Seite 36 von 38

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Freitag 11. Mai 2018, 06:56
von Boro
Volltreffer, gratuliere!

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Dienstag 15. Mai 2018, 18:40
von Merkur
Kein eigentliches Rätsel…

Rätsel_0241.jpg
... denn ich kenne keine "Lösung"
Eine Hauswand in einer engen Gasse des Städtchens Baška auf der Insel Krk ist mit diesem gekonnt ausgeführten
Gemälde dekoriert. Es weckt diverse Assoziationen, erinnert mich aber nicht an irgend ein bekannteres Vorbild.
Wem fällt eine passende Geschichte dazu ein? ;)
MfG,
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Freitag 8. Juni 2018, 10:33
von Merkur
Ein Rätsel von der Insel Krk / Kroatien

1-Krk_0114.jpg
???
Was könnte diese Bild mit Ameisen zu tun haben?
MfG,
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Freitag 8. Juni 2018, 11:23
von Emse
Dienen einige der Eicheln(?) den Ameisen evtl. als Behausung?

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Freitag 8. Juni 2018, 13:27
von Boro
Ja, das Innere dieser Eichengallen (meist auf Flaumeiche) dient für einige arborikole Arten zur Nestgründung: z. B. Camponotus fallax, Colobopsis truncata, Crematogaster scutellaris, Temnothorax spp. usw.

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Freitag 8. Juni 2018, 15:30
von Merkur
… Und schon gelöst! - Wie Boro richtig schreibt, sind es Gallen der Flaumeiche, die hier noch winterkahl steht. Nachdem die Verursacher, Gallwespen, die stattlichen Gallen verlassen haben, ist das Innere durch das Schlupfloch für Ameisen zugänglich. Hier waren es vor allem junge Koloniegründungen von Crematogaster scutellaris. Ein richtiger "Kindergarten" für Kolonien dieser Art.

2-Krkc_0114.jpg
Ausschnitt aus dem 1. Bild
Wo allerdings die zahlreichen Jungkolonien dann bleiben, wenn sie größer werden, ist stellenweise rätselhaft: Das Totholz in den dürftigen Hecken war ziemlich vollständig von den Ameisen beherrscht. In dichteren Waldbeständen ist das Problem vielleicht weniger gravierend.

MfG,
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Sonntag 1. Juli 2018, 09:01
von Merkur
Monster?

Rätselwesen_0685.jpg
Whois?
Heute gefunden in meinem Garten in Reinheim.

Schönen Sonntag wünscht
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Sonntag 1. Juli 2018, 15:35
von Reber
Könnte es eine Käfer-Nynphe sein?

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Sonntag 1. Juli 2018, 21:22
von Trailandstreet
Käfer oder Wanze, aber welche?
Es scheint auch 6 Beine zu haben, also scheiden Spinnen schon mal aus.

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Montag 2. Juli 2018, 12:11
von Merkur
Ich will mal die Antwort liefern, bevor der Thread verschimmelt (und wieder jemand unter Schlaflosigkeit leidet :roll: )

Es ist die Ohrenzikade, Ledra aurita. https://de.wikipedia.org/wiki/Echte_Ohrzikade
Ich freue mich jedenfalls, dass ich dieses nette Viech im Garten habe; es kam abends an die Lampe auf der Terrasse.

MfG,
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Samstag 21. Juli 2018, 14:42
von Merkur
Rätsel: Was hat man mir hier geschickt?

Als Zoologe bekommt man nicht selten skurrile „Objekte“ zur Begutachtung. So wurde mir mal etwas aus einer Haftanstalt gebracht, was der Anstaltsarzt nicht identifizieren konnte: Es war eine Die Filz- oder Schamlaus (Phthirus pubis, vulgär Sackratte, Sacklaus).

Ein anderes Stück war ein Hundertfüßer oder Erdläufer, Gattung Geophilus, das ein Arzt aus dem Ohr eines Kleinkindes gepokelt hatte. Die Erleichterung war groß, dass das Tierchen keinen Schaden anrichten konnte. Der Kleine hatte natürlich mörderisch geschrien…

Oder ein Anruf: Im Garten ist etwas, das am Bein einen scharfen Schmerz und eine blutende Wunde hinterlässt. Man meint, etwas kleines Schwarzes gesehen zu haben. Auf Nachfrage: Der Nachbar hat Kaninchen im Stall. In dessen Nähe, diesseits vom Zaun, tritt das Ereignis immer mal wieder ein. Diagnose: Im Karnickelmist entwickeln sich Wadenstecher, Stomoxys calcitrans. Diese Fliegen reißen blitzschnell ein Stückchen Haut heraus, gerne in Knöchelhöhe, und schon sind sie wieder weg! (Laut Wikipedia saugen sie 8-9 Minuten lang. Bei dem Schmerz des Anstichs lässt sich das wohl kein Mensch gefallen!)

Das alles waren Fälle, mit denen ich vor mehr als 20 Jahren konfrontiert wurde, vor der Zeit von Internet-Foren und E-Mail.

Heute aber bekam ich eine Sendung, schön mit Klebefolie auf Papier dekoriert, mit einer kleinen Sammlung von „Objekten“, die in einem Wohnzimmer aufgefallen waren. Die eigentliche Frage war hier nach den Ameisen. Doch hat der Einsender die Gelegenheit genutzt...

Kann das jemand identifizieren?

1-Rätsel_0837.jpg
Objekt 1
2-Rätsel_0838.jpg
Objekt 2
3-Rätsel_0839.jpg
Objekt(e)3
4-Rätsel_0840.jpg
Objekt(e) 4

PS: Reber hat schon Grundlegendes gefunden. Doch man kann den Bildern noch mehr entnehmen! ;)

Viel Spaß beim (Be-?)Raten!
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Samstag 21. Juli 2018, 15:05
von Reber
Objekt eins erinnert mich an eine Eidechse.
Objekt zwei könnte mal ein „Fischchen“ z.B. ein Silberfischchen gewesen sein.
Bei Objekt drei und vier scheint es sich tatsächlich um Ameisen (und deren Geschlechtstiere) zu handeln.

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Sonntag 22. Juli 2018, 22:36
von Trailandstreet
Nr1 scheint tatsächlich einmal eine Eidechse gewesen zu sein. Das rechte Vorderbein kann man noch erkennen und der Schädel passt auch dazu.
Nr2 erinnert mich ebenfalls sehr an ein Silberfischchen. Kommt mir nur etwas groß vor dafür.
Nr3 sehen erst mal nach Ameisen aus. Die geflügelten sind aber für Gynen zu klein, im Vergleich zu den Arbeitern und für Lasius Männchen fast zu dick.

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 10:23
von Merkur
Auflösung:

Nr.1 war eine Mauereidechse, erkennbar an den sehr langen Zehen.
Nr.2 war ein Felsenspringer, Fam. Machilidae, Verwandter der Silberfischchen, aber viel größer.
Nr. 3 und 4: Lasius emarginatus. Arbeiterinnen zweifarbig; Unterscheidung von L. brunneus nur anhand der Beinborsten möglich, unter dem Bino.
Geflügelte Männchen, aus demselben Befall, im Brief etwas breitgequetscht.
Zum Dank hat der Einsender eine schöne Spende an die DASW überwiesen! ;)

MfG,
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Sonntag 26. August 2018, 18:09
von Merkur
Es ist mal wieder ein kleines Rätsel fällig. ;)

Rätselb_1022.jpg
Was habe ich da gefunden?
Heute bei einem Waldspaziergang nahe Dieburg.
MfG,
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Montag 27. August 2018, 07:57
von Boro
Das könnten Fraßspuren etwa einer Minierfliege sein.
L.G.

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Montag 27. August 2018, 11:03
von Merkur
Robinien-Blatttütenfalter, Parectopa robiniella

@ Boro: Fast richtig! - Es ist hier eine Miniermotte, Parectopa robiniella. Wenn ich den Namen der Wirtspflanze genannt hätte, wäre es praktisch kein Rätsel mehr gewesen: Die Robinie (fälschlich auch „Akazie“ genannt).
Zurzeit sieht man überall an Jungpflanzen die befallenen Fiederblättchen. Mir fielen vor allem die merkwürdig gestalteten Blattminen auf, deren Form an allerlei Lebewesen erinnert. ;)
Hier noch ein Bild, wo ich eine Auswahl fotografiert habe. Habe sie mit Diagläschen (5 x 5 cm) auf einem Brett festgelegt.

Minenb_1023.jpg
Blattminen
Wikipedia zeigt weitere Bilder, auch von den adulten, recht hübschen Motten und deren Entwicklung. https://de.wikipedia.org/wiki/Parectopa_robiniella
und „weitere Bilder“: https://www.google.com/search?q=Parecto ... 34&bih=861

Es gibt eine zweite in Robinienblättchen minierende Art, die Robinienminiermotte, die aber nicht so auffällig geformte Minen erzeugt: https://de.wikipedia.org/wiki/Robinienminiermotte .

Beide Mottenarten (aus 2 Gattungen!) sind, ebenso wie ihre Wirtspflanze, ursprünglich in Nordamerika beheimatet. Neobiota „unter sich“. :roll:

MfG,
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Sonntag 9. September 2018, 21:24
von Merkur
Was ist das?

Damit wir nicht aus der Übung kommen, habe ich "das" heute beim NSG Hergershäuser Wiesen fotografiert.

Rätsel-a-1059.jpg
???
MfG,
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Montag 10. September 2018, 17:58
von Emse
Die Eier eines Insekts. Schmetterling? Falter?

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Montag 10. September 2018, 19:23
von MBM
Sind es die Gallen der Seidenknopfgallwespe auf einem Eichenblatt?

Beste Grüße
MBM