Demokratie, Freiheit und Transparenz in Internetforen...

Alles, was in kein anderes Unterforum passt.
Beiträge werden nicht gezählt!

Re: Demokratie, Freiheit und Transparenz in Internetforen...

Beitragvon hormigas » Mittwoch 21. Mai 2014, 12:47

Hallo eastgate,
Vielen Dank für deine kurze und klare Antwort auf meine Frage!
Das hat mich sehr gefreut und ich muss wohl meine Note zur "Transparenz" nach oben korrigieren :)
Dein Beitrag ist gut und verständlich geschrieben - und ich stimme überein!
Natürlich habt ihr auch mein Vertrauen :P

Es würde mich freuen wenn in diesem Thread noch weiter zum Thema Diskutiert wird.
Von meiner Seite werde ich etwas den Fuß vom Gaspedal nehmen, da ich mich für den gestrigen Unfall
mitverantwortlich fühle.

LG
  • 0

hormigas
 

Re: Demokratie, Freiheit und Transparenz in Internetforen...

Beitragvon Krabbeltierfan » Mittwoch 21. Mai 2014, 13:11

Hey,

Ich schaue mich um in diesem Schlachtfeld und - (keine Worte).

Ja, aber das bekommen wir schon hin.

Leider wurde dieser Thread wohl auch falsch gedeutet. Dieser war zwar nicht offiziell als Thread vom Team zu verstehen, zeigt aber schon, dass auch wir uns mit genau diesen Fragen beschäftigen. Es ist wichtig, die Meinungen der User dieses Forums zu kennen (Ganz generell). Denn es bringt letztendlich nichts, ein System ohne Rückhalt in der Community einzuführen.

Kritik an uns kann berechtigt sein. Wir sind ein Team, was viel im Hintergrund macht und sehr viel werkelt(Ganz besonders die Admins). Das sieht man nicht immer. Daher ist das Empfinden, hier Undankbarkeit zu erkennen, natürlich schnell gegeben. Es ist letztendlich ein großes Projekt, besonders im Rahmen eines Hobbys. Und langsam aber sicher tasten wir uns auch durch rechtliche Belange, sprechen mit Anwälten und versuchen eine sanfte Landung auf den Händen der Community. Aber das ist nicht leicht, schon gar nicht schnell. Und unsere Arbeitszeit ist limitiert.

Trotz dieser, etwas zu harschen, Kritik in diesem Thema habe ich niemanden erlebt, der einfach einen Vorschlag zur Klärung dieser Situation gemacht hat. Intern bereits besprochen, vielleicht nötig: Einen "Status Quo"-Thread. Änderungen und Prozesse werden transparent dargelegt, Nachfragen über bestimmte Details beantwortet. Das ist ein Vorschlag, kann gern gemacht werden. Aber diese unkonkrete Generalkritik hilft nun mal nicht, außer man will sich hier endgültig gegenseitig Verbal penetrieren. Wenn User dieses Forums Interesse an einer Prozessoptimierung haben: Mund auf, Vorschläge auf den Tisch. Ganz konkret, wir sagen was dazu und handeln auch!

Was die Wahl der Moderatoren angeht: Ohne eingetragenen Verein, ohne das Forum fertig zu haben, immer noch mit einer einzelnen Person im Impressum ist dies eine doofe Idee und garantiert nicht produktiv. Danach gern, aber auch da muss alles klar geregelt sein. Das dann zu einem späteren Zeitpunkt, zusammen mit Euch.

Nun mache ich pause, ich bin im Seminar. :)
Grüße
Krabbel
  • 1

Benutzeravatar
Krabbeltierfan
Beirat
 
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 14:06
Bewertung: 177

Re: Demokratie, Freiheit und Transparenz in Internetforen...

Beitragvon JoeLePaul » Mittwoch 21. Mai 2014, 22:49

Soeben wurde im "Nebenforum" die komplette Transparenz rückgängig gemacht, indem alle (kritischen) Beiträge gelöscht wurden.

Auch ein Weg, Kritiker mundtot zu machen und ganz bestimmt nicht der Weg in Richtung Demokratie und Meinungsfreiheit.
  • 0

JoeLePaul
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 17. April 2014, 15:03
Bewertung: 0

Re: Demokratie, Freiheit und Transparenz in Internetforen...

Beitragvon Reber » Mittwoch 21. Mai 2014, 23:21

Man weiss nicht, ob man lachen oder weinen soll - für mich das Tüpfelchen auf dem I! Da vergeht mir echt die Lust. Schade ums Ameisenforum!!
  • 0

„Im Leben fängt man dann und wann
wieder mal von vorne an“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1229
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 16:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2621

Re: Demokratie, Freiheit und Transparenz in Internetforen...

Beitragvon Trailandstreet » Donnerstag 22. Mai 2014, 11:53

Irgendwie herrscht dort immer mehr dicke Luft. Signaturen werden gelöscht und gesperrt, user werden wegen ihrer Haltung dem gegenüber gesperrt. Ich mag gar nicht mehr gern rein schaun.
  • 0

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1093
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 22:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1507

Re: Demokratie, Freiheit und Transparenz in Internetforen...

Beitragvon Merkur » Donnerstag 22. Mai 2014, 15:33

JoeLePaul hat geschrieben:Soeben wurde im "Nebenforum" die komplette Transparenz rückgängig gemacht, indem alle (kritischen) Beiträge gelöscht wurden.
Auch ein Weg, Kritiker mundtot zu machen und ganz bestimmt nicht der Weg in Richtung Demokratie und Meinungsfreiheit.

Was heißt hier "Nebenforum"? - AF ist doch die liebe Mutter des Tochterforums AP, oder? ;)
Es war halt eine wahrhaft schwere Geburt, die Mutter kämpft nach starkem Blutverlust noch mit den Nachwehen, der Milchfluss stockt, der neue Familienvater hält sich weitgehend bedeckt, der Hebammerich ist überfordert, das Töchterchen macht fleißig sein Aa in die Windeln und begleitet das mal mit Wehgeschrei, mal mit strahlendem Krähen. :P

Sorry für :offtopic: , aber die Analogie drängt sich irgendwie auf! :behappy:
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2086
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5828

Vorherige

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Reputation System ©'