Momentane Situation

Alles, was in kein anderes Unterforum passt.
Beiträge werden nicht gezählt!

Re: Momentane Situation

Beitragvon Maddio » Samstag 26. November 2016, 20:25

Dann meld dich doch im Eusozial an. Dort sind ebenfalls mehrere Fachleute vertreten (u. a. Phil, studierter Myrmekologe) und diese werden hoch geschätzt.

P.S.: Entfernt, da persönicher Angriff. Genauso die Folgebeiträge. Reber
  • 0

Maddio
 

Re: Momentane Situation

Beitragvon LynnLectis » Samstag 26. November 2016, 20:34

Maddio hat geschrieben:Dann meld dich doch im Eusozial an. Dort sind ebenfalls mehrere Fachleute vertreten (u. a. Phil, studierter Myrmekologe) und diese werden hoch geschätzt.


Phils Beiträge lese ich mit Interesse (...) entfernt, da persönliche Angriffe. Reber

Also nein, aber schön, dass zumindest Du mich im Eusozial sehen willst. ;)
  • 0

LG Lynn
Benutzeravatar
LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 251
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:22
Wohnort: Schweiz
Bewertung: 337

Re: Momentane Situation

Beitragvon Maddio » Samstag 26. November 2016, 20:43

Du weist aber schon, dass Phil der Admin im Eusozial ist, oder?

LynnLectis hat geschrieben:Also nein, aber schön, dass zumindest Du mich im Eusozial sehen willst. ;)


Ich denke mir nur, es ist weniger Arbeit als ein weiteres Forum zu gründen. Ich selbst bin nur Mitleser im Eusozial, aber die fachliche Kompetenz mehrerer Mitglieder und der fachliche Diskurs zwischen diesen ist beeindruckend.

Zu deiner Kritik an den Moderatoren hier. Was sollen sie denn machen wenn User sich entschließen das Forum zu verlassen oder eine Pause einzulegen? Oder wenn sie gar bestimmte Dinge einfordern und bei Nichterfüllung mit Abwendung drohen? Ich würde das als emotionale Erpressung bezeichnen.
  • 0

Maddio
 

Re: Momentane Situation

Beitragvon LynnLectis » Samstag 26. November 2016, 20:57

Maddio hat geschrieben:Zu deiner Kritik an den Moderatoren hier. Was sollen sie denn machen wenn User sich entschließen das Forum zu verlassen oder eine Pause einzulegen? Oder wenn sie gar bestimmte Dinge einfordern und bei Nichterfüllung mit Abwendung drohen? Ich würde das als emotionale Erpressung bezeichnen.


Man kann es auch anders sehen: Zwei Biologen und weitere Mitglieder verlassen das Forum, weil sie nicht damit einverstanden sind, dass gewisse Mitglieder hier sie auf subtile Weise belästigen. Das jedoch will die Administration nicht offen und ehrlich eingestehen, auch wenn sie es weiß. Der Grund liegt aus meiner Ansicht darin, dass das Ameisenportal von allen Seiten angegriffen wird. Es ist verständlich, irgendwann einfach das Problem, wovon dieser Thread handelt und durch Octi, den Moderator, selbst thematisiert wird, beenden zu wollen. Ruhe herrscht, indem einer Seite des Konflikts der Hahn zugedreht wird. - Das wäre die richtige Lösung, aber es wurde der falschen Seite der Hahn zugedreht. Unter solchen Bedingungen kann man hier nicht mehr vernünftig schreiben. Das Problem wird einfach ausgeblendet. So geht das nicht, bei allem Verständnis für die Administration, die ich sicher nicht beneide oder angreifen möchte.
  • 0

LG Lynn
Benutzeravatar
LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 251
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:22
Wohnort: Schweiz
Bewertung: 337

Re: Momentane Situation

Beitragvon Maddio » Samstag 26. November 2016, 21:04

Aber das entspricht nicht den Fakten. Octi hat Wert darauf gelegt, dass alle Seiten sich einbringen dürfen. So weit ich weiss hat sich nur ein Mitglied löschen lassen (Emse). Das hat er aus freien Stücken getan.

LynnLectis hat geschrieben:Das Problem wird einfach ausgeblendet. So geht das nicht, bei allem Verständnis für die Administration, die ich sicher nicht beneide oder angreifen möchte.


Das entspricht ebenfalls nicht der Wahrheit. Die Moderatoren sind z.B. auf mich zugekommen und haben gezeigt, dass sie sehr wohl an einer Lösung der Probleme interessiert sind (wie ich es auch bin!).

Zuletzt war es sehr friedlich hier. Das es im Winter ruhiger ist, ist denke ich auch normal. Meine einheimischen Ameisen (halte keine Exoten) sind zumindest alle in Winterruhe und draussen gibt es auch nicht viel zu sehen. Leider :redface:
  • 1

Maddio
 

Re: Momentane Situation

Beitragvon LynnLectis » Samstag 26. November 2016, 21:15

Octi hat auch nicht gelöscht, aber offenbar wurde das im Nachhinein von der Moderation so entschieden. Was den Frieden angeht, da hast Du Recht, der herrscht jetzt, aber es gab dafür einen großen Preis, den das AP zahlen musste und auch bewusst in Kauf nahm, nämlich den Weggang zweier Biologen und anderer Mitglieder. Damit wird das AP nun offen für alle Ameisenhalter ohne spezielles Interesse an wissenschaftlichen Aspekten, so wie die anderen Ameisenforen. Es gleicht sich diesen an. Das ist die Entscheidung des AP, die ich akzeptiere. Aber mich interessieren mehr die wissenschaftlichen Fakten, worunter auch unliebsame Wahrheiten fallen, wie der notwendige Ameisenschutz, Themen zur Biodiversität, alles unliebsame Themen, womit sich die Ameisenhalter nicht gern auseinandersetzen und die verbrämt und verfälscht werden. Nun fehlt der wissenschaftliche Widerspruch, da vertrieben. Und ja, ich weiß, dass Phil derzeit Admin im Eusozial ist. Er macht das auch sehr gut und im Eusozial besteht ein gewisses Gleichgewicht, das sich günstig auswirkt. Ich finde es gut, dass einige Mitglieder, darunter Phil, das Bashing gegen renommierte Biologen nicht unwidersprochen hinnahmen, auch wenn es nicht zeitnah gelöscht wurde.
  • 2

LG Lynn
Benutzeravatar
LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 251
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:22
Wohnort: Schweiz
Bewertung: 337

Re: Momentane Situation

Beitragvon Steffen Kraus » Samstag 26. November 2016, 22:22

Hallo Leute,
ich denke nicht, daß jeder, der aufhört in einem Forum zu schreiben, immer herausgeekelt wird. Manchmal braucht man eine Pause oder es gibt andere Gründe,
die man nicht an den großen Nagel hängen möchte. Ich gehe da nur von mir aus,
ich habe selbst, nach ca drei Jahren schreiben in den Ameisenforen,
im AP,AF und Eusozial, für mich entschieden weniger oder nichts mehr zu schreiben. Nicht weil ich mich geärgert habe oder eingeschüchtert worden bin, nein,
weil ich keine Lust mehr habe und ich keine Herausforderung mehr darin sehe zu schreiben.
Das ist alles und ich denke, dies geht denjenigen, die schon gegangen sind genauso. Man kann ja wieder zurückkommen, aber man hat halt keine Lust mehr.
Darüber jetzt die Schuld irgendwo zu suchen, ist doch Blödsinn.
Man ist doch jetzt nicht für immer gegangen und es kommen ja auch immer wieder junge Leute nach, die richtig gut sind!!!
Gerade diese werden nach einigen Jahren merken, es wird immer ein/zwei Menschen geben, die einem nicht so ehrlich entgegentreten. Nun dies ist dann,
unter Lebenserfahrung zu verbuchen und ich könnte wetten,
auch wenn wir in einer schnelllebenden Zeit uns befinden, in der sehr vieles durch Reizüberflutung vergessen wird,
dann wieder an uns alte User gedacht wird.
Deshalb, stresst Euch nicht und mitlesen tun die alten ja, glaubt mir. Ach ja Lynn, danke für die Einladung, ich sehe natürlich mal rein und melde mich an.
Aber ich mache keine Werbung, schreibe nicht über Heizmatten/Infraschall/Pilzsporen in Haferflocken/Schadstoffe in Hygienewatteartikeln usw.,
denn dafür ist die Zeit noch nicht reif!!
Stellt Euch mal vor, ich hätte vor drei Jahren in den Foren drei Dinge behauptet,
a, England möchte aus der EU
b, Donald Trump wird Präsident der USA
c, Das Traumpaar mit mehreren eigenen und adoptierten Kindern, beide mit einem gesunden Einkommen und hübsch,
Angelina Jolie und Brad Pit trennen sich........................

man hätte mich...............ach wie auch immer,
also bleibt locker,
Euer Steffen
  • 1

,,es ist nicht wichtig, was andere denken wenn man kommt, es ist wichtig was sie denken, wenn man geht!
Benutzeravatar
Steffen Kraus
Mitglied
 
Beiträge: 133
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 21:41
Bewertung: 383

Re: Momentane Situation

Beitragvon LynnLectis » Samstag 26. November 2016, 22:36

Steffen, viel Ahnung von IT hast Du aber nicht. Heutzutage kann sich jeder innert 3 Min. ein Forum erstellen. Allerdings will ich mir schon etwas mehr Mühe geben und das Forum auf einem eigenen Hoster/Server aufbauen, damit ich jederzeit damit umziehen könnte und das Wissen gesichert bleibt. Trotzdem wird das nicht extrem lange dauern. Die Situation hier macht es für mich notwendig, weil es einfach nicht angehen kann, wie Wissenschaftler auf den deutschsprachigen Ameisenplattformen abgewürgt werden. Und das werden sie meiner Meinung nach. Ich bin nicht dafür zu haben, um den heißen Brei zu reden. Und nachdem was hier im Forum bereits zum Thema gesagt wurde, sollte es eigentlich offensichtlich sein, warum wer gegangen ist. Dein Humor sei Dir unbenommen, aber er verfehlt gerade das Ziel.
  • 1

LG Lynn
Benutzeravatar
LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 251
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:22
Wohnort: Schweiz
Bewertung: 337

Re: Momentane Situation

Beitragvon Steffen Kraus » Samstag 26. November 2016, 23:03

Hi Lynn,
stimmt, von IT habe ich nicht viel Ahnung, aber ich habe wirklich Humor und ich denke er verfehlt hier nicht sein Ziel.
Warum?
Humor ist meine Verpackung, um ein Thema, daß teilweise(für mich), zu verbissen diskutiert wird, etwas zu lockern. Das ist meine Sichtweise, die man respektieren sollte. Ich meine jetzt nicht nur Dich, aber warum kochen manche Streitereien so hoch?
Weil zu verbissen, ja schon fanatisch diskutiert wird, dadurch die Emotionen hochkochen, keiner verlieren möchte und dann?
Ja dann knallt es und nun.......................................
Wer weint denn dann? Die Beteiligten oder die kopfschüttelnden Mitleser, die nichts dazu schreiben?
Gruß,
Steffen
  • 3

,,es ist nicht wichtig, was andere denken wenn man kommt, es ist wichtig was sie denken, wenn man geht!
Benutzeravatar
Steffen Kraus
Mitglied
 
Beiträge: 133
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 21:41
Bewertung: 383

Re: Momentane Situation

Beitragvon LynnLectis » Sonntag 27. November 2016, 12:36

Steffen Kraus hat geschrieben:Weil zu verbissen, ja schon fanatisch diskutiert wird, dadurch die Emotionen hochkochen, keiner verlieren möchte und dann?
Ja dann knallt es und nun.......................................
Wer weint denn dann? Die Beteiligten oder die kopfschüttelnden Mitleser, die nichts dazu schreiben?


Na, schreiben denn nun die Kopfschüttler, wo es hier nun so "friedlich" zugeht? Nicht dass ich wüsste. Die Rechnung geht nicht auf. Jetzt ist das AP ausgestorben. Fakt ist, dass die Wissenschaft mit ihren unbequemen Wahrheiten aneckt und bei Nichtfachleuten - vor allem Ameisenhalter, die einfach nur ihrem Hobby nachgehen wollen, egal ob das der Umwelt schadet oder nicht - nicht unbedingt gut ankommt. Wissenschaft ist keine Werbung, sondern sie besteht aus knallharten Fakten, die nicht jeder verträgt. Die Naturwissenschaftler warnen schon lange vor den Gefahren der menschlichen Umweltausbeutung, sie sind die heutigen Propheten, die niemand ernst nimmt. Wir fahren diese Welt mit voller Wucht in eine Katastrophe und wollen es nicht wahrhaben. Es ist 5 vor 12 und niemand will es begreifen. Irgendwann wird es einfach kein solches Hobby mehr geben, weil wir uns die eigenen Lebensgrundlagen genommen haben. Dann wird uns auch das Lachen vergehen.

Es kann keinen Frieden geben zwischen realistischen Naturwissenschaftlern und verträumten Tierhaltern, die den Kopf in den Wolken haben und nicht bereit sind, sich der Realität zu stellen. Das hat nichts mit persönlichen Fehden zu tun, sondern mit der Unverträglichkeit dieser zwei konträrer Weltbilder. Deshalb darf es nicht so weit kommen, dass fachlich inkompetente Hobbyisten den Naturwissenschaftlern, die wirklich etwas von ihrem Fach verstehen, reinreden und deren Wissen verfälschen. Das wird in keinem fachbezogenen Forum geduldet. Diskussionen dazu werden schlichtweg nicht zugelassen bzw. nicht ernst genommen von der Administration.

Ich denke, viele haben hier mitgelesen, weil sie echtes Fachwissen vermittelt bekamen. Haltungsberichte etc. gibt es genug in den anderen Foren, das war nicht die Stärke des AP, sondern hier war die Wissenschaft Pluspunkt. Und genau der fehlt nun. Warum sollen sich Ameisenhalter irgendwelches halbgares Wissen von Pseudowissenschaftlern reinziehen, wenn es auch echte Wissenschaftler gibt, wo man sich darauf verlassen kann, dass ihr vermitteltes Wissen auch wirklich zutrifft und qualitativ hochwertig ist? Wer hier den Kopf schüttelt, bin ich, Steffen. Ich wäre froh, wenn Du auch mal ernst bist. Ich hab viel Humor, aber manchmal passt es nicht, sorry.
  • 0

LG Lynn
Benutzeravatar
LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 251
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:22
Wohnort: Schweiz
Bewertung: 337

Re: Momentane Situation

Beitragvon Maddio » Sonntag 27. November 2016, 13:12

LynnLectis hat geschrieben:Wer hier den Kopf schüttelt, bin ich, Steffen. Ich wäre froh, wenn Du auch mal ernst bist. Ich hab viel Humor, aber manchmal passt es nicht, sorry.


Ein bisschen Lockerheit würde dir aber gut zu Gesicht stehen. Die Welt ist rund und verläuft nicht entlang von eng gezeichneten Linien. Weisst du z.B., dass Bert Hölldobler, der wohl prominenteste deutsche Myrmekologe, in seiner Kindheit selbst Ameisen gehalten hat? Zu diesem Zeitpunkt war es für ihn auch einfach ein Hobby.

Oder Phil, der seine Leidenschaft zum Beruf gemacht hat.

LynnLectis hat geschrieben:Irgendwann wird es einfach kein solches Hobby mehr geben, weil wir uns die eigenen Lebensgrundlagen genommen haben.


Es gibt auch einen Zwischenweg, nämlich verantwortungsvoll mit unserer Umwelt umzugehen. Man kann nicht alle Ameisenhalter dämonisieren, nur weil es unter ihnen vereinzelt welche gibt, die sich nicht um die Umwelt scheren.

LynnLectis hat geschrieben:Ich denke, viele haben hier mitgelesen, weil sie echtes Fachwissen vermittelt bekamen. Haltungsberichte etc. gibt es genug in den anderen Foren, das war nicht die Stärke des AP, sondern hier war die Wissenschaft Pluspunkt. Und genau der fehlt nun.


Die aktuellen Posts von Reber und Boro beweisen das Gegenteil.

Ich würde dir auch nahelegen, dir folgendes nochmal durchzulesen:
http://www.ameisenportal.eu/viewtopic.php?f=7&t=981

Daraus geht hervor, dass Ameisenhalter von Anfang an willkommen waren und auch immer noch sind. Ich weiss nicht wie du darauf kommst, dass es je anders geplant war.
  • 0

Maddio
 

Re: Momentane Situation

Beitragvon LynnLectis » Sonntag 27. November 2016, 13:21

Maddio hat geschrieben:Die aktuellen Posts von Reber und Boro beweisen das Gegenteil.


Ich schätze Reber und Boro sehr, aber sie sind keine Fachleute in diesem Bereich, sondern auch nur Hobbyisten. Das weißt Du auch. Phil im Eusozial steht jetzt so ziemlich allein da als Naturwissenschaftler. Ich glaube nicht, dass er mit Warnungen weit käme. Er wird sich deshalb wohl oder übel eher auf den besinnlichen Aspekt der Ameisen(haltung) einschränken in seinen Beiträgen. Er schrieb ja selbst, wie sehr das Fachliche untergeht. Es wäre schön, wenn sich Biologen und Myrmekologen wohlfühlen könnten in den Ameisenforen, weil ihr Faktenwissen ausreichend geschätzt wird, und zwar auch dann, wenn diese nicht so bequem sind. Die Realität ist selten bequem. So ist es nun mal.
  • 0

LG Lynn
Benutzeravatar
LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 251
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:22
Wohnort: Schweiz
Bewertung: 337

Re: Momentane Situation

Beitragvon Maddio » Sonntag 27. November 2016, 13:35

Ich sehe Boro und Reber als Fachmänner, und da bin ich gewiss nicht der einzige.

Mal ehrlich, wie willst du denn in einem Internetforum wasserdicht beurteilen können, wer einen akademischen Hintergrund hat, ganz zu schweigen von der eingeschlagenen Fachrichtung? Es tummeln sich mehr Fachleute in den Ameisenforen, als du zu glauben scheinst. Viele wissen die Anonymität zu schätzen und haben auch kein Verlangen nach einer Sonderbehandlung.
  • 2

Maddio
 

Re: Momentane Situation

Beitragvon LynnLectis » Sonntag 27. November 2016, 14:27

Maddio hat geschrieben:Ich sehe Boro und Reber als Fachmänner, und da bin ich gewiss nicht der einzige.


Ich rede von einem naturwissenschaftlichen Studium in in diesem Bereich. Reber und Boro sind laut eigener Aussage keine Biologen. Es gäbe noch andere Biologen, aber die sind hier auch nicht mehr aktiv aus den von mir genannten Gründen.
  • 0

LG Lynn
Benutzeravatar
LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 251
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:22
Wohnort: Schweiz
Bewertung: 337

Re: Momentane Situation

Beitragvon Maddio » Sonntag 27. November 2016, 14:33

Sie sind aber beide ausgewiesene Fachleute für Hymenoptera, und teilen dieses Wissen mit uns, wofür ich sehr dankbar bin.

Es sind abgesehen davon auch immer noch studierte Biologen in den Ameisenforen zu finden, da kann ich dich beruhigen ;).

Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt auf dein Forum, du scheinst dich ja sehr gut im IT-Bereich auszukennen, so dass ich mir sicher bin, dass die praktische Umsetzung sich wird sehen lassen können!

Edit: Was mir noch einfällt, es gibt auch noch das Forum der Ameisenschutzwarte:
http://www.ameisenschutzwarte.de/forum/index.php

Dort ist z.B. Merkur Moderator. Vielleicht ist das ein Forum für dich?

Edit2: Boro ist übrigens pensionierter AHS-Lehrer und trägt einen Doktortitel. Er hat z.B. diese Arbeit hier veröffentlicht: https://myrmecologicalnews.org/cms/index.php?option=com_download&view=download&filename=volume12/mn12_167-169_printable.pdf&format=raw

Da noch an der fachlichen Kompetenz zu zweifeln ist für mich absolut unbegreiflich. Ich habe ihn schon immer dafür bewundert, wie er z.B. die verschiedenen Serviformica-Arten mit einem kurzen Blick bestimmen kann. Auf jedenfall ein Vorbild und Ansporn seine eigenen Kenntnisse zu erweitern!

Merkur hat folgendes über Boro geschrieben:
Das mit zahlreichen fast ausschließlich farbigen Fotos, Verbreitungskarten in Kärnten, Diagrammen usw. üppig ausgestattete Buch geht auf die Diplomarbeit des Hauptautors Herbert Christian Wagner zurück. Es entstand unter Mitarbeit von 10 Koautoren. Unter ihnen sind V. Borovsky („Boro“) sowie Bernhard Seifert uns allen aus den Ameisenforen gut bekannt. Um die Qualität des Werkes braucht man sich also keine Sorgen zu machen!

http://www.ameisenportal.eu/viewtopic.php?p=3364#p3364
  • 0

Maddio
 

Re: Momentane Situation

Beitragvon LynnLectis » Sonntag 27. November 2016, 15:58

Klar, ich bewundere Boros Wissen auch sehr, aber es gab Diskussionen, wo Merkur und Boro nicht gleiche wissenschaftliche Ansichten vertraten. Dort neige ich als Laie dazu, Merkur mehr zu glauben, da Merkur wirklich Biologe ist, an der Uni lehrte und seit Jahrzehnten auf Myrmekologie spezialisiert ist. Da Merkur offen sagt, wenn er sich irrt, denke ich, dass er bei Festhalten seiner Position einfach über ein breitgefächertes wissenschaftliches Know-how verfügt als Biologe. Es gibt auch sprachliche Unterschiede, wo ich bei Merkur einfach mehr fachspezifisches Wissen herauslese aus den Texten. Da merkt man schon Unterschiede. Ameisenwiki.de

Damit will ich nur sagen, dass Koryphäen wie Merkur nicht ersetzbar sind und eine riesige Lücke im AP entstanden ist, die auch Boro nicht füllen kann. Dafür ist Boros Fachwissen zu wenig breit gefächert, so wie ich ihn zumindest bisher gelesen habe. Seine Exkurse waren ja immer sehr spezialisiert und nicht unbedingt übergreifend.
  • 0

Zuletzt geändert von LynnLectis am Sonntag 27. November 2016, 16:03, insgesamt 1-mal geändert.
LG Lynn
Benutzeravatar
LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 251
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:22
Wohnort: Schweiz
Bewertung: 337

Re: Momentane Situation

Beitragvon Colophonius » Sonntag 27. November 2016, 16:03

Hallo Lynn,

du scheinst es selbst nicht zu merken, daher dieser ehrlich gemeinte Tipp nach einer Seite sinnloser Diskussion: du redest dich hier echt um Kopf und Kragen! Lass es doch einfach gut sein und genieß den Sonntag.

Viele Grüße,
Colo

PS: Deine Website ist down. Sowas wäre für ein Forum Gift.
  • 0

Colophonius
 

Re: Momentane Situation

Beitragvon LynnLectis » Sonntag 27. November 2016, 16:16

Ich sage nur sachlich, wie ich es sehe. Genau das fehlt dem AP derzeit. Mit all diesem Herumgeeiere in letzter Zeit kam man ja nicht weiter. Abgesehen davon antworten mir hier sowieso die Falschen. Die richtigen Ansprechpartner, die wirklich etwas verändern könnten - inklusive Moderation/Administration - sind ja eigentlich auch nicht mehr aktiv dabei, die meisten. Auch jetzt nicht, wo die Bahn ja angeblich frei ist. Wo ist der große Zustrom, wo die große Rückkehr? Es gibt keine, weil diejenigen, welche sie vertrieben haben, immer noch hier im Forum schreiben und es eben gar nicht an Merkur lag.
  • 0

LG Lynn
Benutzeravatar
LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 251
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:22
Wohnort: Schweiz
Bewertung: 337

Re: Momentane Situation

Beitragvon Maddio » Sonntag 27. November 2016, 16:28

Ich kann dir ehrlich gesagt nicht mehr folgen. Erst geht es dir im Allgemeinen um Fachleute. Dann unterteilst du diese weiter in studierte/ nicht studierte Fachleute. Dann nochmal in studierte Fachleute die an der Uni gelehrt haben/nicht gelehrt haben. Am Ende geht es dir scheinbar nur noch um eine Person. Das hättest du doch auch von Anfang an sagen können :?: .

Merkurs Account ist noch aktiv und er kann jederzeit Inhalte zum Forum beitragen. Sollte dies nicht der Wahrheit entsprechen, dann bitte berichtigen.
  • 0

Maddio
 

Re: Momentane Situation

Beitragvon NIPIAN » Sonntag 27. November 2016, 16:56

Hoi,

Situation ist geklärt, da der Forenfrieden gewahrt bleiben soll.

Octi hat schöne, einleitende Worte für ein Thema gefunden, welches die Grundlage für ein harmonisches und produktives Miteinander sein soll - und es ist an üblichen Verhaltensweisen eskaliert.

Deshalb ist nun ein endgültiger Schlussstrich gezogen worden, mit der Hoffung seitens des Teams, dass sich nun mehr auf den Inhalt der Hobbymyrmekologie konzentriert wird - der Vereinigung des Hobbys der Ameisenhaltung mit der Myrmekologie. Um aus dieser Symbiose den Ameisen die möglichst höchste Überlebenschance zu geben und damit dem Halter eine längerwährende Freude an den Tieren.

Ich wünsche allen aktuell aktiven Forenmitgliedern und denen, die es noch werden, viel Spaß an der Ameisenhaltung und beim Erwerb eines tieferen Verständnisses der Biologie!


Der Vollständigkeit halber wurde das Administratoren- und Moderatorenteam aktualisiert.
  • 4

Wissen ist Macht und Macht ist Kraft und Kraft ist Energie und Energie ist Materie und Materie ist Masse und deshalb krümmen große Ansammlungen von Wissen Raum und Zeit (Die Gelehrten der Scheibenwelt - Pratchett/Stewart/Cohen)
Benutzeravatar
NIPIAN
Beirat
 
Beiträge: 243
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 10:43
Bewertung: 573

Vorherige

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Reputation System ©'