Gedankensplitter

Alles, was in kein anderes Unterforum passt.
Beiträge werden nicht gezählt!

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Merkur » Sonntag 14. Mai 2017, 08:10

Was schenkt man seinen Mutter-Königinnen zum Muttertag?
Bei Blattschneidern klar, da ist ein Strauß roter Rosen das Richtige.
Aber für Lasius? - Vielleicht ein Fläschchen süßen Sunburst-Nektar?

MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4871

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Merkur » Dienstag 16. Mai 2017, 17:22

Ich werde es wohl nie verstehen, wie man in einem großen Forum eine Gyne als Crematogaster "bestimmen" kann, sogar
bis zu "C. rogenhoferi", wenn die ohnehin nicht berauschenden Bilder doch immerhin ganz klar zeigen, dass das Tier nur ein
Stielchenglied hat. :roll:

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4871

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Trailandstreet » Dienstag 16. Mai 2017, 21:38

Ich hab schon Bestimmungsbilder gesehen, die könnten eher als Rorschachtest durchgehen.
Vielleicht haben die ja eine Glaskugel zuhause? :?:
  • 1

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1033
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1336

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Merkur » Montag 22. Mai 2017, 09:05

Nur ein Deal…

109 Milliarden Dollar aus Saudi-Arabien an die USA, für Gerät zur Verwüstung der Erde.
Bezahlt aus dem Verkauf von Öl, das wiederum zu einem beträchtlichen Teil für Herstellung und Betrieb von Kriegsmaschinen (Flugzeuge, Panzer, Kriegsschiffe) verbrannt wird.
Es soll schon Ticketts im Vorverkauf geben, für die Auswanderung auf einen neuen, bewohnbaren Planeten. :crazy:

Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4871

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Merkur » Sonntag 4. Juni 2017, 09:11

Es ist schon eine Herausforderung, wenn man einen "Wildrasen" mähen will, auf dem über ca. 70 qm verteilt mehr als 60 Blütenstände der Bienenragwurz sprießen, die man natürlich auf keinen Fall beschädigen möchte. Gedanken an den Einsatz einer Nagelschere kommen auf! :roll:
Aber es ist interessant: Trotz des ungewöhnlichen Witterungsverlaufs in diesem Jahr sind die ersten Ophrys-Blüten pünktlich am 30. Mai aufgegangen, wie in 2016!
Bilder folgen, wenn einige weitere Pflanzen in Blüte stehen.

MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4871

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Trailandstreet » Dienstag 6. Juni 2017, 08:09

"Zeit ist Geld" sagt man ja bekanntlich.

Sieht man aber so manchem bei der Arbeit zu, scheint es doch wesentlich mehr Milliardäre zu geben als bisher angenommen.
  • 2

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1033
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1336

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Merkur » Montag 12. Juni 2017, 16:42

Man sollte sich keine falschen Vorstellungen über Temperaturen und vor allem Luftfeuchte-Werte im Freiland machen!
Heute gegen 16:00 waren es bei uns außen am Haus, an schattiger Stelle, 30°C und ganze 22 % relative Luftfeuchtigkeit. Das ist fast Wüstenklima!
Auch im Wohnzimmer hatte es, trotz einiger großer Zimmerpflanzen, nur 32 % r. F. bei 26°C.
Annahmen ("Raumtemperatur", "normale Feuchtigkeit") sind das eine, Messungen oft etwas ganz anderes! :roll:

MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4871

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Trailandstreet » Dienstag 20. Juni 2017, 12:16

Krümmung von Raum und Zeit in der Praxis....

Wenn man jemand Spezifikationen schicken soll, die man 1:1 von unserer Homepage laden kann, weil er keine Zeit hat, diese dort zu lesen.

Ok, laaangsaaaameees Iiiiinteeeerneeeet, könnte der Grund sein. Dann braucht er aber auch lange, wenn ich es per mail schicke ;)
  • 2

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1033
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1336

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Merkur » Donnerstag 22. Juni 2017, 10:49

Gesichtsmaske, Königinnenbuckel und Helm auf dem Kopf: Was ist das?
Oder auch: Bei welcher in D heimische Ameisengattung / Artengruppe gibt es alle drei?

Meines Wissens ist in der deutschsprachigen Ameisenliteratur keiner dieser Begriffe vertreten; sie sind Wortschöpfungen aus Ameisenforen.
Ich betone ja immer, dass muttersprachliche (deutsch, englisch, französisch, italienisch, ….) Bezeichnungen ebenso wie die Trivialnamen von Arten und Gattungen, oder auch die Bezeichnungen für Körperabschnitte, keinen irgendwo festgelegten Regeln unterliegen. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.
Verständlicher werden mit immer neuen derartigen Begriffen durchsetzte Erörterungen (z. B. Artbestimmungen!) allerdings auch nicht, zumal es für die meisten davon auch in der verbreiteten muttersprachlichen Fach- und Populärliteratur bereits gängige Begriffe bzw. Namen gibt.
Es darf geraten und/oder diskutiert werden! ;)

MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4871

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Merkur » Mittwoch 28. Juni 2017, 16:05

Fundsache:

Lesen gefährdet die Dummheit!

(Entdeckt in einem fränkischen Gasthof)
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4871

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Merkur » Donnerstag 29. Juni 2017, 17:10

Jetzt wird der Wandalismus offiziell zum „Vandalismus“
(ob er damit akzeptabler wird? :roll:
http://www.t-online.de/leben/id_8154067 ... issen.html

21 Jahre nach der umstrittenen Rechtschreibreform ist das amtliche Regelwerk erneut an einigen Stellen geändert worden – aber in viel kleinerem Ausmaß. Nun gibt es das Eszett, das "scharfe S", auch offiziell als Großbuchstaben. Es sieht aus wie ein Mittelding zwischen dem bisherigen, klein geschriebenen "ß" und einem groß geschrieben* B. *) Da dürfte es aber bei "geschriebenen" bleiben. ;)

Amtlich zulässig ist jetzt auch die Großschreibung des Adjektivs in Fällen wie "Goldene Hochzeit" und "Neues Jahr". Darüber hinaus passte der Rechtschreibrat einzelne Wortschreibungen an den weit überwiegenden Schreibgebrauch an. Er strich zum Beispiel die eingedeutschte Schreibweise "Ketschup", die kaum verwendet wurde – zulässig ist jetzt nur noch Ketchup.


Auch andere ungebräuchliche Varianten fallen weg, müssen also zum Beispiel bei Schuldiktaten als Fehler angestrichen werden. Zum Beispiel "Grislibär" (amtlich erlaubt ist nur noch Grizzlybär), "Joga" (nur noch: Yoga), "Komplice" (Komplize), "Roulett" (Roulette), "Varietee" (Varieté), "Wandalismus" (Vandalismus), "Majonäse" (Mayonnaise).
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4871

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Merkur » Dienstag 4. Juli 2017, 19:37

Warum sollte man den Elefant im Porzellanladen herumtrumpeln lassen? -
Scherben bringen Glück! :D
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4871

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Trailandstreet » Mittwoch 5. Juli 2017, 12:13

Da fällt mir gerade auf, warum gibt es jetzt plötzlich das große "ß". wo man doch mit dem neuen "dass" usw schon mal dafür gesorgt hat, dass dies mal schön langsam aussterben wird. Abgesehen davon, wer von den unter 30jährigen weiß was ein "SZ" ist?

Aber egal, jetzt könnten wir endlich GROSZ auch groß schreiben, wenn es depperte Zeichen auch auf der Tastatur geben würde.

wass nuzt es den übahaubt wen mann där doitschen rechstsschreibung sowiso ganicht mechtig ist und als ausslender das überhaubt nicht kennt?
  • 1

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1033
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1336

Re: Gedankensplitter

Beitragvon di4pr » Mittwoch 5. Juli 2017, 13:33

Bei eBay Kleinanzeigen hat Lasius niger auch Schwarmflug.
  • 1

Benutzeravatar
di4pr
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 09:30
Wohnort: Berlin
Bewertung: 22

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Trailandstreet » Mittwoch 5. Juli 2017, 14:31

Es soll ja angeblich Unterschiede zwischen der gemessenen und der gefühlten Größe einer Gyne geben. :?:

so ungefähr...
  • 1

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1033
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1336

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Merkur » Mittwoch 12. Juli 2017, 17:08

Manchmal schüttet es so, dass man sich Außenborder oder Heckschraube am Auto wünscht! :roll:
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4871

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Phillip Alexander » Mittwoch 19. Juli 2017, 19:38

Merkur hat geschrieben:Manchmal schüttet es so, dass man sich Außenborder oder Heckschraube am Auto wünscht! :roll:

Gerade schickte mir ein Freund, der in Köln lebt, dieses Bild - da wäre eine venedische Gondel statt U-Bahn doch angebracht und mal was anderes! :crazy:
IMG_2590.JPG

LG, Phillip
  • 2

Phillip Alexander
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 25. Juni 2017, 12:10
Wohnort: Hannover
Bewertung: 15

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Trailandstreet » Montag 31. Juli 2017, 10:12

Warum fällt mir das jetzt erst auf, dass man Chthonolasius mit "th" schreibt? :?:

... und wie spricht das ein Engländer aus? :roll: :ironie:
  • 3

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1033
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1336

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Merkur » Freitag 4. August 2017, 11:22

Trübe Aussichten

Die besten Zeiten der Ameisenforen sind vorbei… 
Das zeichnet sich bereits seit Jahren ab, und der Verfall scheint unaufhaltbar. Wer das nicht glaubt, sollte sich bitte die Mühe machen, mal unvoreingenommen ein wenig in den diversen Foren zu stöbern, dabei einige Jahre zurückzugehen (das AP gibt es ja erst seit 2014, und der Start des AP, die Abtrennung vom Ameisenforum nach dessen Übernahme in den Besitz des Antstore, war bereits von massiven Attacken überschattet. Ganz aufgehört hat das bisher nicht). Ich kann hierzu neben dem Archiv des AF (so weit die alten Threads noch lesbar sind) und dem Ameisencafé auch das Forum des Antstore durchaus empfehlen.

Nach meiner Einschätzung ist das Grundübel (nicht nur in den Ameisenforen) die Anonymität der User. Ich bin seit neun Jahren in einem Naturfreunde-Forum engagiert, wo die Realnamen zumindest den Betreibern bekannt sind. Es läuft seit vielen Jahren ohne jegliche Probleme, auch wenn selbstverständlich mal unterschiedliche Meinungen ausgetauscht werden. Das funktioniert tatsächlich, bei Beachtung der einfachsten Regeln höflichen Umgangs unter zivilisierten Menschen. Allerdings ist jenes Forum auch frei von jeglichen kommerziellen Interessen.

Das AWiki hat man ziemlich ruiniert. Wenn dann bei Auffinden eines objektiven Fehlers darin in einem Forum ellenlang über diesen räsoniert wird, und so ein Fehler gar zu der Empfehlung führt, das AWiki nicht mehr zu verlinken, so ist das ziemlich symptomatisch für die Einstellung mancher User gegenüber einer derartigen Informationsquelle. Die Alternative wäre: Mal eben den Fehler im AWiki korrigieren! Das wäre ganz schnell gemacht. Und es wäre auch altruistisch, hilfreich für die "community" der Ameisenhalter, denn nach wie vor wird das AWiki von solchen häufig zu Rate gezogen. Und die meisten "Einsteiger" sind nicht bereit oder in der Lage, direkt zum Seifert zu greifen: Man sucht, wenn überhaupt, in den per Mausblick sofort zugänglichen Quellen.
Aber: „Suum cuique“. :roll:

Es sei noch ergänzt, dass die bedauerliche Entwicklung nicht nur die deutschsprachigen Ameisenforen betrifft. Auch z.B. in den amerikanischen Foren ziehen sich die Fachleute (berufliche Myrmekologen) weitgehend zurück. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass der Ameisenhype seinen Zenith überschritten hat. Wer einen Weg zur Verbesserung der Situation kennt, möge sich zu Wort melden.

MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4871

Re: Gedankensplitter

Beitragvon Trailandstreet » Sonntag 6. August 2017, 13:07

Nicht mal in Ruhe ein neues Nest kann man fotografieren, wenn man jemanden im Haus hat, dessen Neugierigkeit nicht mehr zu überbieten ist.
IMG_4817.jpg


IMG_4811.jpg
da kann sie ja wieder ganz unschuldig dreinschaun
  • 2

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1033
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1336

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Reputation System ©'