Seite 51 von 51

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2020, 09:28
von Merkur
Tarsenspinner, Ordnung Embioptera, ist richtig!

Zu dem Rätsel hat mich ein Twitter-Beitrag von Alex Wild aus Austin, Texas angeregt.
Anscheinend ist diese Tiergruppe auch in den USA wenig bekannt. Die „10 points if you recognize this odd Texan insect“ hat bisher niemand eingefordert. :)
(Aber die haben mit ihrem Staatsoberhaupt usw. wohl auch ganz andere Probleme). Ich kopiere das meisterhafte Foto aus dem Tweet mal hier ein:

Tarsenspinner,-A.Wild.jpg
Tarsenspinner; Foto: Alex Wild
Sehr schön sind die angeschwollenen Tarsenglieder der Vorderbeine zu erkennen; darin befinden sich Spinndrüsen. Die Tierchen lassen sich
ganz gut halten, siehe https://www.ameisenportal.eu/viewtopic.php?f=30&t=969 . Ob man sie in ein Formikar mit Messor integrieren könnte?
MfG,
Merkur

Edit: Ich muss mich korrigieren! Wenn man den Tweet aufmacht https://twitter.com/Myrmecos/status/1299105182232522757 und dann auf den Text "10 points if you recognize..." klickt, werden eine ganze Reihe von Antworten angezeigt, bereits am 28.August. - Darunter auch richtige, zu Embioptera. Die Vermutungen gehen allerdings sehr weit auseinander! :D

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Mittwoch 2. September 2020, 09:17
von Merkur
Welche Insektenordnung?

Bin über dieses wunderschöne Bild eines attraktiven Insekts gestolpert. Doch zu welcher Ordnung mag es gehören?

Raetsel-2.9.20-Fvc.jpg
???
(Autor und Herkunft des Bildes wird nach Auflösung bekannt gegeben).
MfG,
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Mittwoch 2. September 2020, 18:26
von Anolis
Hi!
Ein tolles Rätsel!
Ich hatte, noch bevor ich das Bild öffnete, eine leise Idee, die sich bei genauerem Hinschauen dann jedoch schnell als eindeutig falsch erwies.
Ein etwas genauerer Blick jedoch brachte mich dann doch noch auf die richtige Ordnung. Eine heiße Spur, auch wenn ich noch nie Exemplare dieser Ordnung in diesen Farben gesehen habe.
Die Kombination aus meinem allerersten Gedanken und der Ordnung, die ich auf den zweiten Blick erkennen konnte, brachte mich dann mit etwas Recherche sogar auf die Art, denke ich.
Mimikry? ;)
Viele Infos gibt es über diese Art online nicht gerade. Google findet drei Fotos. Eines davon lässt darauf schliessen, dass die Tiere in Südamerika (Ecuador) vorkommen.

Ganz auflösen möchte ich noch nicht, falls noch andere rätseln möchten. Sollte niemand mehr dahinterkommen, löse ich gerne auf und erläutere nochmal mein Vorgehen, weniger in Rätseln sprechend :D

Tolles Rätsel!
Viele Grüße aus Perth
Anolis

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Mittwoch 2. September 2020, 20:12
von di4pr
Ich tippe auf Blattodea - Cerci und Anmutung haben mich, auf den zweiten Blick :roll: , auf diese Fährte gelockt.

Update
Nun konnte ich auf einem normalgroßen Display noch etwas recherchieren und das Genus (resp. Art, man kennt wohl nur 2?) eingrenzen. Damit landet man u.a. bei hübschen Fotostrecken in der Google Bildsuche. Aber Anolis war schneller! Daher bin ich auf Suchstrategie/-ergebnis gespannt. :)

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Freitag 4. September 2020, 08:19
von di4pr
Ich kürze mal ab: Melyroidea magnifica. Faszinierende Tierchen, die wohl eusoziales Verhalten zeigen!

Aber schaut selbst:

https://link.springer.com/article/10.1007/s00114-020-01694-x

https://twitter.com/Anuranton/status/1300853931459801089

https://www.google.com/search?source=univ&tbm=isch&q=Melyroidea

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Freitag 4. September 2020, 10:51
von Merkur
Das Rätsel ist damit gelöst: Es ist eine Schabe, kenntlich an den zwei langen, gegliederten Cerci (Hinterleibsanhänge) sowie (im Bild nicht sichtbaren) kleinen Styli. Die gezeigte Art, Melyroidea magnifica aus Ecuador, wurde bereits 1912 beschrieben, blieb aber lange unbeachtet, da sie in Totholz hoch in tropischen Bäumen lebt. Die Farbe ist ungewöhnlich für diese Ordnung. Das Erscheinungsbild wird als Mimikry gedeutet; es erinnert an giftige Käfer aus der Fam. der Meloidae (Ölkäfer). Der Habitus ähnelt dem der Spanische Fliege (Lytta vesicatoria) in Europa.
Eine Besonderheit von Melyroidea ist die soziale Lebensweise. Unter den Schaben ist solches Verhalten bei der Gattung Cryptocercus länger bekannt. Schaben gelten als nahe Verwandte von Termiten, so dass man annehmen kann, dass deren hoch eusoziales Verhalten sich aus derartigen Vorstufen entwickeln konnte.
Auf das Bild bin ich zufällig bei Twitter gestoßen, an der von di4pr bereits verlinkten Stelle. Bildautor ist Anton Sorokin.
Eine Veröffentlichung dazu ist hier einzusehen (mit weiteren Bildern). Darin werden auch weitere Arten und Gattungen mit ähnlichem Verhalten behandelt.
MfG,
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Sonntag 13. September 2020, 17:23
von Boro
Wer suchet, der findet..........................

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Sonntag 13. September 2020, 18:59
von Reber
...eine perfekt tarnfarbige Sand- oder Ödlandschrecke?!

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Montag 14. September 2020, 08:15
von Boro
Hallo Reber!
Da sieht man den geübten Blick des Insektenforschers! Genau, in der Mitte des Bildes kann man eine blauflügelige Ödlandschrecke erkennen!

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Sonntag 27. September 2020, 18:11
von Reber
Wer oder was ist mir im Wald begegnet?
Rätsel.jpg

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Sonntag 27. September 2020, 20:47
von Reber
Ameisenstarter in der Bewertung hat geschrieben:Das dürfte die Raupe des Buchen-Streckfuß (Calliteara pudibunda) sein.


Raupe Calliteara pudibunda.jpg

Das ging ja fix. Absolut richtig! Es handelt sich um die exotisch gefärbte, grüne Variante einer Raupe des Buchen-Streckfuß (Calliteara pudibunda), daneben existiert noch eine rote Variante. Die Raupen ernähren sich von verschiedenen Laubbaumarten, häufig von Buchen. Sie rollen sich bei Gefahr zusammen. Zur Zeit verpuppen sich am Boden um dort zu übewintern. Aus den auffälligen Raupen entsteht im nächten Frühjahr ein unscheinbar gefärbter Nachtfalter.

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2020, 09:47
von Merkur
Aus dem Internet:

Raetsel.jpg
Was ist das?
Die Art wird man kaum bestimmen können, aber die Stellung im System (Ordnung, Familie) lässt sich herausfinden.

MfG,
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2020, 10:54
von di4pr
Beschuppter Körper, die Form der Fühler, Mundwerkzeuge - ich komme tatsächlich von Lepidoptera nicht mehr los...

Danke und viele Grüße

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2020, 14:35
von MBM
Das sollte ein Vertreter aus der Familie Glasflügler (Sesiidae) sein.
Ein Merkmal ist die oft wespenartige Gestalt.

Mein hier im sächsischen Elbtal entstandenes Bild vom Juni 2020 aus dieser Verwandtschaft:
IMG_1590 Hornkleeglasflügler (Bembecia ichneumoniformis) Ameisenportal.JPG
Hornkleeglasflügler (Bembecia ichneumoniformis)

Beste Grüße
MBM

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2020, 15:21
von Merkur
Gelöst!

Lepidoptera, Sesiidae stimmt.
Das Bild ist aus https://twitter.com/mamekosato1/status/ ... 6662832134 , als Name wird angegeben Similipepsis helicella.
Die Mimikry ist auf den ersten Blick verblüffend, v. a. wegen der glasartig durchsichtigen, teilweise unbeschuppten Flügel.

MfG,
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Montag 19. Oktober 2020, 17:12
von Merkur
Das Bild ist von heute:

Raetsel_266.jpg
Was habe ich da gesehen?
??
MfG,
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Oktober 2020, 11:05
von Merkur
War wohl nix. :roll:

Fliegenpilz-juv._266.jpg
Rätsel ist aus diesem Bild.
Dabei sind die Fliegenpilze soo schön!

Fiegenpilze_3264.jpg
Ausgewachsen.
MfG,
Merkur