Rätsel-Thread

Alles, was in kein anderes Unterforum passt.
Beiträge werden nicht gezählt!

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Steffen Kraus » Montag 5. April 2021, 21:28

Hallo MBM,
Baumschläfer oder? Die legen im Gegensatz zum Siebenschläfer auch Kugelnester an.
Bin gespannt!
Gruß, Steffen
  • 2

,,es ist nicht wichtig, was andere denken wenn man kommt, es ist wichtig was sie denken, wenn man geht!
Benutzeravatar
Steffen Kraus
Mitglied
 
Beiträge: 163
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 21:41
Bewertung: 472

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon di4pr » Dienstag 6. April 2021, 07:55

Ist das vielleicht ein Nest der Schwanzmeise (Aegithalos caudatus)?

Die Form und der hohe Anteil an Flechten beim Baumaterial scheinen zu passen.
  • 4

Life finds a way!
Benutzeravatar
di4pr
Mitglied
 
Beiträge: 40
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 09:30
Wohnort: Berlin
Bewertung: 80

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Merkur » Dienstag 6. April 2021, 09:19

Der kleine Schreihals soll mal im Gefieder eines großen Vogels ganz hoch hinauf gekommen sein. ;)

MfG,
Merkur
  • 4

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2984
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 8419

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon MBM » Dienstag 6. April 2021, 09:55

Wir haben schon 3 Lösungsvorschläge, aber meiner Meinung nach hat di4pr das Rätsel gelöst!

IMG_20210403_150709_1 Ameisenportal.JPG
für jedes Wetter geeignet
Beim Entdecken des Nestes hielt ich es für alt und deshalb schon weißgrau von Flechten bedeckt. Aber es ist ja auf Blättern des letzten Herbstes errichtet, also ganz frisch!
Zuerst hatte ich wie Merkur auch an den Zaunkönig gedacht und deshalb den bachnahen Fundort erwähnt.
Aber am Baumstamm in 2 Meter Höhe? Die Suche im Internet führte dann jedoch passender zur Schwanzmeise (die im engeren Sinne gar keine Meise ist).
Paare dieser Vogelart bauen im März/April solche Nester für ihre Gelege mit 6-12 Eiern, die eingebauten Flechtenflocken gehören zu den Merkmalen dieser Nester.

Heute Nacht muss wieder Schnee darauf gefallen sein. Das dürfte nicht schaden.
Beste Grüße
MBM
  • 4

Benutzeravatar
MBM
Vereinsmitglied
 
Beiträge: 113
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 17:31
Wohnort: Meißen
Bewertung: 408

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Teleutotje » Dienstag 6. April 2021, 11:37

A really good review with photographs of nests:

https://de.wikipedia.org/wiki/Schwanzmeise
  • 5

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 719
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 856

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Merkur » Dienstag 6. April 2021, 16:40

Ich habe vor Jahren ein Nest vom Zaunkönig gesehen: Es war zwischen einem dicken Baumstamm und dem daran rankenden Bewuchs von Efeu angelegt und hatte einen seitlichen Eingang, das Ganze in ca. 1,8-2m Höhe („Augenhöhe“). Das Vögelchen habe ich nahebei gehört und gesehen.
Hier ist ein oben offenes Nest der Schwanzmeise abgebildet.

Die Fabel berichtet, dass der Zaunkönig mit dem Adler gewettet hat, wer am höchsten fliegen könne und damit „König der Vögel“ sei. Der Zaunkönig versteckte sich im Gefieder des Adlers. Der stieg und stieg, bis er nicht mehr konnte, worauf der Zaunkönig aufflog und sang „tirili….König bin ick“. Es bezieht sich auf den charakteristischen, hohen und rasanten Gesang, der immer mit einer Lautfolge endet, die man als das „König bin ick“ deutet. :)
Aber ein Nest der Schwanzmeise habe ich auch noch nie gesehen. Vielleicht können beide Arten sowohl oben wie seitlich Nesteingänge haben?

MfG,
Merkur
  • 6

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2984
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 8419

Vorherige

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

Reputation System ©'