Gedankensplitter

Alles, was in kein anderes Unterforum passt.
Beiträge werden nicht gezählt!

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Merkur » Freitag 6. Oktober 2017, 11:32

Reagenzglasnester einwickeln???

Immer wieder sieht man RGs mit Gründungskolonien, die sorgfältig mit Alufolie oder roter Folie umhüllt sind, bzw. gar mit selbstklebender roter Folie komplett zugekleistert werden.
Sinn der Sache ist doch nur, den Lichteinfall auf die Tiere zu verringern. Es muss nicht absolut dunkel sein; schwaches Dämmerlicht ist ok!
Das erreicht man auch, wenn die Folie dachförmig geknickt über das gesamte RG gelegt wird, oder mit einem entsprechend geknickten Streifen Pappe. So kann man jederzeit die Abdeckung kurz mal anheben und reinsehen, ohne dass das RG ausgewickelt und die Ameisen massiv gestört werden müssen!
Bei flachen Nestern genügt auch loses Auflegen einer passende roten Folie, oder eines Stückes Pappe. Wenn durch Glas- oder Plexi-Ränder noch etwas Licht ins Nest fällt, ist das für die Ameisen kaum störend.

MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1807
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4930

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Trailandstreet » Montag 9. Oktober 2017, 09:09

Es ist schon erstaunlich, dass viele Leute zwar eine Menge Fragen auf einmal stellen können,
anschließend aber die Antworten dazu nicht verarbeiten können und doch wieder alles durcheinander bringen.
  • 1

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1350

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Merkur » Dienstag 10. Oktober 2017, 09:18

Lasius brunneus im Holzständerhaus…

Bezug:
https://www.ameisenforum.de/lasius-brun ... ml#p405426
„Schaut schlecht aus, dass wir hier in den nächsten Jahren mit einem Sieg herausgehen. Es gibt im ganzen Internet keine Informationen
zu einem Erfolg gegen Lasius brunneus.


Und keiner der „Berater“ informiert sich selbst mal da, wo es jede Menge an Informationen gibt, z.B. hier,
oder hier, und hier: viewtopic.php?f=31&t=217
Kann denn keiner den Betroffenen mal diese Links vermitteln? :roll:
Es gibt doch User, die sowohl im AF als auch im AP posten!
Kompetente Hilfestellung für Ameisen-Geschädigte sollte doch auch helfen, das allgemein schlechte Image "der Ameisen" zu verbessern.

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1807
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4930

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Trailandstreet » Dienstag 10. Oktober 2017, 15:10

Es gibt aber auch genug, die schon seit längerem im Ameisenforum unterwegs sind und dort solcherlei Fragen beantworten und ich hab diese Links auch bereits mehrmals dort gepostet.

Offenbar haben die das auch "überlesen".
  • 2

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1350

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Trailandstreet » Dienstag 17. Oktober 2017, 09:27

Wenn ich mir die Mengen an Stubenfliegen so ansehe, die ich bei dem momentan recht warmen Wetter im Büro habe, überleg ich schon, sie mir für nächstes Jahr einzufrieren.
Da wäre dann gleich mal der Saisonanfang gesichert. Dauert eh immer so lange, bis dann Futter ausreichend verfügbar ist.
  • 1

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1350

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Merkur » Sonntag 22. Oktober 2017, 20:06

Gibt's eigentlich noch Google, Wikipedia und das Ameisenwiki? :?:

Zweifel überkommen mich, wenn ich in einem Forum lese, dass Solenopsis fugax, die Diebische Zwergameise, "inzwischen" auch in Mitteleuropa vorkommen soll. Diese in warmen Regionen Mitteleuropas und in Südeuropa massenhaft vorkommende Art wurde vor über 200 (!) Jahren aus Frankreich beschrieben. Nachzulesen nicht nur in den
o. g. Quellen. Die Erstbeschreibung erfolgte durch Latreille im Jahre des Herrn siebzehnhundertachtundneunzig. :D
Man muss dem Antstore nicht alles glauben, so auch nicht, das es sich bei S. fugax um eine "südeuropäische" Art handeln soll.
Und dass man die Gattung Solenopsis jetzt mit dem Trivialnamen "Feuerameisen" belegt, weil dazu die südamerikanischen, fast weltweit invasiven "RIFA" gehören, ist ebenso schwachsinnig wie wenn man die S. invicta "Zwergameise" nennen wollte. :crazy:
Quo vadis, Myrmekologie?

MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1807
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4930

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Trailandstreet » Dienstag 24. Oktober 2017, 12:04

Manchmal muss man sich um den Weitblick seiner Mitmenschen schon Gedanken machen.

Wir waren am Sonntag Abend, nach unserer Rückkehr vom WE-Trip noch in einem nähergelegenem Gasthaus, das weitaus bekannt für seine Steaks ist.
Am Nebentisch ein Paar mit zwei Kindern im Vorschulalter.
Der Herr hat sich ein T-Bone-Steak vom Format eines Tennisschlägers einverleibt, die Frau hat ein "normales" Gericht gegessen, aber die zwei Kinder hatten auch jedes je ein Schnitzel mit Pommes, wo sicher eines für beide mehr als gereicht hätte.

Ich hab zwar das Ende dieses Gelages nicht mehr mitbekommen, wobei der Mann schon so aussah, als könnte er seiner Portion Herr werden. Es ist ja auch ein großer Teil Knochen dabei.
Warum muss man aber seine kleinen Kinder schon mit so für sie doch riesigen Portionen überfordern?

Ob das alles im Sinne einer zukünftigen Generation ist, im Anbetracht von Ressourchenschonung und -Verteilung, Bekämpfung des Welthungers etc
  • 1

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1350

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Merkur » Freitag 27. Oktober 2017, 17:17

Zu Trailandstreet:

Die wirklich Hungernden dieser Welt könnten das ohnehin nicht bezahlen, was wir wegschmeißen. :ironie:
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1807
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4930

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Merkur » Samstag 28. Oktober 2017, 16:35

Daitsch misst ma kenne!

Aus einem t-online-Bericht über einen Mann, der im Bus eine junge Frau belästigte:
Die Polizei nahm den 39-jährigen Mann aus Rumänien, der offenbar keinen festen Wohnsitz hat, fest und wird dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Warum um Himmels Willen wird dann die Polizei dem Ermittlungsrichter vorgeführt? :crazy:
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1807
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4930

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Trailandstreet » Montag 6. November 2017, 08:15

"Fragen kostet nichts", sagt man ja immer.

Vielleicht wäre es für manchen doch besser, es wäre "teuerer", dann würden sie vielleicht vorher auch mal selbst zu überlegen beginnen.
  • 2

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1350

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Trailandstreet » Freitag 10. November 2017, 10:32

"die sperrigen Teile kommen dann in den linken Container!"
"in den blauen?"
"der linke ist braun"
"ah, ganz links!?"
"ja genau!"

Es gibt also noch eine Steigerung von links, nämlich ganz links.
Das hätte ich mir selbst als langjähriger Rallye-Beifahrer nicht träumen lassen.
  • 1

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1350

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Trailandstreet » Dienstag 14. November 2017, 15:38

Dass man mit einem "ausrangierten" Golfcart ganz gut innerbetrieblich herumgurken kann, ist mir schon klar.
Für größere Transporte ist die Ladefläche ja eher etwas beschränkt, aber warum fährt man damit eine Schüssel Salat spazieren.
Der Salat sah aber schon so aus, als würde er das schon länger machen.
  • 0

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1350

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Trailandstreet » Donnerstag 16. November 2017, 10:27

Da wollen sie immer mehr wissen, als für die Ausführung des nächsten Arbeitsschrittes notwendig ist, also am besten gleich den nächsten noch mit
und dann machen sie trotzdem den ersten noch falsch. :crazy:
  • 1

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1350

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Trailandstreet » Dienstag 21. November 2017, 08:28

"Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis
ist in der Praxis weit höher als in der Theorie."

Ernst Ferstl
  • 1

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1350

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Merkur » Dienstag 21. November 2017, 10:30

Wofür gibt es Naturschutzgesetze?

Aus einem Ameisenforum:
Ich bin im Sommer die meiste Zeit in meinem Schrebergarten, wo ich die heimischen Arten in "Freilandwildhaltung" habe.
Einen Platz für Waldameisen hab ich schon ausgekuckt, muß nur noch einen Ableger zulegen. (darf man nicht)
Für Zuhause würde ich eine Art suchen die ohne Winterpause auskommt, sonst hab ich ja nix von ihr.

User/in weiß also, dass es gesetzlich verboten ist, sich Waldameisen anzueignen und sie ohne Genehmigung umzusiedeln.
Ein Schrebergartengelände ist für Formica s. str. ungeeignet. Die widerrechtliche Entnahme eines "Ablegers" und das Ansiedeln
in einem nicht geeigneten Habitat ist damit eine bewusst fahrlässige (und eben strafbare) Vernichtung des umgesiedelten Volkes.
Da zudem eine massive Schädigung des Stammvolkes sehr wahrscheinlich ist, kann man eine derart unvernünftige Einstellung zum
Artenschutz eigentlich kaum noch verstehen! :(
Ich kann nur hoffen, dass man das auch in jenem Forum (in dem ich nicht aktiv sein mag) deutlich zum Ausdruck bringt.

MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1807
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4930

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Merkur » Mittwoch 22. November 2017, 17:28

Winterruhe von Ameisen und die Temperatur.

Ameisenhalter sind bei Fragen zur Winterruhe immer wieder wie fixiert auf die Temperaturen.
Ob aus Mittel- oder Südeuropa, "verkürzte" WR und was da alles diskutiert wird, bis zu der Vorstellung, dass so ein Volk
sich von heute auf morgen an ein gänzlich anderes Klima "anpassen" kann, dass man es "warm durchpflegen" kann, man
findet eine grenzenlose Meinungsvielfalt!
Doch gehen unsere Ameisen längst nicht nur wegen der niedrigeren Temperaturen in Winterruhe. Sie mussten sich über
die Jahrmillionen auch an die anderen Begleiterscheinungen der Jahreszeiten anpassen!

Kaum Beachtung findet die Tatsache, dass mit einer angemessenen Winterruhe auch die Zeit von Nahrungsarmut und
Nahrungsmangel
überstanden wird!
Bei uns in Mitteleuropa gibt es eben im Winter kaum Beutetiere, denn die im Sommer so häufigen Insekten machen
ihrerseits Winterruhe! Einschließlich der Honigtauerzeuger! Oder habt Ihr im Winter schon mal Blattläuse draußen gefunden?
Viele Vögel fliegen aus diesem Grunde in den Süden. Die "Jahresvögel" ziehen im Winter keine Brut auf!
Und auch die Granivoren im Mittelmeerraum lagern sich rechtzeitig vor dem Winter Samen ein (im Herbst,
wenn es die meisten Samen gibt). Doch auch sie stellen die Brutproduktion ein, trotz voller Vorratskammern. Weshalb? - Im Frühjahr,
wenn die Temperaturen wieder dauerhaft passen, es aber kaum Samen gibt, benutzen sie ihre Vorräte für die Brutproduktion!

Dass hin und wieder, bei etwas höheren Temperaturen, sogar in Mitteleuropa einzelne Ameisen das Nest verlassen, ist kein Hinweis
auf eine ganzjährige "Aktivität", die man mit der Heizmatte beliebig erzwingen könnte.
Vielleicht sollte man diese Gesichtspunkte doch mal in seine Überlegungen einbeziehen.

MfG,
Merkur
  • 5

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1807
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4930

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Trailandstreet » Donnerstag 23. November 2017, 12:34

Manche Fragen sind so verwirrend, dass man sich schlicht und einfach genötigt fühlt, zurückzufragen.

HÄ? :?:
  • 2

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1350

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Steffen Kraus » Samstag 25. November 2017, 13:08

Jede Medaille hat zwei Seiten..................,
jede Ameise ist auf Dauer zu halten, wenn man es richtig macht.
Wenn man sich informiert und Informationen versteht, sich Rat bei Profis holt, wichtiges/ richtiges Equipment benutzt und Fingerspitzengefühl in der Tierhaltung hat.
Die andere Seite,
keine Ameise, ist für Anfänger geeignet, wenn.................
man Informationen nicht versteht, zu faul ist sich auch noch diese zu suchen. Falschen Rat einholt, dadurch falsches Equipment benutzt und sich Ameisen holt aus irgendwelchen Gründen, nur nicht um die Faszination der Ameisenhaltung/Pflege zu erleben..........................
Gruß, Steffen
  • 3

,,es ist nicht wichtig, was andere denken wenn man kommt, es ist wichtig was sie denken, wenn man geht!
Benutzeravatar
Steffen Kraus
Mitglied
 
Beiträge: 140
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 21:41
Bewertung: 405

Vorherige

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'