Allgemeines zur Foreneröffnung; Willkommen an die neuen User

Alles, was in kein anderes Unterforum passt.
Beiträge werden nicht gezählt!

Allgemeines zur Foreneröffnung; Willkommen an die neuen User

Beitragvon chrizzy » Freitag 18. April 2014, 12:21

Hallo,

alles, was zur Foreneröffnung gehört und sonst keinen Platz hat, wird hier gerne gesehen.

Im Namen des gesamten Portal-Teams darf ich unsere ca. 100 neuen Nutzer recht herzlich willkommen heißen!

Das ist ja ein ordentlicher Anfang für ein neues Forum!
  • 1

Quidquid agis prudenter agas et respice finem. - Was auch immer du tust, handle klug und bedenke die Folgen.
Benutzeravatar
chrizzy
Beirat
 
Beiträge: 170
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 00:47
Wohnort: Graz, Österreich
Bewertung: 81

Re: Allgemeines zur Foreneröffnung; Willkommen an die neuen

Beitragvon Merkur » Freitag 18. April 2014, 13:37

Es erinnert mich irgendwie an das Schwärmen der Honigbienen: Die alte Königin mit einer Gruppe treuer Anhängerinnen und mit dem "Hausrat" (Stock, Waben, Teil der Vorräte) bleibt zurück, eine neue Königin mit den Abtrünnigen, (die sich noch schnell den Wanst mit Honig füllen), fliegt zu einem neuen Heim!
Kleiner Unterschied: Es muss sich beim AP um eine polygyn gewordene Rasse handeln. Polygynie ist eine recht gute Voraussetzung für ein langes Leben der Kolonie, mit intranidalem Ersatz für abgehende alte Königinnen. :D

Ich wünsche uns allen viel Freude am neuen Forum!

Achtung, fehlerhafte Darstellung! Siehe folgenden Beitrag! - Merkur
  • 3

Zuletzt geändert von Merkur am Samstag 19. April 2014, 08:59, insgesamt 1-mal geändert.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1941
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5363

Re: Allgemeines zur Foreneröffnung; Willkommen an die neuen

Beitragvon Merkur » Samstag 19. April 2014, 08:58

…..Und keiner hat’s gemerkt!
Da ist mir doch ein dicker Klops unterlaufen:
Die alte Königin mit einer Gruppe treuer Anhängerinnen und mit dem "Hausrat" (Stock, Waben, Teil der Vorräte) bleibt zurück, eine neue Königin mit den Abtrünnigen, (die sich noch schnell den Wanst mit Honig füllen), fliegt zu einem neuen Heim!

Natürlich ist es die alte Königin, die mit einer Schar von Arbeiterinnen abfliegt, während das Volk mit dem gemeinsam erarbeiteten „Staatseigentum“, Wachswaben, Vorräten, und der Brut zurückbleibt! Nach dem Schlupf der ersten jungen Königin kommt es zum Königinnenmord; sie bringt alle Konkurrentinnen um, und fliegt dann aus zu Hochzeitsflug und Begattung.

Dabei wäre die Übereinstimmung mit der Forenspaltung doch recht passend gewesen. :x
Aber auch der richtigen Fassung kann man noch etwas abgewinnen: Immerhin stellt das AF eine Art gemeinsam erarbeiteten „Gemeineigentums“ dar. Die „alte Königin“ Sebastian hat sich auf Französisch verabschiedet und eine neue hat sich an ihre Stelle gesetzt: Bei Honigbienen gibt es so etwas wie eine „stille Umweiselung“. Bei Ameisencafé und Ameisenhaltung hat das auch so funktioniert.

Beim AF kommen eher Ähnlichkeiten mit gewissen tropischen Faltenwespen zum Vorschein: Treten unerwünschte Änderungen am oder im Nest auf, kommt es zum sog. “absconding“: Das ganze Volk haut ab und gründet sich ein neues Nest!
Irgendwie ist das Völkchen der ant-addicts ja doch den sozialen Insekten verhaftet! :D

Merkur
Anmerkung: Der Lebenszyklus der Honigbiene wird leider sehr oft auch falsch wiedergegeben. Man verzeihe mir daher den eigentlich unverzeihlichen Lapsus! :roll:
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1941
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5363


Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Reputation System ©'