Seite 12 von 13

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Freitag 5. Januar 2018, 18:38
von Merkur
Gibt es eigentlich einen triftigen Grund für Ameisenfreunde und Forenuser, dass sie synchron mit den Ameisen in Winterruhe verfallen?

Fragt sich Merkur angesichts der Ebbe in allen Foren. :?:

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Freitag 5. Januar 2018, 19:25
von Anolis
Wie sein Gescherr, so auch der Herr........oder so ähnlich :roll: :crazy:

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Freitag 5. Januar 2018, 23:02
von Trailandstreet
Welcher Winter?
Nur einmal kurz Schnee und jetzt eher zweistellige Plusgrade.
Meine Messor sind noch nie so aktiv gewesen um diese Zeit.

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 21:08
von Merkur
Eichhörnchenschwanzmoos

Wahr ist, dass es das wirklich gibt (auch "Eichhörnchenschwanz-Weißspitzenmoos" genannt).
Unwahr ist, dass es nur auf dem Schwanz ganz alter Eichhörnchen wächst.

Mich erstaunt immer wieder der Erfindungsreichtum von Leuten, die deutsche Namen erschaffen für Organismen,
die allenfalls ein paar Spezialisten kennen.
Frage: Wer weiß, welche einheimische Gattung als "Hyänenameisen" bezeichnet wird? :roll:

MfG,
Merkur

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 22:09
von Trailandstreet
Man könnte meinen, die Hyänen wären entweder getüpfelt oder es wäre zumindest auf die matriarchalische Rudelstruktur zurückzuführen.
Spätestens da kommt man aber bei Ameisen nicht mehr weiter.
Die enorme Beisskraft würde wohl aber zu anderen Arten auch besser passen als gerade zu Tapinoma.

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 14:58
von Trailandstreet
Manchmal wieß man nicht, ob das noch zum lachen oder schon zum weinen ist.

Da fragt man jemanden ganz normal nach der Adresse, zwecks Ausstellung der Rechnung, dann kommt nur sinnloses Gestammel, als ob der werte Herr nicht wüsste, wo er zuhause ist (ist zwar 600km entfernt, sollte aber keine Rolle Spielen)

Ich hab meine Adresse ja auch immer mit Namen, Vornemen, Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort angegeben, offenbar ist das nicht deutschlandweit einheitlich. :?:

Dass er dann obendrein seine eigene Postleitzahl nicht weiß, könnte ja vielleicht noch daran liegen, dass man sich selbst selten Briefe schreibt. Immerhin wurden diese ja auch erst umgestellt, 1993.

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Februar 2018, 16:16
von Merkur
Nasentropfen...

und Augentropfen kauft man teuer in der Apotheke. :roll:
Dabei tropft die Nase und triefen die Augen doch ganz von allein und gratis,
wenn man bei Minusgraden ins Freie geht! :(

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Donnerstag 1. März 2018, 13:38
von Trailandstreet
Da fällt mir doch glatt der Vierzeiler von Heinz Erhardt ein.

Wenngleich die Nas, ob spitz, ob platt,
zwei Flügel - Nasenflügel - hat,
so hält sie doch nicht viel vom Fliegen;
das Laufen scheint ihr mehr zu liegen.

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Freitag 2. März 2018, 09:34
von Trailandstreet
Ist das jetzt ein Zeichen, dass es mit der deutschen Sprache bergab geht, wenn in einem Fragenforum falsch geschriebene TAGs kein Einzelfall mehr sind, sondern man jede Menge andere Fragen zu diesem Thema findet.
Da braucht einen ja nicht mehr wundern, wenn man unter dem richtig geschriebenen nichts mehr findet.
Vielleicht sollte ich da auch mal nach "Armeisen" suchen?

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Mittwoch 14. März 2018, 12:11
von Merkur
SJW = Social justice warrior

Wieder etwas gelernt: Das Akronym „SJW“ war mir bisher unbekannt. Ich stieß im fc-formiculture-Forum darauf.

SJW bedeutet „Social Justice Warrior“, übersetzt etwa „Kämpfer/Krieger für soziale Gerechtigkeit“, und es ist laut Wikipedia eine „herabsetzende Bezeichnung für Aktivisten in Fragen sozialer Gerechtigkeit, insbesondere Feminismus und Bürgerrechte“.

Ganz interessant, wie solche Aktivisten gekennzeichnet werden: „... Bezeichnung für jemanden, der wiederholt und heftig in Auseinandersetzungen über soziale Gerechtigkeit im Internet eingreift, oft auf oberflächliche und wenig durchdachte Weise, um die eigene Reputation zu erhöhen…. Ein SJW glaube nicht unbedingt an alles, was er sage, oder interessiere sich für Gruppen, für die er kämpfe. Typischerweise wiederhole er Aussagen der aktuell populärsten Blogger oder Kommentatoren in der Hoffnung, so „SJ-Punkte zu sammeln“ und selbst populär zu werden. Es sei ungefährlich, Standpunkte einzunehmen, die im eigenen sozialen Umfeld „korrekt“ seien.“

Das erinnert doch stark an gewisse Aktivitäten, die in den vergangenen Jahren praktisch alle deutschsprachigen Ameisenforen belastet, die Atmosphäre vergiftet und große Schäden verursacht haben, nicht zuletzt im AmeisenWiki.
Man kennt das Syndrom auch aus Firmen und Betrieben, wo solche Individuen erhebliche Probleme, Zeitverlust und Kosten verursachen, wenn man sich ihrer nicht rechtzeitig entledigen kann. Bis in die höhere Politik kann man derartiges verfolgen, z. B. wo geschlechtsneutrale Begriffe für Personen (Bürgermeister/innen, Kunde, Radfahrer etc.) durchgedrückt werden sollen. Social Justice Warrior und -Warrierinnen: Verpi... Euch! :roll:
MfG,
Merkur

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Sonntag 18. März 2018, 21:48
von Merkur
Ameisen sind anpassungsfähig. Aber warum gibt es bei dem vielen Schnee hier keine weißen Ameisen?
Nicht mal die "Winterameisen" der Gattung Prenolepis nutzen diese Anpassung. - Vermutlich haben die Termiten
sich das schon frühzeitig patentieren lassen? Sie heißen ja weithin "Weiße Ameisen". :D

MfG,
Merkur

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Freitag 23. März 2018, 09:37
von Trailandstreet
Dieser Artikel, den ich kürzlich, mehr oder weniger zufällig entdeckt und gelesen habe, hat mich doch irgendwie an gewisse "Texte" in den Foren erinnert.

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Dienstag 27. März 2018, 10:32
von Merkur
„Die Weltbevölkerung explodiert“ -
So leichthin formuliert las ich es heute in der Zeitung, als Begründung für die anlaufende Ausbeutung von Bodenschätze in der Arktis,
in bisher unter Schutz stehenden Bereichen.
Doch was geschieht, wenn etwas „explodiert“, ob Bombe, Granate, oder Gasflasche? - Das Objekt zerstört sich selbst!
Nur so ein Gedanke…. :roll:

Merkur

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Montag 2. April 2018, 13:07
von LynnLectis
Gut, dass wir noch sterblich sind und die Genmediziner noch etwas warten mit ihren genialen Alterungsbremsen. Aber irgendwann wird das kommen, was dann?

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Montag 2. April 2018, 20:49
von Merkur
Klar doch, die Unsterblichen machen sich auf die Reise ins All um weitere bewohnbare Planeten zu erkunden.
Vielleicht kommen einige von ihnen dann nach X.000.000 Jahren zurück auf die Erde, um die frohe Kunde
ihrer Erfolge zu verbreiten, und um weiteren Menschen den Weg zu den gelobten Gefilden ihrer Entdeckungen
zu weisen. So sie dann hier noch auf Menschen stoßen. :crazy:

MfG,
Merkur

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Montag 2. April 2018, 21:36
von LynnLectis
Mars One wäre ja schon eine Option. Diejenigen mit Ein-Weg-Ticket werden übrigens vorher sterilisiert. Alles für die Wissenschaft! ich wusste gar nicht, dass Wissenschaftler so selbstlos sind. :P
https://www.mars-one.com

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Dienstag 3. April 2018, 14:08
von Trailandstreet
Wenn man eine Halbe Seite Werbung in einer Abi-Zeitung schaltet, ihnen eine Vorlage als Word-Dokument schickt, in drei verschiedenen Formaten, aber selbem Inhalt, damit sie auswählen können, was am besten reinpasst und dann eine Mail zurückbekommt, wir sollten ihnen doch bitte diejenige als Scan schicken, für die WIR uns erntschieden haben, dann hofft man doch zutiefst, dass diejenigen bitte nicht Mediendesign oder ähnliches studieren mögen.

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Mittwoch 4. April 2018, 10:25
von Merkur
Dieses Bild sehe ich mit 1200 Pixel Breite fast formatfüllend auf meinem Monitor. Wenn ich das in einem anderen Forum ansehe, z. B. auf 800 Pixel reduziert, ist die Schönheit kaum noch zu erahnen. - Es geht nichts über einen ordentlich großen Monitor! :roll:

MfG,
Merkur

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Mittwoch 4. April 2018, 16:28
von LynnLectis
Da hat wohl jemand das Talent des Großvaters geerbt. I have a dream ... :)
https://www.youtube.com/watch?v=TvskFQN-4eY

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Samstag 7. April 2018, 10:10
von Merkur
Sprachwandel:

Früher nannte man eine wertvolle Sache noch „hochwertig“, und ein Glump war „minderwertig“.
Heute reicht es als Reklame, ein Automodell oder ein Menu im Restaurant etc. als „wertig“ zu bezeichnen.
Gibt es nichts Minderwertiges mehr? :?:

MfG,
Merkur