Bilder/Videos des Tages

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Freitag 24. April 2020, 18:56

Stay Home? Social Distancing?

Temnothorax Männchen.JPG

Davon halten diese Temnothorax cf. nylanderi Männchen nichts.
Sie versammeln sich täglich in Gruppen "draussen" im Formicarium.
  • 4

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1479
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3122

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 25. April 2020, 09:59

Der Zottige Rosenkäfer

Eine spät blühende, hellgelbe Tulpensorte hat große Anziehungskraft für Tropinota hirta.

Tropinota-808.jpg
Zottiger Rosenkäfer
Tropinota-809.jpg
Tropinota hirta
Bis zu drei Käfer fand ich in den Blütenkelchen, wo sie anscheinend v. a. Pollen fressen.
Sie blieben auch über Nacht darin. (Garten in Reinheim, Südhessen)
Am 6. Mai 2014 waren sie auf Margueritenblüten.

MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2607
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7389

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 25. April 2020, 14:48

Phil hat gestern ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie eine Myrmica rubra – Arbeiterin einen Lerchensporn-Samen mit Elaiosom transportiert:

Myrmica-mit-Same-und-Elaios.jpg
Startbild des Videos, von Phil
https://www.youtube.com/watch?v=A6YqQpa0Mk8

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2607
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7389

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 1. Mai 2020, 10:02

Ethologisch interessierte Ameise studiert Echsenverhalten auf der Veranda

Aus South Carolina hat mir jemand dieses Bild zugesandt. Text: „Meine Frage an den Zoologen ist, wie man dieses skandaloese Verhalten stoppen kann,
aber er hat vermutlich, wie immer, keine Loesung fuer den Hauseigentuemer ..."


Echsensex.jpg
Anolis sp.
Foto R. Roedig, Wadmalaw Island, South Carolina, April 2020, mit Genehmigung des Bildautors.
Bemerkenswert ist die Ameise links im Bild, eine Arbeiterin und somit Jungfrau, die scheinbar fasziniert das Spektakel betrachtet.

Ich habe ihn getröstet: "Ich denke, Ihr werdet noch viele Begegnungen mit der Fauna haben. Man muss froh sein fuer (fast) alles, was noch mit uns
auf der geschundenen Erde leben mag. Eure Echsen werden hilfreich sein, wenn es um die Beseitigung von unfreundlichem Krabbelgetier geht." ;)
MfG,
Merkur
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2607
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7389

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Radiergummi » Sonntag 3. Mai 2020, 12:34

Körperpflege
DSCN7480s.JPG
Nebelkrähe nimmt ein Formica rufibaris Bad
  • 3

Benutzeravatar
Radiergummi
Mitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 3. Juli 2015, 12:40
Bewertung: 132

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 4. Mai 2020, 16:40

Gulliver und die Zwerge

Regenwurm-und-Tetramorium_7.jpg
Regenwurm und Tetramorium sp.
Dank Starkregen hat sich der Regenwurm wohl aus seinem Reich hervorgewagt, auf das Verbundpflaster vom Gehsteig.
Es bekommt ihm nicht gut: Die Rasenameisen haben ihn entdeckt, werden ihn wohl portionsweise ins Nest abschleppen und in Ameisen-Biomasse umwandeln.
MFG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2607
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7389

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 5. Mai 2020, 14:32

Eine etwas wenig kooperative Schlammfliege

Sialis_842.jpg
Sialis fuliginosa - Die "Gemeine Schlammfliege"
Es sind etwas träge Flieger, die wir am Sonntag an einem klaren Bach und einem kleinen Stausee (Eutersee) im Odenwald beobachten konnten. Die Tiere gehören in eine eigene Ordnung,
Megaloptera („Großflügler“), und sie erinnern etwas an Netzflügler wie die Ameisenjungfern oder die Florfliegen. Die Larven leben bis zu zwei Jahre lang im Wasser, im Schlamm vergraben.
Sie zeichnen sich durch seitlich am Abdomen sitzende gefiederte Tracheenkiemen aus. Sie ernähren sich räuberisch, während die Adulten nur kurze Zeit leben und keine Nahrung aufnehmen.

Es war nicht schwierig, eines der fliegenden Exemplare aus der Luft zu greifen, das aber bald an die nächste Erle flog und munter daran hoch krabbelte. Keine Chance, ein ordentliches Foto
zu schießen. Doch dann kurvt eines der Tiere um mich herum …. und landet auf dem Objektiv. So geht‘s ja nun gar nicht! :roll: Ich versuchte, das Tier dazu zu bewegen, auf ein Blatt zu krabbeln.
Fehlanzeige: Es kroch mir auf die Hand, natürlich die mit der Kamera! :roll: - Schließlich konnte ich es überreden, auf den Finger meiner Frau über zu steigen, und endlich: KLICK! :D
MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2607
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7389

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Boro » Dienstag 5. Mai 2020, 17:00

Der Nektar von Rhododendren ist wichtige Nahrungsquelle für Hummeln, seltener für Bienen, Vespula-Königinnen und Ameisen. Die rein gelbe Sorte "Hotei" (drittvorletztes Foto) wird sehr gerne von Honigbienen besucht.
Ein paar Beispiele von Blüten nicht alltäglicher Sorten:
  • 2

Dateianhänge
DSC05959.JPG
DSC05960.JPG
DSC05966.JPG
DSC05967.JPG
DSC05968.JPG
DSC05970.JPG
DSC05973.JPG
DSC05975.JPG
DSC05977.JPG
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1441
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2823

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Boro » Freitag 8. Mai 2020, 10:08

Bienenbesuch in der Stadt

In diesem Frühjahr sind bei uns in der Stadt (!!) viele Bienen unterwegs. Der milde Winter hat vermutlich dazu beigetragen, dass die meisten Völker überlebt haben. Ich habe keine Ahnung, wo sich der nächste Imker Bienen betreut, jedenfalls in den nächsten 300 bis 400 m sicher nicht. Vor kurzem wurden die Apfelbäume eifrig besucht, danach hat es um meinen Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus) stark "gesummt", jetzt stehen meine Ilex-Sträucher und die Mannaesche (Fraxinus ornus) in Konkurrenz.
Die unscheinbaren, kleinen Blüten der Ilex-Sträucher (Stechpalmen) wirken wie Magneten auf Honigbienen, einzelne Vespula- und Hornissen-Königinnen. Solitäre Wildbienen sind nicht zu finden!
Im Garten stehen drei alte Ilex-Pflanzen, eine Ilex aquifolium (einzige heimische Stechpalmenart), eine Ilex camelliifolia (wohl eine Hybride) und Ilex crenata (japanische Stechpalme).
Nebenbei: Am ersten Foto ist auch ein Haustier zu sehen!
  • 3

Dateianhänge
DSC05999.JPG
DSC05984.JPG
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1441
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2823

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 8. Mai 2020, 17:17

Molche im Gartenteich

Ich würde ihnen ja gerne Gesellschaft leisten; warm genug ist es, die Sonne scheint, aber leider ist der Tümpel für mich zu klein. :(
Doch ist ordentlich Leben drin: Berg- und Teichmolche tummeln sich da und sind eifrig beim Fortpflanzungsgeschäft.

1.Bergmolche-Mä_830.jpg
Drei Bergmolch-Männchen
Kenntlich sind sie an dem niedrigen, nicht gewellten, aber schwarz-weiß gemusterten Rückenkamm. Es herrscht Männchen-Überschuss.
Anscheinend steckt unter dem Stein ein Weibchen.

2-Bergmolch,-Seerose_861.jpg
Bergmolch-Weibchen
Links neben dem Seerosen-Schwimmblatt, das sich gerade an die Oberfläche schiebt, ist ein Weibchen offenbar dabei, ein Ei zwischen
die Unterwasserblätter vom Tannenwedel (Hippuris sp.) zu kleben. (Die vielen hellen Punkte auf der Teichobefläche sind Blütenpollen).

3-Berg--u.-Teichm._2864.jpg
Berg- und Teichmolch
Hinten ist wohl ein Bergmolch-Weibchen, vorn ein Teichmolch-Männchen.

4-Teichmolch-Mä._866.jpg
Teichmolch-Männchen
Das Licht ist gut, und so gelingt ein Bild von einem Teichmolch-Männchen im „Hochzeitskleid“. Deutlich ist der hohe, gezackte Rückenkamm
zu erkennen, die hübsche Färbung im unteren Bereich des Schwanzes, und die breiten Hautlappen an den Zehen der Hinterfüße.

Insgesamt sind geschätzte 30 Exemplare der beiden Arten im Teich.
MfG,
Merkur
  • 5

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2607
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7389

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 9. Mai 2020, 08:59

Zur Frage nach den Fröschen in der Bewertung von Emse:

Im Sommer 2018 hatten wir sieben Grünfrösche, alles Männchen, und die haben ordentlich musiziert.
Im Frühjahr 2019 erschien nur einer, und der blieb bis zum Herbst. Wo die anderen abgeblieben sind, weiß ich nicht.
Abgewandert? Oder irgendwie "unter die Räder gekommen"?
Der eine (ich denke, es ist derselbe) tauchte im März dieses Jahres wieder auf:

Rana,-Garten_20-03-19.jpg
19. März 2020
Außer den unter den Mundwinkeln eingefalteten Schallblasen sind die sehr stämmigen Vorderbeine typisch für ein Männchen.
Damit muss es sich beim Ablaichen auf dem Weibchen festklammern (Amplexus, "Umarmung").
Jetzt leidet (?) er darunter, dass dank Corona kaum noch Flieger aus Frankfurt über den Ort düsen. Deren Lärm hat die Frösche
sonst immer zum Quaken angeregt. :) Aber auch als Solist bringt er uns mit seinen Arien immer mal wieder zum Lachen!
Ob jemals eine Fröschin damit angelockt wird?
MfG,
Merkur
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2607
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7389

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Boro » Sonntag 10. Mai 2020, 14:30

Abflug ins Ungewisse: Soll ich oder soll ich nicht?
Gyne Camponotus piceus, gestern um 12:00 Sonnenzeit in meinem Steingarten!
  • 2

Dateianhänge
DSC06003.JPG
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1441
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2823

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 10. Mai 2020, 19:31

Wer die Wahl hat,...

Grünfink-890.jpg
Grünfink
An der Futterstelle auf meiner Terrasse. ;)
MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2607
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7389

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 16. Mai 2020, 09:39

Chillen tut gut...

Polistes_2872.jpg
Polistes dominula
Faul in der Sonne liegen; selbst Feldwespen-Königinnen scheinen so etwas gelegentlich zu genießen. ;)
Fortografiert auf meiner Terrasse, 8. Mai 2020.

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2607
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7389

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon MBM » Sonntag 17. Mai 2020, 12:21

IMG_7104 k.JPG
Mein nur 5 Jahre alter Steckling (Pseudobombax ellipticum) überrascht mich mit einer Riesenblüte!
Bin gespannt auf Blütenbesucher.
https://www.kakteenforum.com/t19988p20- ... eudobombax
Beste Grüße
MBM
  • 2

Benutzeravatar
MBM
Mitglied
 
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 17:31
Wohnort: Meißen
Bewertung: 276

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon MBM » Sonntag 17. Mai 2020, 17:41

Eine Pelzbiene (Anthophora spec.) war die erste Besucherin. Da war der Fotoapparat leider noch nicht bereit.

Die nächste war eine wissbegierige Honigbiene.
Diese 14 cm hohe exotische Blüte hatte sie noch nie gesehen:

IMG_7138 k.JPG
"hier unten könnte Nektar sein, aber ich komme nicht ran!"

IMG_7153 k.JPG
"ganz oben gibt es nichts!"

IMG_7158 k.JPG
"hier schon eher!"

IMG_7127 k.JPG
"aber oje, Fehlschlag - Landung auf 12 cm langen Einzel-Staubblatt misslingt!"

IMG_7143 k.JPG
"also anders landen!"

Interessant, wie eine Honigbiene die unbekannte Riesenblüte geduldig erforscht.
Beste Grüße
MBM
  • 3

Benutzeravatar
MBM
Mitglied
 
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 17:31
Wohnort: Meißen
Bewertung: 276

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Boro » Dienstag 19. Mai 2020, 09:37

Ich habe schon einmal darauf hingewiesen, dass mein gelber Rhododendron stark von Bienen beflogen wird : viewtopic.php?f=50&t=79&start=1360#p20486 Ich habe einst zahlreiche Pflanzen von der berühmten Gärtnerei Hobbie bei Hamburg bezogen, Direktimport aus der damaligen EWG, Österreich war bei der EFTA; also mit Verzollung etc. Es sind jetzt 30 Rhododendren im Garten, aber diese Pflanze R. hotei wird - ich kann sagen - ausschließlich von Bienen besucht. Bei den restlichen Arten sieht man selten eine Biene, fast nur Hummeln. Warum das so ist, weiß ich nicht, wird vielleicht an einem eigentümlichen Geschmack/Geruch des Nektars liegen. Dieser ist übrigens reichlich vorhanden, in manchen Nächten tropft er auf darunter liegende Blüten oder Blätter. Ach ja - Ameisen mögen den Nektar auch, vor allem der allgegenwärtige Dolichoderus quadripunctatus.
  • 3

Dateianhänge
DSC09260.JPG
Carnica-Biene auf R. hotei
DSC09276.JPG
Dolichoderus quadripunctatus
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1441
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2823

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Dienstag 19. Mai 2020, 16:28

Warum Honigbienen welche Pflanzen mögen, ist für mich heute noch nicht ganz nachvollziehbar. Die „Spurbienen“ fliegen alle möglichen Blüten an. Was sich als bei den blütestehten Sammelbienen dann durchsetzt, hat sicher mit Geschmack, Ertrag und Distanz zu tun. Aber wie genau :?:.

Apropos Honigbienen: Mai ist Hauptschwärmzeit, die Bilder stammen von heute.
6586A165-CA48-400A-819E-F63F99E68479.jpeg
C2376B0D-11F7-42EB-B253-B2FBBA0B1F41.jpeg
  • 2

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1479
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3122

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Boro » Dienstag 19. Mai 2020, 17:02

Hallo Reber!
Bei meinem Sohn ist der erste Bienenschwarm Mitte April im Garten gelandet. Weit sind die Bienen nicht geflogen, der Nachbar ist Imker!
L.G.
  • 1

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1441
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2823

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 21. Mai 2020, 20:19

Der Mai ist gekommen,…

Maikäfer-951.jpg
..und die Maikäfer!
Aber auch die Orchideen, in Unterfranken, auf den Kalktrockenrasen bei Gambach, die wir praktisch jedes Jahr um diese Zeit besuchen:

Cypripedium-927.jpg
Cypripedium calceolus
Der Frauenschuh, von dem wir dort etliche Standorte kennen,

Orchideen-944.jpg
Orchideen stehen zum Teil wie im Blumenbeet,
hier viele Helmorchis (Orchis militaris), vereinzelt (links oben, groß) eine O. purpurea, und in der Bildmitte ein Hybrid der beiden Arten,

Ophrys-937.jpg
Ophrys sphegodes,
die Große Spinnen-Ragwurz, und

Himantoglossum-941.jpg
Himantoglossum hircinum,
die Riemenzunge, die sich seit ein paar Jahrzehnten in Unterfranken immer weiter ausbreitet.
Das Wetter hat prächtig mitgespielt, und so war es wieder mal ein rundum schönes Erlebnis, diese wunderbaren Pflanzen zu sehen!

MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2607
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7389

VorherigeNächste

Zurück zu Fotoberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Reputation System ©'