Prof. Dr. Ulrich Maschwitz ist verstorben

Alles, was in kein anderes Unterforum passt.
Beiträge werden nicht gezählt!

Prof. Dr. Ulrich Maschwitz ist verstorben

Beitragvon Merkur » Donnerstag 26. Juli 2018, 17:52

Einer der Großen der deutschen Ameisenforschung ist gestern von uns gegangen, Ulrich Maschwitz, geb. 1937, zuletzt tätig an der Univ. Frankfurt bis zur Pensionierung 2003.
Ich sage bewusst „einer der Großen“, denn auch wenn er zeitlebens nicht viel Reklame für sich gemacht hat, so haben wir alle, nicht zuletzt ich selbst, ihm sehr viel an Wissen und neuen Erkenntnissen über Ameisen zu verdanken.
Uli hatte sich frühzeitig auf die Ameisenforschung in tropischen Ländern verlegt, wobei besonders viele Arbeiten von ihm und seinen zahlreichen Kandidaten in Malaysia, an der Regenwald-Forschungsstation Ulu Gombak (nahe Kuala Lumpur) entstanden sind. Ich durfte dort mit ihm einige Forschungsaufenthalte genießen, und begleitete ihn unter anderem nach Borneo. Auf Java haben wir gemeinsam die ungewöhnliche sozialparasitische Lebensweise von Polyrhachis lama untersucht, und einige Forschungsabenteuer im Osten Australiens erlebt. Neben wissenschaftlichen Arbeiten hat er auch eine ganze Reihe populärer Artikel verfasst und damit die Inhalte der Forschung interessierten Laien zugänglich gemacht.
Ich denke, es wird eine umfangreiche Würdigung seines Wirkens erscheinen; die werde ich dann hier bekannt geben.
Einige wenige seiner zahlreichen Publikationen sind im AntWiki zu finden:http://www.antwiki.org/wiki/Maschwitz,_Ulrich

Uli-und Rudy-012.jpg
Uli Maschwitz und Rudy Kohout , 2000 in Australien
Das Bild zeigt Uli Maschwitz (links) und den vor ein paar Jahren verstorbenen australischen Kollegen Rudy Kohout (Der Fachmann für Polyrhachis!) bei unserer Ausgrabung eines Rhytidoponera-Nestes, in dem die sozialparasitische Polyrhachis loweryi lebte.
Wir alle, die Uli kannten und mit ihm zusammenarbeiten durften, werden ihn nicht vergessen!

MfG,
A. Buschinger
  • 0

Zuletzt geändert von Merkur am Freitag 27. Juli 2018, 14:39, insgesamt 1-mal geändert.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2061
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5737

Re: Prof. Dr. Ulrich Maschwitz ist verstorben

Beitragvon Teleutotje » Donnerstag 26. Juli 2018, 23:36

Very sad. He did some very good research.......



A few of the good things he researched in his life:

A good review of one of those great stories from him:

Dill, M., Williams, D. J., Maschwitz, U., 2002, “Herdsmen ants and their mealybug partners.” Abhandlungen der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft, vol. 557, 1-373.

The first article about it:

Maschwitz, U., Hänel, H., 1985, “The migrating herdsman Dolichoderus (Diabolus) cuspidatus: an ant with a novel mode of life.” Behavioral Ecology and Sociobiology, vol. 17, 171-184.

Another big story:

Maschwitz, U., Jessen, K., Maschwitz, E., 1981, “Foaming in Pachycondyla: a new defense mechanism in ants.” Behavioral Ecology and Sociobiology, vol. 9, 79-81.

An unusual but good find:

Gahl, H., Maschwitz, U., 1977, “Eine Ameise aus dem Mittel-Eozän von Messel bei Darmstadt (Hessen).” Geol. Jahrb. Hessen, vol. 105, 69-73.

Not by him but one of his students:

Dumpert, K., 1978, “Das Sozialleben der Ameisen.” Berlin, Paul Parey, 253 pp.

Why this book? Try to find the first and second German editions of this book, from the Paul Parey Verlag. Look at the difference between these prints and you find in the second edition a lot of Maschwitz his work of that time, a lot even later never published. Find it and read it! Very good…

And for his work with Prof. Buschinger,… I leave that to you Professor!
  • 3

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 295
Registriert: Freitag 1. August 2014, 19:01
Wohnort: Gent, Belgium
Bewertung: 471

Re: Prof. Dr. Ulrich Maschwitz ist verstorben

Beitragvon Teleutotje » Mittwoch 15. August 2018, 14:00

  • 1

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 295
Registriert: Freitag 1. August 2014, 19:01
Wohnort: Gent, Belgium
Bewertung: 471

Re: Prof. Dr. Ulrich Maschwitz ist verstorben

Beitragvon Merkur » Mittwoch 15. August 2018, 20:18

Danke, Teleutotje!

Das Bild von Uli im Nachruf muss jüngeren Datums sein: Graue Haare und ohne Bart, so habe ich ihn nie erlebt. Ich kannte ihn mit tief schwarzem Haar und einem ebenfalls schwarzen Vollbart.
Im eusozial-Forum wurde ein entsprechendes Bild gepostet:
http://forum.eusozial.de/gallery/index. ... maschwitz/
Es dürfte allerdings auch ca. 10 - 12 Jahre alt sein. - Man wird nicht jünger!

MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2061
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5737

Re: Prof. Dr. Ulrich Maschwitz ist verstorben

Beitragvon Teleutotje » Mittwoch 15. August 2018, 21:46

All the maschwitzi ant species got Maschwitz his name because they wanted to honour him for the behavioural research he did on the ant genera including these species.

See viewtopic.php?f=23&t=1848#p16409
  • 0

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 295
Registriert: Freitag 1. August 2014, 19:01
Wohnort: Gent, Belgium
Bewertung: 471


Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'