Chalcophora mariana, Prachtkäfer

Chalcophora mariana, Prachtkäfer

Beitragvon Merkur » Sonntag 30. Juli 2017, 12:21

? Jetzt sah ich doch heute früh hier einen Beitrag von Boro über den Fund des Goldstreifigen Prachtkäfers (Buprestis splendens) in Kärnten? – Den kannte ich noch nicht. Aber hier ist ein gutes Bild davon: http://natura2000.wald.or.at/waldschutz ... chtkaefer/

Ein weiterer, stattlicher Prachtkäfer bei uns ist Chalcophora mariana, der Große Kiefernprachtkäfer, auch Marienprachtkäfer
https://de.wikipedia.org/wiki/Marienprachtk%C3%A4fer

Um Euch die « Pracht » dieser oft erzglänzenden Tiere näher zu bringen, habe ich mal das Exemplar aus meiner Sammlung fotografiert. Gesammelt
hatte ich das Tier im September 1963, als ich gerade mit einer Examensarbeit über Ameisen angefangen hatte. Heute hätte ich ihn natürlich in Frieden gelassen; in Bayern steht er jetzt auf der Roten Liste in Kategorie 3. Fotografieren war damals auch nicht so einfach: Eine (damals) sehr gute Exakta,
aber nur Schwarzweiß-Film war finanziell „drin“. Und damals war es für Bio-Studierende üblich, sich eine Sammlung anzulegen. Für die Bot. Bestimmungsübungen war die Anlage eines Herbars sogar Pflicht.
Nun, ich erinnere mich noch gut daran, wie im Klosterforst bei Kitzingen (Unterfranken) plötzlich etwas leuchtend Smaragdgrünes vor mir aufflog.
Es folgte eine wilde Hatz durch den Kiefernwald, und dann hatte ich ihn! – Gut präpariert steckt er heute, 54 Jahre später, noch in einem Kasten,
in dem ich ein paar Prunkstücke aufbewahre (der größte Teil meiner Sammlung ging ans Institut, als ich pensioniert wurde, für Bestimmungsübungen
etc.). Ganz so leuchtend ist die in Ruhe unter den Flügeln verdeckte Oberseite von Thorax und Abdomen nicht mehr, aber die Sonne half, noch etwas
davon darzustellen. In Ruhe, bei zugeklappten Flügeln, ist von dem Glanz nichts zu ahnen. Da sind die Käfer ziemlich tarnfarben.

Ch.mariana-857b.jpg
Chalcophora mariana
Er ist knapp 30 mm lang.

Ch.-Mariana-858b.jpg
C. mariana von vorn
MfG,
Merkur
Edit: Jetzt sehe ich, dass der o. g. Hinweis von Boro in dem Post über den Alpenbock enthalten ist: viewtopic.php?f=46&t=1656
„Kein Glück hatten wir betr. die Sichtung des extrem seltenen Goldstreifigen Prachtkäfers (Bupestris splendens), der österreichweit nur mehr hier vorkommt und in D schon länger ausgestorben sein soll:“
  • 1

Zuletzt geändert von Merkur am Sonntag 30. Juli 2017, 16:58, insgesamt 1-mal geändert.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1945
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5375

Re: Chalcophora mariana, Prachtkäfer

Beitragvon Boro » Sonntag 30. Juli 2017, 14:56

Ja, es gibt ja einige "Prachtkäfer". Alle (großteils xylobionten) Käferfunde aus der Bergsturzlandschaft Dobratsch-Schütt sind in dieser Arbeit aufgelistet und besprochen: https://www.researchgate.net/publicatio ... tt_Karnten
Die genannte Erstautorin hat in dieser Sache ihre Masterarbeit geleistet.
L.G.
  • 0

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1168
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 09:13
Bewertung: 2263


Zurück zu Naturbeobachtungen und Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'