Freilandbeobachtungen: Ameisen-Frühlingserwachen 2016

Re: Freilandbeobachtungen: Ameisen-Frühlingserwachen 2016

Beitragvon Trailandstreet » Freitag 6. Mai 2016, 20:44

Dolichoderus konnte ich bisher noch nicht erspähen. Nachdem ich heute aber mal Zeit hatte und etwas länger mit den Hunden unterwegs war konnte ich an den Eichen, Ahorn und Kirschbäumen lediglich die üblichen Lasius fuliginosus, L brunneus und L emarginatus finden. Abgesehen von einem adulten :m: Capreolus capreolus, der bei den beiden Caniden für etwas Aufregung sorgte, ist uns nichts besonderes untergekommen.
  • 1

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1018
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1270

Re: Freilandbeobachtungen: Ameisen-Frühlingserwachen 2016

Beitragvon Boro » Samstag 28. Mai 2016, 19:08

Nun, meteorologisch ist noch Frühling, zu "Frühlingserwachen"!
Gestern um 17:00 konnte ich den ersten Raubzug von Formica sanguinea beobachten! Er führte über eine Länge von ca. 70 m (mit Schritten gemessen) und galt einem Formica fusca-Nest. Fotografieren ist in diesem Fall unmöglich, weil die Räuber in mehr od. weniger großem Abstand zum und vom Zielnest unterwegs sind. Kein Vergleich zu den militärisch strukturierten Raubzügen von Polyergus!
L.G.
  • 1

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1022
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2059

Vorherige

Zurück zu Naturbeobachtungen und Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Trailandstreet und 1 Gast

Reputation System ©'