Bilder/Videos des Tages

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 17. Januar 2019, 16:47

Mühsam ernährt sich das Eichhorn…

..auch wenn es sich hier um das Westliche Grauhörnchen (Sciurus griseus) aus der Sierra Nevada handelt.

1-Grauh.-Aug.-USA-197.jpg
Das Westliche Grauhörnchen beim Futtern

2-Grauh.-Aug.-USA-196.jpg
So ein Kiefernzapfen..

3-Grauh.-Aug.-USA-198.jpg
..ist eine pappige Mahlzeit.
Die großen Kiefernzapfen waren derart harzig, dass man sie nur schief ansehen musste um schon überall klebrig zu sein.
Wie die Tiere es schaffen, die nahrhaften Samen daraus frei zu knabbern, blieb uns rätselhaft.
Fotografiert im August 2009 im Sequoia National Park, California

Sciurus carolinensis, das Grauhörnchen aus den östlichen Teilen der USA und Kanadas, wurde leider in Europa eingeschleppt, in Parks in England absichtlich ausgesetzt.
Jetzt muss man befürchten, dass es allmählich unsere einheimischen Eichhörnchen verdrängt. http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 78097.html
MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2206
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6323

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 19. Januar 2019, 17:15

Endlich gefunden!

1-Otzbg.250_.jpg
Das Endlager (?)
Es liegt in der Gemeinde Otzberg in Südhessen, am Otzberg-Vulkan.

2-Otzbg.253.jpg
Diese einst glutheißen Basaltsäulen...
..stehen gleich nebenan, ausgekühlt und abgeklungen seit ca. 32 bis 20 Millionen Jahren.
Fotografiert heute, 19. Jan. 2019.
MfG,
Merkur
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2206
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6323

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 21. Januar 2019, 09:47

Guten Morgen!

MF-merge.jpg
5:42 - 5:44 - 6:02
Und dann nix wie ab in die warme Dusche! :fettgrins:
MfG,
Merkur
  • 5

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2206
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6323

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Sir Joe » Montag 21. Januar 2019, 17:44

Das ging mir auch so Merkur, aus dem warmen Bettchen direkt raus in die Kälte, aber ich hatte mir gestern Abend bereits die Thermounterwäsche und Skihose bereit gelegt, um heute Morgen ein paar Fotos der Mondfinsternis zu schießen, brrr :redface:

DSCN9727_6_18.JPG
6:18

DSCN9730_6_19.JPG
6:19

DSCN9757_6_35.JPG
6:35

DSCN9759_6_57.JPG
6:57

DSCN9762_6_58.JPG
6:58

DSCN9766_7_05.JPG
7:05


Schöne Grüße,
Sir Joe
  • 5

Benutzeravatar
Sir Joe
Mitglied
 
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 1. September 2017, 21:05
Bewertung: 106

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Boro » Sonntag 3. Februar 2019, 14:58

Aus wärmeren Tagen: Das Liebesspiel und seine Folgen.
  • 3

Dateianhänge
Tanzbg. 13.7. (13)a.jpg
Paarung der Fliegen, die vermutlich zu den Bombyliidae (Wollschwebern) gehören
Tanzbg. 13.7. (24)a.jpg
...und dann erfolgt die Eiablage in der Nähe eines Wirtes oder die Eier werden mit Sand "verklebt".
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1255
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2463

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Sonntag 10. Februar 2019, 18:20

Eine Wespe macht noch keinen Frühling...
Polistes Februar.JPG

Der Sonnenschein von gestern und der Sturm von heute dürften diese Haus-Feldwespen-Königin (Polistes dominula) aus ihrem versteck gelockt - oder geworfen haben. Was für ein Glück für die Wespe, dass sie ausgerechnet auf einem Balkon gelandet ist, auf dem ein ausrangiertes Apidea-Zuchtkästchen genau zu diesem Zweck aufbewahrt wurde. Mal sehen, ob sich die Königin im Frühjahr dort auch gleich ihr Nest bauen mag. Als Winterversteck für die nächsten Wochen kann es jedenfalls problemlos dienen...
  • 5

„Im Leben fängt man dann und wann
wieder mal von vorne an“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1266
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2723

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 12. Februar 2019, 18:10

Vorfrühlingsgruß

Es wird wohl, ganz allmählich! Nach der langen, grauen und schneearmen Winterzeit wagen sich die ersten Farbtupfer aus dem Boden. Aufgrund der langen Trockenheit im letzten
Sommer und Herbst hatte ich große Bedenken, dass so manche Pflänzchen Schaden genommen haben. Das ist auch so. Jahrzehnte alte, prächtige Seidelbaststräucher sind verdorrt;
nur ein paar Jungpflanzen haben überlebt. Und auf manche Frühblüher warte ich noch (?) vergebens.
Ein paar Fotos von heute:

1.Eranthis_1265.jpg
Eranthis hyemalis
Winterlinge. Eine nicht in D heimische Pflanze, die zu den ersten Frühblühern zählt.

2-Helleborus-n._1267.jpg
Helleborus sp.
Christrose, Schneerose, Nieswurz.
Auch sie ist nicht direkt bei uns heimisch; Vorkommen gibt es in den Alpen. Hier habe ich wohl eine Zuchtform.
Von den bisher sehr großen und dichten Büschen sind nun erste kleine Blütenstände sichtbar.

3-Galanthus_1270.jpg
Galanthus sp.
Schneeglöckchen. Erste Gruppen zeigen sich schüchtern unter den Hecken.

4-Helle.foet._1268.jpg
Helleborus foetidus
Stinkende Nieswurz. Sie kommt bei uns von Natur aus vor, ist winterhart und blüht sehr früh im Jahr. Die neuen Triebe
zeigen ein hoffnungsvolles helles Grün. Die Pflanze sät sich bei uns aus und wuchert so, dass man jedes Jahr einige Exemplare roden muss.

5-Hell.foet.Blüte_1269.jpg
Helleborus foetidus
Stinkende Nieswurz. Die Blüten sind bei Hummeln sehr beliebt, aber die ruhen jetzt noch…

6-WiJasmin_1271.jpg
Jasminum nudiflorum
Winter-Jasmin. Und wieder ein Exot, aus China. Ich habe ihn vor zwei Jahren gekauft und als Farbfleck im Vorgarten angepflanzt.
Mit den auffällig gelben Blüten steht er im schönen Kontrast zu den Beeren des Cotoneaster sp..

Jetzt fehlen nur die Fluginsekten, die aber wohl noch auf sonniges Wetter warten.
Wie sieht es bei Euch in den Gärten aus?
MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2206
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6323

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Mittwoch 13. Februar 2019, 17:20

Eine schnelle Nummer…

scheinen diese beiden Holzbienen (Xylocopa violacea) zu schieben, heute, am 13. Februar 2019! Noch blüht fast nichts, wie gestern noch berichtet. Doch heute um Mittag dachte ich,
ich könne meinen Augen nicht trauen: Lufttemperatur ca. 9°C, in der Sonne vor der Hauswand war es sicher mehr, und da tummelt sich ein „Pärchen“ meiner Holzbienen!

1-Xyl._1273.jpg
Die Blaue Holzbiene, scheinbar bei der Paarung...
Hier sieht man das Männchen von oben; die gelb-orange gefärbten Segmente hinter den Fühlerspitzen sind zu erkennen. Der Staub im grauen Pelz auf dem Thorax
stammt wohl noch von der Brutröhre, aus der „Er“ kurz zuvor gekrochen war. Doch halt: Da ist ja noch ein Fühler mit diesem Merkmal? - Es waren zwei Männchen!
Minutenlang wälzten sie sich am Boden, so dass ich ein paar Fotos schießen konnte. Sie flogen dann einzeln ab.

2-Xyl._1276_1.jpg
doch leider sind es zwei Männchen.
Da sieht es schon ganz „echt“ aus; der rechts mit den heftig schwirrenden Flügeln schaut genau in die Kamera. Der links liegt auf dem Rücken,
streckt aber auch einen Fühler mit der gelb-orangen Spitze nach oben weg.
Das war also noch nix; die Herren müssen sich noch etwas gedulden, bis die Damen zum Vorschein kommen! :(

Am 24. Feb. 2016 allerdings war mir die Beobachtung einer wirklichen Paarung gelungen.
Doch da war die Frühjahrsblüte ein ganzes Stück weiter.

Immerhin: Die schöne Art hat hier in meinem Garten wieder mal den Winter überstanden, und das freut mich! :)


MfG,
Merkur
  • 5

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2206
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6323

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 21. Februar 2019, 17:18

Es gibt Schöneres als Ameisen, ;)
zumindest schöner als Lasius brunneus in der Wohnung. :roll:

Elfenkrokus_1280_1.jpg
Crocus thomasinianus
Elfenkrokusse, deren Samen wegen ihrer Elaiosomen durch Ameisen verbreitet werden. Entgegen den Befürchtungen nach der langen Trockenheit
im letzten Jahr sprießen sie jetzt eher mehr denn je. Und auch Honigbienen laben sich daran, tragen fleißig Pollen in den Stock.

MfG,
Merkur
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2206
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6323

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Freitag 22. Februar 2019, 15:53

Verwandschaft zu Besuch

Wildbiene auf Flugbrett.JPG
Wildbienen besucht Stock.JPG

Heute Mittag konnte ich am Flugbrett meiner Honigbienen diese freche Wildbiene beobachten. Das Tier drang in kurzen Abständen in zwei unterschiedliche Stöcke ein unb verblieb darin je 1-2 Minuten. Am Stockeingang wurde sie von den Apis meliffera kaum behelligt. Ich konnte nur einmal zusehen, wie eine Honigbiene den Eindringling vertrieb, was auf die Wildbiene keinen grossen Eindruck machte, sie kehrte rasch zurück.
  • 4

„Im Leben fängt man dann und wann
wieder mal von vorne an“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1266
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2723

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 23. Februar 2019, 18:51

Das Frühjahr kommt, die Ameisen kommen!

Na ja, manchmal nicht ganz freiwillig. :)

T.affinis_1301.jpg
Das Völkchen aus dem Bambusrohr. Man sieht einzelne stark geschrumpelte Larven, in der üblichen Form im Winter.
Dieses Völkchen von Temnothorax affinis lebte für mehrere Jahre in einem Schlehenstrauch, etwa 1,5 m über dem Boden, in einem Bambusröhrchen, das gestern
aus dem Strauch gefallen ist. Leider weiß ich nicht, wann ich ein kleines Völkchen aus einem abgefallenen Nussbaumzweig habe in das Bambusröhrchen umziehen lassen.
Es können ca. 8 Jahre sein. Ob es sich noch um dasselbe Volk handelt, weiß ich natürlich nicht; möglich wäre es aber immerhin.

T.aff.Nest_1291.jpg
In diesem mit Flechten bewachsenen Bambusröhrchen hat das Völkchen den Winter überstanden.
Das Bambusröhrchen war mittels Bindedraht an einem dürren Zweig der Schlehe festgebunden. Bei dieser Art der „Freilandhaltung“ hat man halt keinen Nesteinblick,
und selten genug sieht man mal eine Arbeiterin beim Furagieren. Jetzt habe ich das zerbrochene Röhrchen mal vorsichtig aufgeschnitten und die Ameisen in einen Behälter geschüttet, in dem
ein Objektträgernestchen bereit liegt. Die Königin ist dabei, hat sich aber versteckt. Mal sehen, ob ich über das weitere Schicksal der Tierchen berichten kann. Länger halten will ich sie nicht;
hatte zahllose Temnothorax-Völker im Labor beobachtet. Wahrscheinlich hänge ich sie in einem neuen Bambusröhrchen wieder in ihren Schlehenstrauch.
MfG,
Merkur
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2206
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6323

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 25. Februar 2019, 14:54

Kerbameisen und Wald ohne Wipfel

Am 2. Okt. 2016 habe ich hier über eine große Kolonie der Kerbameise Coptoformica exsecta berichtet. Am Samstag, 23. Feb. 2019 haben wir uns dort (nahe Dieburg)
mal wieder umgesehen. Die Ameisen sind noch in Winterruhe. An einigen großen Nestern waren tiefe Gruben, Spuren von der winterlichen Nahrungssuche von Spechten.
Diese Löcher werden nach dem Erwachen der Völker rasch wieder ausgefüllt.

C.exs.Nest_1302.jpg
Spechtlöcher in Kerbameisen-Nest

Doch etwas Anderes hat uns echt erschüttert: Der Wald dort hat unter dem Sturm „Fabienne“ am 23. Sept. 2018 offenbar in weiten Bereichen enorm gelitten!
In der Art hatte ich Sturmschäden noch selten gesehen. Nicht nur ganze Bäume (Eichen, Buchen, Birken) waren am Stammfuß abgebrochen oder mit Wurzelteller
umgelegt, von zahlreichen Kiefern und anderen Bäumen hat es weit oben die Wipfel komplett abgedreht oder abgerissen:

Windbr.1_1303.jpg
Windbruch; nur die Wege sind freigeräumt.
Windbr.2_1305.jpg
Viele Bäume haben die Wipfel verloren.

Das Forstamt hat es bisher nur geschafft, die Wege frei zu räumen. Das Geäst sowie wenige brauchbare Stämme waren an den Wegrändern abgelegt;
da war direkt nach dem Sturm kein Durchkommen mehr! Die Kerbameisen-Kolonie lebt auf einer Wiesenfläche mit wenigen, buschig gewachsenen Eichen,
sowie an einem Waldrand. Dort hat der Sturm zum Glück nicht so schlimm gehaust.
MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2206
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6323

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 26. Februar 2019, 11:33

Ist etwa schon Ostern?

Nicht ganz. Aber heute früh entdeckte ich im Garten diese hübsche Gruppe der Netzblatt-Schwertlilie oder Zwerg-Iris.
Das Hühnerei dient nur als Größenvergleich. :D

Iris_1312.jpg
Iris reticulata
Es ist eine der zahllosen Arten und Varietäten, die im Handel angeboten werden. Die Art kommt von der Türkei bis in den Iran vor.
Ich habe sie letztes Frühjahr aus einem geschenkten Töpfchen ausgepflanzt. Gestern flog im Garten die erste Steinhummel-Königin (Bombus lapidarius),
sowie ein Zitronenfalter. Auch die Holzbienen-Männchen sind recht munter und suchen alle Löcher im Bienenhotel nach eventuell ausfliegenden Weibchen.
MfG,
Merkur
  • 5

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2206
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6323

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 4. März 2019, 19:58

Dein "Freund und Helfer"
...im Obst- und Gartenbau:

Biber_1318.jpg
Der Biber hat ganze Arbeit geleistet.
Gestern, in der Gersprenz-Aue bei Groß-Zimmern.
Die Streuobstwiese scheint allerdings nicht mehr gepflegt zu werden.
MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2206
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6323

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Trailandstreet » Mittwoch 6. März 2019, 14:25

Ja die Biber machen sich doch mancherorts etwas unbeliebt, vor allem bei den Landwirten, die schon Angst haben, dass sie bald Reis anbauen müssen.
Einige meinen sogar, er würde wichtiges Hochwasserrückhaltevolumen vorwegnehmen.

Die Verschlammung der Drainagen ist natürlich so eine Sache, nur bei immer trockeneren Sommern ist man vielleicht mal froh drum :?:

Es handelt sich hierbei übrigens um ein "naturnah rückgebauten" Bachlauf.

20190202_143423280_iOS.jpg
20190202_143231840_iOS.jpg
20190202_143210522_iOS.jpg
  • 3

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1106
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1553

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 16. März 2019, 11:48

Frühlingserwachen in Reinheim (Südhessen)

Mit besonderer Spannung verfolge ich im Garten, was da so allmählich wieder zum Vorschein kommt, denn nach der sehr langen Trockenperiode
im letzten Sommer – Herbst hatte ich Sorgen um einige Pflanzen und Tiere: Sind welche völlig vertrocknet bzw. verhungert?

1-Helix-IMG_1328.jpg
Helix pomatia
Für die Weinbergschnecken, die bereits monatelang kaum zum Fressen kamen, und danach > 5 Monate in Winterruhe waren, schien es besonders bedenklich zu sein.
Doch heute früh waren vier auf dem Weg zum ersten Frühstück nach dieser langen Zeit! Mindestens weitere fünf liegen noch verdeckelt unter dem Laub.

2-Hepatica-IMG_1330.jpg
Hepatica sp.

Leberblümchen, hier wohl eine Zuchtsorte, blühen seit ein paar Tagen. Vorn unter überhängenden Blättern (nicht zu sehen) ruhen zwei Weinbergschnecken.
Dahinter stehen weiße und rote Nieswurz („Christrosen“, Helleborus sp., Zuchtformen), und rechts eine einheimische junge Seidelbastpflanze (Daphne mezereum).
Die großen, z. T. > 20 Jahre alten Sträucher sind arg vertrocknet, einer ist völlig abgestorben aber mehrere Jungpflanzen haben die „Durststrecke“ gut überstanden.

3-Scilla-IMG_1331_1.jpg
Scilla bifolia
Der einheimischen Zweiblättrige Blaustern breitet sich stetig aus. Hier entsteht Futter für die Ameisen: Die Samen tragen nahrhafte Elaiosomen!

4-Pulsatille-IMG_1332_1.jpg
Pulsatilla vulgaris
Auch die einheimischen Kuhschellen oder Küchenschellen kommen wieder, obwohl sie im Spätsommer bereits stark verdorrt erschienen.

5-Hamamelis_1324_1.jpg
Hamamelis sp.
Die Zaubernuss ist nicht heimisch, aber sie erfreut durch frühe und lange Blüte. Die üppigen gelben Krokusse davor sind bereits weitgehend abgeblüht.

Nach einigen Tagen mit Sonne und Bienenbesuch sowie ausfliegenden Holzbienen (Xylocopa violacea am 13. Feb.) war dank stürmischem Wind und
nasser Witterung in den letzten beiden Wochen erst mal wieder Pause. Jetzt sieht es allmählich hoffnungsvoll aus! - Die Ameisen, Lasius brunneus
am und im Haus und die Lasius niger haben sich wohl noch mal zurückgezogen.


MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2206
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6323

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Mittwoch 20. März 2019, 12:19

Frühligsanfang – Calamondino, Tagpfauenauge und Holzbiene

Pünktlich zum heutigen Frühlingsanfang ist es sonnig und warm.
Zufällig steht der Calamondino (kleine Citrusfrucht) im Wohnzimmer in voller Blüte.
Ich habe das Bäumchen in den Garten gestellt, um Insekten zur Bestäubung anzulocken
(er ist selbstfertil; die Früchte eignen sich zum Essen oder für gemischtes Kompott mit Rhabarber).

a-Calamond.total_1347.jpg
Der Calamondino in Vollblüte!
Ein voller Erfolg! Honigbienen, Mauerbienen (Osmia sp.), und einige weitere Besucher, darunter

b-Inachis-io_1346.jpg
Inachis io
ein Tagpfauenauge, ganz frisch aus der Winterruhe, und

c-Xylocopa2_1350.jpg
Xylocopa violacea
eine der Holzbienen aus meinem Bienenhotel! - Drei Männchen (gelber Ring unterhalb der Fühlerspitze) fliegen seit Wochen.
Die Weibchen sind noch nicht aufgetaucht.
Leider haben wohl auch die Lasius brunneus am Haus die Wärme gespürt: Sie besuchen uns wieder mal im Wohnzimmer, angelockt durch Honigtau, den
die Citrus-Schildläuse an dem Bäumchen abspritzen. Der Boden unter der Pflanze klebt vor Honigtau. Vergiften mag ich die Läuse nicht, denn auch die Früchte
dieses Bäumchens wollen wir essen. Jetzt habe ich es ebenfalls in den Garten geschafft, in der Hoffnung, dass Schwebfliegen ihre Eier dran ablegen. - Über den
Sommer geht der Schildlausbefall fast ganz zurück; erst im Herbst, in der Wohnung, vermehren sich die Mistviecher wieder. :(
MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2206
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6323

Vorherige

Zurück zu Fotoberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'