berichten....

Der Nutzer im ameisencafe hat da aber eine gute Gewinnspanne eingebaut....
  • 0

Meganon
Mitglied
 
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 29. Mai 2015, 12:23
Bewertung: 32

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon nortorn » Mittwoch 30. September 2015, 20:33

Meganon hat geschrieben:Der Nutzer im ameisencafe hat da aber eine gute Gewinnspanne eingebaut....


Natürlich!
Es geht ja um Profit.
Angesichts der Tatsache dass die Lieferzeiten mit 2 - 3 Wochen angegeben sind, kann man wohl davon ausgehen, dass die Tiere erst nach einer bei ihm eingehenden Bestellung von ihm selbst beim Händler bestellt werden.
Das ganze wird sich wohl ziemlich schnell "von selbst" erledigen.

Wenn nicht schon durch die langen Lieferzeiten und gesalzenen Preise, dann doch vermutlich wenn mal eine teure Lieferung tot bei ihm ankommt und er diese selbst ersetzen muss.
Spätestens aber wohl dann, wenn der potenzielle Kunde mit einer nochmaligen Verzögerung um weitere 2 - 3 Wochen konfrontiert wird.
Durch die daraus resultierende schlechte Reputation und angesichts der starken Konkurrenz dürfte sich das Thema für einen heranwachsenden ohne die nötigen Rücklagen wohl recht schnell erledigt haben.
Ich bleibe, wie bereits seit mehreren Jahren, bei unseren heimischen Arten ;)
  • 6

Benutzeravatar
nortorn
Mitglied
 
Beiträge: 62
Registriert: Dienstag 1. September 2015, 16:55
Wohnort: Duisburg
Bewertung: 179

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon Merkur » Donnerstag 1. Oktober 2015, 16:04

Das Thema der neuen EU-Verordnung zu Einbringung und Ausbreitung invasiver Arten wurde in diesem Thread bereits angesprochen, weshalb ich meinen Beitrag hier einfüge. Anlass ist zusätzlich ein Thread in einem anderen Forum, in dem weitere Gesichtspunkte dargelegt werden, s.u..

Hier wesentliche Auszüge aus der Verordnung:
http://eur-lex.europa.eu/legal-content/ ... 43&from=EN
VERORDNUNG (EU) Nr. 1143/2014 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES
vom 22. Oktober 2014
über die Prävention und das Management der Einbringung und Ausbreitung invasiver gebietsfremder Arten
Kapitel I: ALLGEMEINE Bestimmungen
Diese Verordnung enthält Bestimmungen für die Prävention, Minimierung und Abschwächung der nachteiligen Auswirkungen sowohl der vorsätzlichen wie der nicht vorsätzlichen Einbringung und Ausbreitung invasiver gebietsfremder Arten auf die Biodiversität in der Union.

KAPITEL II: PRÄVENTION
Artikel 7: Beschränkungen

(1) Invasive gebietsfremde Arten von unionsweiter Bedeutung dürfen nicht vorsätzlich
a) in das Gebiet der Union verbracht werden, auch nicht zur Durchfuhr unter zollamtlicher Überwachung;
b) gehalten werden, auch nicht in Haltung unter Verschluss;
usw.

Auch die Prävention bezieht sich also ausschließlich auf bereits als invasiv bekannte Organismen. Eine Vorsorge hinsichtlich der Möglichkeit, dass eingeführte Organismen erst in für sie neuen Ökosystemen Invasions-Potenzial entwickeln können, wird nicht berücksichtigt!
Die Erfahrung lehrt natürlich, dass die heute als invasiv bekannten Organismen in ihrem ursprünglichen Lebensraum nicht invasiv sind und waren. Die Eigenschaft „invasiv“ entwickelten sie erst nach Verbringung (gelegentlich auch nach Einwanderung) in neue Umgebungen.

Insofern ist mein Beitrag in „Ameisenschutz aktuell“ (Buschinger, A. 2006: Ameisen-Handel und Naturschutz in der BR Schilda) , damals auf Deutschland bezogen, nun auch auf die Naturschutzbemühungen der EU anwendbar.
Freundlicherweise hat Diffeomorphismus darauf hingewiesen, dass ich den Artikel seinerzeit (vor neun Jahren) auch in das Ameisenwiki eingestellt habe. Er sollte ja nicht nur Personen erreichen, die sich in der DASW ohnehin dem Schutz der einheimischen Ameisenfauna verschrieben haben.
http://eusozial.de/viewtopic.php?f=80&t ... a57#p36067

Seiner Folgerung kann ich allerdings nicht beipflichten:
„Auch sollte man davon ausgehen, dass ein Mensch, dem die Bundesrepublik Deutschland seine Ameisenforschung ermöglichte und vor allem finanzierte, hierfür dankbar wäre. Umso erschreckender ist es dann, wenn diese Person diesen Staat als "BR Schilda" tituliert und somit auf schäbigste Art und Weise verunglimpft.
Er ist der erste und in den neun Jahren bisher einzige, der die Parabel nicht verstanden hat. (Parabel: https://de.wikipedia.org/wiki/Parabel_(Sprache))

Nicht ganz nachzuvollziehen ist auch der anscheinend doch neidvolle Blick darauf, dass mir (denn ich bin gemeint) der Staat die Ameisenforschung ermöglicht und finanziert hat: Die "Dienstaufgaben" eines Universitätsprofessors umfassen neben genuiner Forschung natürlich auch die akademische Lehre, also Ausbildung von Studierenden einschließlich der Anleitung zu deren eigenen wiss. Arbeiten, Examina für Vordiplom, Staatsexamen, Diplom und Promotion, und nicht zuletzt die zeitraubende akademische Selbstverwaltung, inklusive Funktionen als Dekan des Fachbereichs und Geschäftsführender Direktor des Inst. für Zoologie. Das sollte man halt wissen, wenn man einem Myrmekologen an der Universität, oder allgemein Universitätsprofessoren, am Zeug flicken möchte.

Auch aus dem Freundeskreis von Diffeomorphismus liest man Bemerkenswertes über meine Tätigkeit als Hochschullehrer, sowie auch zu meinem Ruhegehalt und meiner Freizeitgestaltung: http://eusozial.de/viewtopic.php?f=80&t ... 52d#p35988
Schlussendlich scheint dieser Autor darauf zu hoffen, dass ich bald „den Löffel abgebe“:
http://eusozial.de/viewtopic.php?f=80&t ... 52d#p36068
EDIT 1.10., 18:20: Der Verfasser hat seinen Beitrag editiert und eine alternative Deutung seiner Worte präsentiert.

Ich kann nur meine Verwunderung zum Ausdruck bringen, wie junge Menschen über Jahre ihre kostbare Zeit mit derlei “Freundlichkeiten“ verplempern mögen, anstatt sie auf ihre eigene Ausbildung, Qualifikation, berufliche Karriere usw. zu verwenden. Solche öffentlich geäußerten „Meinungen“ dürften dem nicht gerade förderlich sein.
Dem Naturschutzgedanken sind diese Herren offenbar weniger verbunden.

@ Team: Ich bitte darum, dass dieser Beitrag einige Tage stehen bleiben kann. Angesichts der Tragweite der im eusozial-Forum präsentierten gravierenden Vorwürfe sollten User und Besucher unseres AP die Gelegenheit haben, auch die Ansicht der Gegenseite kennen zu lernen: Audiatur et altera pars! - Auf weitere Diskussionen lege ich keinen Wert.

MfG,
Merkur
  • 5

Zuletzt geändert von Jumpstyle am Donnerstag 1. Oktober 2015, 16:31, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Link repariert
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4874

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon Emse » Freitag 2. Oktober 2015, 12:45

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Artikel 5:
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.
(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.


Wir sehen, man darf eigentlich "sagen" was man will, dabei aber bestimmte Grenzen nicht überschreiten.

So deutlich, wie diese Grenzen nun aber in Teilen der Beiträge Diffeomorphismus und insbesondere Barristans (hier ff.) überschritten wurden, kann ich Merkur nur anraten, sich an einen engagierten Rechtsanwalt zu wenden und derartige ehrverletzende Äußerungen (in letzter Konsequenz richterlich) unterbinden zu lassen. Zur Verdeutlichung: Wir reden hier über (sogenannten) Rufmord!

Ich für meinen Teil bin es jedenfalls mittlerweile Leid, immer wieder derartige Schmierereien in diversen Foren mitlesen zu müssen!

Vetretet auch weiterhin eure unterschiedlichen Standpunkte, aber setzt diesen (daraus resultierenden) jahrelangen Schlammschlachten doch bitte mal ein (juristisches) Ende, die Gelegenheit dazu ist momentan günstig!

https://de.wikipedia.org/wiki/Rufmord
  • 3

Emse
 

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon SimonPheidole » Samstag 3. Oktober 2015, 22:02

Hallo,


ich habe diesen Post jetzt gelesen und möchte mich nur mal vorstellen: Ich bin der "14 Jährige unerfahrene Halter", der versucht, einen österreichischen Ameisenhandel zu starten. By the way halte ich seit über 5 Jahren Ameisen, was meiner Meinung nach ausreicht, um exotische Ameisen zu verkaufen.

Ich besitze ALLE nötigen Papiere für den Handel, dazu gehört natürlich auch der Gewerbeschein. Nur weil ich minderjährig bin, muss sich nicht alles schon erledigt haben.

Übrigens habe ich in den letzten Wochen schon öfters Kolonien aus dem Ausland erhalten (von anderen Anbietern) und alle verkauft. Ohne Probleme, ohne "tote Ankunft".
Auch jetzt habe ich wieder einige Bestellungen.

Anstatt über junge Nachwuchs-Ameisenhändler zu lästern, solltet ihr ihnen vielleicht so etwas wie Glückwüsche oder Respekt zukommen lassen, aber nicht sagen "dass sich das eh schon wieder erledigt hat".

Und es ist wieder mal offensichtlich, um wie viel assozialer dieses Forum gegenüber einigen anderen ist. Unfassbar! Das ist wirklich das Allerletzte.
  • 0

SimonPheidole
Mitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 25. September 2015, 16:52
Bewertung: 7

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon NIPIAN » Samstag 3. Oktober 2015, 22:16

Hoi,

na ja, für einen Gewerbeschein ist Volljährigkeit erforderlich - da passt das Alter halt nicht. Egal ob Österreich, Deutschland, oder Schweiz. Es sei denn, die Eltern geben das OK (bspw. Deutschland). Deshalb ist es interessant zu wissen, welche Nummer die Gewerbeanmeldung hat. Gibst Du diese bitte an (gerne auch per PN)?
  • 0

Wissen ist Macht und Macht ist Kraft und Kraft ist Energie und Energie ist Materie und Materie ist Masse und deshalb krümmen große Ansammlungen von Wissen Raum und Zeit (Die Gelehrten der Scheibenwelt - Pratchett/Stewart/Cohen)
Benutzeravatar
NIPIAN
Beirat
 
Beiträge: 243
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 10:43
Bewertung: 573

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon SimonPheidole » Sonntag 4. Oktober 2015, 07:16

Hab dir eine PN geschrieben.
  • 0

SimonPheidole
Mitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 25. September 2015, 16:52
Bewertung: 7

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon nortorn » Sonntag 4. Oktober 2015, 07:52

SimonPheidole hat geschrieben:
Ich besitze ALLE nötigen Papiere für den Handel, dazu gehört natürlich auch der Gewerbeschein. Nur weil ich minderjährig bin, muss sich nicht alles schon erledigt haben.


Das habe zumindest ich auch nicht angezweifelt.

SimonPheidole hat geschrieben:Übrigens habe ich in den letzten Wochen schon öfters Kolonien aus dem Ausland erhalten (von anderen Anbietern) und alle verkauft. Ohne Probleme, ohne "tote Ankunft".


Der Tag wird kommen ;)

SimonPheidole hat geschrieben:Anstatt über junge Nachwuchs-Ameisenhändler zu lästern, solltet ihr ihnen vielleicht so etwas wie Glückwüsche oder Respekt zukommen lassen, aber nicht sagen "dass sich das eh schon wieder erledigt hat".


Gelästert habe ich nicht!

nortorn hat geschrieben:Angesichts der Tatsache dass die Lieferzeiten mit 2 - 3 Wochen angegeben sind, kann man wohl davon ausgehen, dass die Tiere erst nach einer bei ihm eingehenden Bestellung von ihm selbst beim Händler bestellt werden.
Das ganze wird sich wohl ziemlich schnell "von selbst" erledigen.


nortorn hat geschrieben:Wenn nicht schon durch die langen Lieferzeiten und gesalzenen Preise, dann doch vermutlich wenn mal eine teure Lieferung tot bei ihm ankommt und er diese selbst ersetzen muss.
Spätestens aber wohl dann, wenn der potenzielle Kunde mit einer nochmaligen Verzögerung um weitere 2 - 3 Wochen konfrontiert wird.
Durch die daraus resultierende schlechte Reputation und angesichts der starken Konkurrenz dürfte sich das Thema für einen heranwachsenden ohne die nötigen Rücklagen wohl recht schnell erledigt haben.


Da du scheinbar auf alles sorgfältig achtest, möchte ich dich bitten, dies auch bei den Beiträgen anderer User zu tun.
Die Formulierungen 'wohl' und 'dürfte' lassen absichtlich einigen Raum zur Interpretation.
Ein sorgfältiges lesen hätte dieses Missverständnis verhindern können.
Ich bin mir bewusst was ich schreibe und wie ich dies formuliere.
Ich bewege mich in den Grenzen des Gesetzes, lästere nicht und beschuldige auch niemanden der Unfähigkeit.
Ich habe hier nur meine Meinung geäußert, womit wir wieder bei Artikel 5 des Grundgesetzes sind. Danke Emse!

Diese Meinung stützt sich auf bisherige Erfahrungen.
90% der "Händler" verschwinden so schnell wie sie gekommen sind.
Das bedeutet nicht dass du es nicht schaffst, die Zahlen stehen nur nicht unbedingt auf deiner Seite.


SimonPheidole hat geschrieben:Und es ist wieder mal offensichtlich, um wie viel assozialer dieses Forum gegenüber einigen anderen ist. Unfassbar! Das ist wirklich das Allerletzte.


Diese Ansicht ist wirklich sehr bedauerlich.
Asozial ist es, eine ganze Community / ein ganzes Forum, anhand des äußerns der Meinung eines User's, als asozial zu bezeichnen. Unfassbar! DAS! ist das Allerletzte.
Schubladendenken at it's finest


In diesem Sinne.

Gruß
  • 4

Benutzeravatar
nortorn
Mitglied
 
Beiträge: 62
Registriert: Dienstag 1. September 2015, 16:55
Wohnort: Duisburg
Bewertung: 179

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon SimonPheidole » Sonntag 4. Oktober 2015, 08:17

Ich bin bei weitem nicht der einzige User mit dieser Ansicht, du musst nur mal in andere Foren schauen.

Aber egal, ich habe jetzt keine Lust mehr, hier mit euch zu streiten. Ich bekomme von anderswo viele Ermutigungen (danke dafür) und daran werde ich mich richten.

Ich werde jetzt meinen Account löschen, das ist besser für uns alle. ;)
  • 0

SimonPheidole
Mitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 25. September 2015, 16:52
Bewertung: 7

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon Emse » Sonntag 4. Oktober 2015, 08:30

SimonPheidole hat geschrieben:Ich werde jetzt meinen Account löschen, das ist besser für uns alle. ;)


Eigentlich hast du dich in diesem Forum doch nur angemeldet, um dir (per PN) weitere Bezugsquellen für exotische Ameisen von mir zu ergattern . Oder etwa nicht?! ;)

Komm, sei ehrlich....
  • 0

Emse
 

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon nortorn » Sonntag 4. Oktober 2015, 09:19

SimonPheidole hat geschrieben:Ich bin bei weitem nicht der einzige User mit dieser Ansicht, du musst nur mal in andere Foren schauen.


Richtig, In anderen Foren!
Und weil einer sagt dass die anderen doof sind ist das auch so.
Erinnert mich an einen Schulhof. ;)
Leider ein bekanntes Schema das zunehmend Überhand nimmt.

Ich bin in allen anderen Foren auch angemeldet und aktiv unterwegs.
Ich habe mich auch hier angemeldet und wurde freundlich aufgenommen, trotz 'anderer' User die das Gegenteil behaupteten.
Statt meiner Meinung mit Beleidigungen (Stichwort asozial) zu begegnen, hättest du dich objektiv mit dieser auseinandersetzen und dann antworten können.
Das hast du leider versäumt.
So war das ganze eher ein Schuss in den Ofen!

SimonPheidole hat geschrieben:Aber egal, ich habe jetzt keine Lust mehr, hier mit euch zu streiten. Ich bekomme von anderswo viele Ermutigungen (danke dafür) und daran werde ich mich richten.


Kritikfähigkeit? *hust*
Wenn du so einen dünnen Pelz hast, dann stehen dir schwere Zeiten bevor.
Zumindest das kann ich dir nach beinahe 11 Jahren Ameisenhaltung und 9 Jahren Selbstständigkeit mit auf den Weg geben.
Wenn dir dein Vorhaben gelingen sollte, habe ich Respekt davor, da mache ich auch keinen Hehl draus.
Respekt vor dem Aufbau eines Geschäftes, nicht vor dem Handel mit exotischen Ameisen.
Diesem Thema stehe ich aus verschiedenen Gründen kritisch gegenüber und das ist auch mein gutes Recht...


SimonPheidole hat geschrieben:Ich werde jetzt meinen Account löschen....


Auch hier wieder das bekannte Schema.

1. Gegen eine Meinung mit unnötig aggressiven Worten anstinken.
2. Objektiven Gegenwind ernten.
3. Mangels Kritikfähigkeit den nächstbesten Ausgang nehmen.

SimonPheidole hat geschrieben:...das ist besser für uns alle. ;)


Für dich eher als für jeden anderen hier.
Während ich mich weiterhin gemütlich auf Artikel 5 des Grundgesetzes berufen kann, solltest du dir mal § 185 StGB anschauen ;)
Ich bin kein Jurist, auf einer deutschen Seite dürfte aber das deutsche Strafgesetz maßgeblich sein, ansonsten § 115 öStGB.

Wohin auch immer es dich jetzt trägt, gute Reise!

Gruß
  • 3

Zuletzt geändert von nortorn am Sonntag 4. Oktober 2015, 09:21, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
nortorn
Mitglied
 
Beiträge: 62
Registriert: Dienstag 1. September 2015, 16:55
Wohnort: Duisburg
Bewertung: 179

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon NIPIAN » Sonntag 4. Oktober 2015, 09:20

Hoi,

*g*, keine Sorge, dieses Forum ist lediglich kein Kuschelforum in dem alles abgenickt wird. Die Zahlen geben nun einmal der Behauptung Recht, dass Ameisenhändler eine sehr kurze Überlebensdauer haben (Nur die Überlebensdauer von Ameisenvölkern in der Haltung unterbietet diesen Zeitraum. Mehr als 85% dieser versterben innerhalb der ersten 3 Jahre. Einfach die Haltungsberichte auszählen.) Als unabhängige Informationsquellen bleiben nur noch das Ameisenwiki und dieses Forum. Schau in den Impressen der Foren nach. Weiterhin für die Qualität der Unabhängigen spricht, dass es ein paar Nasen gibt, die mittels TOR-Anonymisierung hier und im Ameisenwiki Schaden durch Fallschinformationen anzurichten versuchen.

Ich schlage folgendes vor: in 3 Jahren schreibst Du hier, wie es dir ergangen ist.
Ich sehe deine Zukunft bedauerlicherweise auch nicht rosig.
  • 2

Wissen ist Macht und Macht ist Kraft und Kraft ist Energie und Energie ist Materie und Materie ist Masse und deshalb krümmen große Ansammlungen von Wissen Raum und Zeit (Die Gelehrten der Scheibenwelt - Pratchett/Stewart/Cohen)
Benutzeravatar
NIPIAN
Beirat
 
Beiträge: 243
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 10:43
Bewertung: 573

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon LynnLectis » Sonntag 4. Oktober 2015, 13:52

@Simon

Mit 14 hätte eigentlich die Schule Vorrang. Wär übrigens wichtig zu schauen, aufgrund der Selbständigkeit nicht aus den bestehenden staatlichen Versicherungen zu fallen, auch was Haftung betrifft, sonst kann das Abenteuer bald mal zum Albtraum werden. Mein guter Rat aus eigener Erfahrung: Die Selbständigkeit ist eigentlich eher der letzte und härteste Weg ... nicht der beste, sondern nur dann gut, wenn alle anderen Wege - z. B. wegen Doppelbelastung Kindererziehung (wie bei mir) - nicht mehr gangbar sind. Ich kenne viele Selbständige aus allen deutschsprachigen Ländern, es ist überall schwer, damit durchzukommen. Und es gibt kein Netz. Wenn Du fällst, bist Du gleich ein Sozialfall, ohne Arbeitslosenversicherung. Der Konkurrenzkampf in der Selbständigkeit ist sehr hart. Es ist, als ständest Du mit einer Gruppe auf dem Markt und müsstest das schlechteste Angebot annehmen, sogar da gibt es noch einen Run darauf. Immer wieder kommt jemand, der den Preis noch weiter runterdrückt und die Arbeit zum Hungerlohn macht, bis man damit einfach nicht mehr überleben kann.

Mach lieber eine solide Ausbildung und gib dort Deine volle Kraft! Lerne, was das Zeug hält, und gründe nicht allzu früh eine Familie. Die besten Freunde sind nicht die ahnungslosen Allesunterstützer, sondern diejenigen, die ehrlich sind und Dich warnen und aus Erfahrung wissen, wovon sie reden. :)
  • 1

LG Lynn
Benutzeravatar
LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 252
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:22
Wohnort: Schweiz
Bewertung: 342

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon Reber » Montag 26. Oktober 2015, 18:37

Der Vollständigkeit halber: Der Schweizer Ameisenshop scheint ab Januar seine Pforten definitiv zu schliessen, da bisher kein Nachfolger gefunden werden konnte: http://www.antshop.ch/shop/index.php
  • 2

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2338

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon Emse » Montag 26. Oktober 2015, 21:03

Dafür geht es in Österreich weiter, AntsHome ist seit dem Wochenende online: https://www.antshome.at/
  • 1

Emse
 

Re: Neuer Ameisenshop, neue Irreführung

Beitragvon Merkur » Dienstag 27. Oktober 2015, 09:50

Habe gerade angeklickt, was bei Antshome unter "Risikoklassen" verstanden wird: Es geht um die Risiken beim Versand, etwa bei ungünstigen Temperaturen! Dann wird das Risiko auf den Kunden verlagert.
Beim Antstore beziehen sich die RK auf Risiken, die durch die Haltung entstehen können, etwa Freikommen von Arten, die als Hausameisen bekannt sind:
Bei der Risikoklasse sollten Einsteiger die Risikoklasse 1 (RK 1) bevorzugen. (RK 2) und (RK 3) sind Arten, die für unser ökosystem entweder fremd sind oder eventuell bei einem Ausbruch Schäden anrichten können.
:crazy:
MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4874

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

Reputation System ©'