Bilder/Videos des Tages

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 5. Februar 2021, 11:58

Besch… bei Pflanzen durch einen Pilz

Xylis sp..jpg
Aus dem verlinkten Beitrag
This Flower Is Really a Fungus in Disguise
In Guyanese savannas, a fungus infects grasslike plants, sterilizes them and produces bizarre all-fungal “flower” doppelgängers.
Statt echter Blüten (im Bild links) treiben einige Exemplare einer Grasart (Xyris sp.) in Guyana große, farbige Scheinblüten (Mitte und rechts im Bild). Verursacht wird das durch einen
Pilz (Fusarium xyrophilum), der die Blütenanlage sterilisiert und dann in Form solcher Scheinblüten auswächst. Das lockt Bestäuber an, die statt Pollen die Pilzsporen weiter verbreiten.

Wikipedia (aus dem Englischen übersetzt): Xyris ist eine Gattung von Blütenpflanzen, den gelbäugigen Gräsern, aus der Familie der gelbäugigen Gräser. Die Gattung zählt über 250 Arten,
die in weiten Teilen der Welt verbreitet sind und deren Verbreitungszentrum in den Guyanas liegt.
MfG,
Merkur
  • 2

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2933
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 8229

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 9. Februar 2021, 16:10

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben...“
(Gorbatschow zugesprochenes Zitat)
... doch das gilt wohl auch für die zu früh kommenden!

Am 4. Februar flogen bei uns die Holzbienen, am ersten warmen Tag des Jahres.

file.jpeg
Zur Erinnerung
Danach kam Regen, da waren sie wieder in ihren Löchern im Holz. Dann kam Schnee,
und jetzt (9. Feb.) hat es Frost, minus 6°C heute früh; morgen sollen es minus 9°C werden, und der Frost soll bis Ende der Woche anhalten.

So sieht es heute im Garten aus:

1,2 Krok..jpg
Elfenkrokus und Schneeglöckchen
3-Tulpen_3427.jpg
Das wollen Tulpen werden
4-Zaubernuss_3432.jpg
Die Zaubernuss verträgt es (hoffentlich!)

Ob das gut geht?
Wenn die Holzbienen bei ihren wilden Hochzeitsflügen zu viel von dem Zucker verbraucht haben, dem sie ihre Frosthärte verdanken, könnten sie in ihren Brutröhren erfrieren!
Aber es sind bestimmt nicht alle schon geflogen. Vielleicht „bestraft das Leben“ die Ungeduldigen, die zu früh ausgeflogen sind? - Das wäre dann Selektion!
Wer genetisch bedingt eine längere Diapause macht, kann voraussichtlich bis zu dauerhaft günstigem Wetter (und bis zur Pollentracht) überleben und sich fortpflanzen.
Umgekehrt könnten bei ausbleibendem Frost die „frühen“ schon mit der Fortpflanzung beginnen, hätten einen Vorsprung vor den später ausfliegenden Bienen:
Die Selektion würde das frühere Erwachen begünstigen.
So kann man sich vorstellen, wie in einer Gegend mit jährlich wechselndem Witterungsverlauf eine Art auf das lokale Klima „einjustiert“ wird: Mal werden die Extreme der einen,
mal die der anderen Variante wegselektioniert. Es bleibt auf Dauer ein „Mittelfeld“, das in seinem Genpool die Anlagen sowohl für kürzere als auch längere Diapause hat.
Ein paar Jahre mit früherem Frühling, oder einige mit längerem Winter, verschieben die Anpassung immer wieder, hin und her, so dass ein „Optimum“ nie erreicht wird!
Es ist ein schönes Beispiel dafür, wie man sich auch die Klima-Anpassung bei Ameisen vorstellen kann. Wenn eine Art ein großes Verbreitungsgebiet hat, das sich
über mehrere klimatische Bereiche erstreckt, sind die lokalen Populationen eben unterschiedlich angepasst, Lasius niger aus Schottland anders als die aus Sizilien.
Ein bestimmtes Volk lässt sich nicht auf ein anderes Klima „umerziehen“. Erst unter seinen Nachkommen kann es Individuen geben, die mit einem wärmeren bzw.
kühleren Klima besser zurecht kommen. Doch das wird in der Haltung, ohne Zucht und ggf. bewusste Selektion über mehrere Generationen, nicht möglich sein.
MfG,
Merkur
  • 4

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2933
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 8229

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 11. Februar 2021, 10:28

Unser Gästebuch
von gestern, 10.02.2021.

Spuren-Terr._3441.jpg
auf der Terrasse
Solche Besucher hat man gerne, die nette Einträge verfassen, auch wenn die Texte nicht ganz leicht zu entziffern sind. ;)
MfG,
Merkur
  • 3

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2933
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 8229

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 21. Februar 2021, 11:06

Endlich!

1-Crocus,-Biene_3501.jpg
Honigbiene am Elfenkrokus (19.2.21)
2-Crocus_3497.jpg
Es ist genug für alle da! (19.2.21)
Gestern flog der erste Zitronenfalter im Garten, heute krabbelte die erste Hummelkönigin (Bombus terrestris) aus dem Winterquartier.

Einen sonnigen Sonntag wünscht
Merkur
  • 3

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2933
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 8229

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Sonntag 21. Februar 2021, 19:41

Auch bei uns bricht sich der Vorfrühling langsam Bahn. Während die Honigbienen schon fleissig Haselsträucher, Krokuse, Winterlinge etc. aufsuchen und Pollen eintragen, brauchen andere Insekten z.B. die Waldameisen und die Hausfeldwespen noch einige Zeit, bis sie loslegen können. Sie sonnen sich im, bzw. auf dem Nest/Versteck ohne gross zu fouragieren oder auszufliegen....
21210221 Waldameisen bei der Sonnung.jpg
2021 Polistes dominula wärmen sich auf.jpg
  • 6

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1628
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3414

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon di4pr » Montag 22. Februar 2021, 13:04

Auch die Plastikboxen erwachen allmählich aus der Winterruhe.

plastikerwachen.jpeg
Hier eine kleine Gruppe in Vorbereitung auf die kommende Saison
  • 1

Life finds a way!
Benutzeravatar
di4pr
Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 09:30
Wohnort: Berlin
Bewertung: 69

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 22. Februar 2021, 17:31

Die Hummeln brummeln…

Gestern Mittag waren gleich drei dicke Königinnen von Bombus terrestris an den Elfenkrokussen. Die sollten bei mir im Garten überwintert haben,
und sie stammen vielleicht auch aus einem Volk, das hier gut gediehen ist...

1-Bombus_510+.jpg
In diesem Krokus-"Feld" gibt es reichlich Nektar und Pollen. Links unten im Bild ist eine zweite Königin zu erkennen.

2-Bombus_519.jpg
Sie sind noch nicht am Pollen interessiert (den die Honigbienen dort bereits eifrig höseln).

3-Bombus_516+.jpg
Hier sieht man das „nackte“ Hinterbein; das Körbchen ist leer. Gesammelt wird Nektar vom Grund der Blüten.
Doch sicher tanken sie nicht nur „Flugbenzin“: Der Zucker im Nektar dient gewiss auch für die Synthese von Wachs zum Bau der ersten Brutzellen.
Wachs ist ja auch ein Gemisch langkettiger Kohlenhydrate. Und dann wollen die Eier und kleinen Larven auch gewärmt werden: Die Hummelkönigin sitzt
darüber und erzeugt Wärme. Auch dazu muss sie Kohlenhydrate „verbrennen“ (veratmen). Für die ersten Eier reicht wohl der körpereigene Protein-Vorrat.
Erst die Larven benötigen den Pollen.
MfG,
Merkur
  • 4

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2933
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 8229

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Rekram » Dienstag 23. Februar 2021, 14:37

Wundervolle Aufnahmen! :) Hast du dafür ein Makroobjektiv benutzt? Sehr gute Schärfe.
  • 0

Rekram
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: Montag 22. Februar 2021, 14:55
Bewertung: 0

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Dienstag 23. Februar 2021, 20:54

Auch bei mir mehren sich die Vorfrühlingsboten. Ein erstes Xylocopa violacea Männchen hat mir, bzw. den frühen Edgeworthia chrysantha Blüten auf meinem Balkon einen Besuch abgestattet.

Männchen Xylocopa violacea.jpg
Vielleicht lässt sich ja dieses Jahr endlich ein Weibchen im lange bereitgestellten Totholz nieder?
  • 5

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1628
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3414

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Mittwoch 24. Februar 2021, 17:33

Es schmeckt!

L.niger_529.jpg
Lasius niger 24.2.2021 im Garten
Ich hatte es gestern schon mal versucht, und heute um Mittag nochmals: Einzelne Arbeiterinnen von Lasius niger krabbelten auf der Terrasse herum,
bei Sonne und ca. 19°C Lufttemperatur im Schatten. Zwei Tropfen Honigwasser in die Nähe gebracht; etwa 1/2 Stunde später wurde es ausgebeutet.
Das Honigwasser stammt noch vom letzten Herbst; stand in der Garage, frostfrei aber meist bei um die 5°C.
Wohl bekomm's! ;)

MfG,
Merkur
  • 4

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2933
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 8229

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Boro » Samstag 27. Februar 2021, 17:49

Die Holzbiene auf Erica carnea? Im Notfall werden sonst eher unübliche Blüten besucht. Die Blüten stammen nicht aus dem Garten, es handelt sich um gekaufte Ware, die jetzt ins Freie gestellt wird. Bei uns blüht noch fast nichts, Jänner und erste Februarhälfte waren hier kalt und schneereich. Ich habe auch eine Edgeworthia im Garten wie Reber (oben abgebildet), die blüht noch nicht. Die Insekten fliegen, müssen sich mit dem Wenigen zufrieden geben oder - wie hier - Alternativen suchen. Seit einigen Tagen beobachte ich eine Holzbiene, heute hat sogar ein zweites Exemplar kurz die Blüten besucht.
  • 3

Dateianhänge
DSC04904.JPG
Xylocopa sp.
DSC04924.JPG
die ferne Verwandtschaft ist auch da!
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1515
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2974

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 28. Februar 2021, 12:10

Noch mehr (Vor-)Frühling… :)

Es sind sonnige Tage, aber die Temperaturen sind nachts noch etwas unter Null, und gerade, bei 7°C, ist nur eine Hummelkönigin unterwegs; die Honigbienen schlafen noch.
Gestern habe ich am Spätnachmittag abgewartet, bis die Sonne ein paar blühende Sträucher ins rechte Licht gesetzt hat:

1-Hamamelis2_3534.jpg
Hamamelis
Die Zaubernuss ist ein prächtiger Blickfang. Leider bieten die Blüten kaum etwas für Insekten. Aber man möchte ja auch was fürs Auge! - Die gelben Krokusse stehen da seit vielen Jahren, vermehren sich vegetativ, bilden nie Samen. Immerhin sieht man gelegentlich Honigbienen darin „arbeiten“.

2-Daphne1_530.jpg
Daphne mezereum
Der Seidelbast ist aufgeblüht! Hier ist es eine echte „Bio-Pflanze“: Vor ca. 5 Jahren hat ein Vögelchen von dem gemauerten Gartengrill ein Samenkorn fallen lassen… Sie steht offenbar günstig und gut geschützt.

3-Daphne_538.jpg
Daphne mezereum
Auch im Vorgarten hat sich eine Jungpflanze angesät. Sie ist noch sehr klein, und sie muss von dort noch weggenommen werden: Unter dem Apfelbaum ist sie durch Gartenarbeiten doch zu sehr gefährdet.
Die Spinnenfäden, die sie scheinar am Markierungspfahl festhalten, habe ich erst auf dem Bild entdeckt. ;) - Insgesamt sind im Garten fünf junge Seidelbaststräucher verschiedenen Alters gewachsen.
Ihre Blüten werden gut von Mörtelbienen, Holzbienen und auch von den bereits fliegenden Zitronenfaltern besucht.

4-Daphne-20.3.15_4766.jpg
Daphne mezereum
Eine „historische“ Aufnahme (vom 20. März 2015). Es waren drei große Sträucher, die nach ca. 25-30 Jahren üppigen Wachstums in 2018/19 eingegangen sind, vielleicht durch die zunehmende Trockenheit.
Aber sie haben ja Nachwuchs hinterlassen. ;)


Schönen Sonntag wünscht
Merkur
  • 4

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2933
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 8229

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 1. März 2021, 17:10

Eine zweite Hummelart

Heute am Seidelbast fiel mir diese Hummel auf:

Bombus pratorum-an-Daphne_3555.jpg
Bombus cf. pratorum
Ich halte sie für eine Wiesenhummel, Bombus pratorum. Falls ein besserer Hummelkenner einen anderen Vorschlag hat, bitte melden! ;)

Zugleich sind seit gestern die ersten beiden Blüten der Kuhschelle (Pulsatilla vulgaris) geöffnet:

Pulsatilla_3541.jpg
Pulsatilla vulgaris
Gleich nach der Honigbiene kam eine dicke Erdhummel zu Besuch an die Theke. ;) Viele weitere Knospen sind noch nicht ganz so weit.
MfG,
Merkur
  • 4

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2933
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 8229

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Teleutotje » Mittwoch 3. März 2021, 20:44

I don't know if it can be posted here:

https://www.naturetoday.com/intl/nl/nat ... ?msg=27373

Why is this so special?

A bird, known from 1 exemplar, described 172 years ago, presumed to be extinct, photographed last October...

What will be discovered more???
  • 2

Dateianhänge
70e8a2cb-a5b1-41e8-b182-8b6e531703d4.jpg
70e8a2cb-a5b1-41e8-b182-8b6e531703d4.jpg (30.9 KiB) 237-mal betrachtet
2d69676a-fedb-4b36-b05b-92e02502eedf.png
Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 694
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 822

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Boro » Donnerstag 4. März 2021, 18:51

Es tut sich schon einiges bei unseren Insekten:
4963: Dolichoderus quadripunctatus im Insektenhotel seit etwa 10 Tagen aktiv; nur bei Temperaturen über 15°C
4947: Die eigentlichen Hausherren sind auch schon da, derzeit nur Männchen!

6324: In der Steiermark, auf der Alm in 900 m Höhe: F. rufibarbis haben eine Käferlarve (??) erbeutet; eine Arbeiterin musste zwischen den Mandibeln der Larve aber ihr Leben lassen.
6344: F. rufibarbis im Portrait
6370: Tetramorium sp., vermutlich T. impurum ebenfalls in 900 m
6376: Lasius sp., vermutlich L. flavus, [mit myrmekophilem Springschwanz, vielleicht Cyphoderus albinus]. Die letzten 4 Fotos stammen von Sohn Roman! Von Merkur und Sohn Roman aufmerksam gemacht: Wohl eine Ameisenassel, Platyarthrus hoffmannseggi
L.G.
  • 4

Dateianhänge
DSC04943.JPG
DSC04947.JPG
_MG_6324kl.jpg
_MG_6344rawkl2.jpg
_MG_6370kl.jpg
_MG_6376kl.jpg
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1515
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2974

Vorherige

Zurück zu Fotos und Videos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'