Bilder/Videos des Tages

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 8. Juli 2017, 15:28

Alle abgetaucht?

Lagune-052.jpg
Platsch!
Da unten gibt's aber keine Ameisen!
Schönes WE wünscht
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1726
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4702

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 11. Juli 2017, 20:18

Der Gestürzte Monarch

Er lebte und wuchs über rund 3.000 Jahre. Seit etwa 300 Jahren liegt er hier, und das Holz ist noch nicht verrottet:
Einer der größten Mammutbäume in Kalifornien.

The-Fallen-Monarch.jpg
The Fallen Monarch
Ich bin zufällig mal wieder auf die Bilder unserer Reise im August 2009 gestoßen. Die Baumgiganten im Sequoia-Nationalpark
einmal zu erleben war ein Jugendtraum. Man kennt alte Bilder, wo ein Auto durch ein in den Stamm geschnittenes Tor fährt.
Das geht heute nicht mehr, denn alle diese Bäume stehen nun in Nationalparks,umgeben von "jüngeren" Artgenossen.
Ob Camponotus sp. in dem Stamm wohn(t)en? – Ameisen sahen wir im Sequoia-NP nicht viele.

MfG,
Merkur
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1726
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4702

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon FooFighter » Freitag 14. Juli 2017, 11:01

Von mir mal wieder ein Bild eines heimischen Wildtiers, aufgenommen vor etwa zwei Wochen. Noch sind die Rehkitze relativ unselbsständig, sie werden vom Muttertier in Büschen, Hecken oder hohem Gras abgelegt und verharren dort auch. Vor allem während Mai und Juni werden recht viele Rehkitze Opfer von Landmaschinen, da sie noch nicht flüchten. Bei uns werden die Wiesen vor der Mahd mit einer Wärmebildkamera abgesucht oder über Nacht mir einem Radio beschallt. Man kann auch ganze Kindergartengruppen "engagieren" um sehr große Wiesen abzusuchen- eine klassische Win-Win Situation ;) .
Dieses Kitz hier ist schon selbsständig, den Weg vom Ruheplatz in einer Brombeerhecke zum Klee (etwa 3 Meter) schafft es schon locker. Obwohl das Kitz erst 1-1,5 Monate alt ist "steht es schon recht gut im Futter".
  • 6

Dateianhänge
Rehkitz.jpg
FooFighter
Mitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 21. Juni 2015, 10:57
Bewertung: 177

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 15. Juli 2017, 17:26

Antipoden (fast)

Manche machen Urlaub auf Balkonien. Eine andere Möglichkeit, ohne Stau und Stress in die Ferne zu schweifen,
ist das Stöbern in alten Bilddateien. ;) Heute "fliegen" wir von Kalifornien, vom Sequoia-NP, fast um die halbe
Welt nach dem Süden von Westaustralien. An beiden Orten gibt es riesige Bäume!

1--Seq.USA-331.jpg
Mammutbaum im Sequoia-NP
Sie leben auf großem Fuß, die Mammutbäume im Sequoia-NP in Arizona.

2--Seq.-USA-292.jpg
Wo sonst kann man durch einen lebenden Baum wandern?
Es sind die Bäume, durch die man einst mit dem Auto fuhr.

3-Metaseq-310.jpg
Ein umgestürzter, hohler Mammutbaum.
Durch diesen Stamm kann man aufrecht gehen.

4-Eucal.057.jpg
Auch am anderen Ende der Welt ist es möglich, durch riesige Baumstämme zu wandern!
Ganz im feuchten Südwesten von Australien, in der Nähe von Perth, kann man so etwas erleben.
Diese Bäume allerdings gehören zu den dort allgegenwärtigen Eukalyptus-Arten.

Gute Reise wünscht
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1726
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4702

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 16. Juli 2017, 17:50

Er lebt! :D

Wiesbütt-FJS-817.jpg
FJS wie er leibt und lebt,
zumindest im Herzen der Bayern. ;)
Heute in einer Ausflugsgaststätte im tiefsten Spessart.
MfG,
Merkur :D
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1726
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4702

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 17. Juli 2017, 14:24

Noch zwei Bilder des gestrigen Tages,

... damit hier keiner glaubt, wir hätten uns nur im Gartenlokal aufgehalten! ;)

Bufo-bufo-juv..jpg
Ein kleiner Klettermaxe
Die jungen Erdkröten (Bufo bufo), knapp einen Zentimeter lang, hatten gerade die Laichgewässer am Wiesbüttmoor im Spessart verlassen.
Wir haben ihn (oder sie) mit den besten Wünschen für ein langes Leben und viele, viele Kinder wieder ins feuchte Gras entlassen.

Wespenbock-813.jpg
Ein "Vierbindiger Schmalbock"
Leptura quadrifasciata oder Strangalia quadrifasciata. Hier am Rand eines Angelteiches im Spessart gefunden.

So gegen 14:00 haben da auch Lasius cf. platythorax geschwärmt, allerdings in geringem Umfang. In morschen Stämmen
am Boden fand ich ein paar Nester von Myrmica rubra. In einem waren noch Männchen und Gynen zu sehen.
MfG,
Merkur
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1726
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4702

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Montag 17. Juli 2017, 18:21

Nach der Honigernte muss der Imker das feine Bienenprodukt einige Tage stehen lassen und den Honig umrühren, damit er flüssig bleibt. An der Oberfläche bildet sich eine Art Schaum, dieser wird abgeschöpft. Den "Abfall" schmeisse ich natürlich nicht einfach weg, aber seht selber:
Bienen und Wespen.JPG
  • 3

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1053
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2272

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Trailandstreet » Samstag 22. Juli 2017, 11:47

Einen flotten Käfer konnte ich gestern am Badebiotop in Eggerding sichten.
Bild
Was für ein Bockkäfer das ist, ist mir leider nicht bekannt.

Bei diesem Exemplar dürfte es sich wohl um Formica floralis handeln.
Bild
  • 5

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1021
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1290

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon LynnLectis » Dienstag 25. Juli 2017, 17:30

Ich hab nun meine erste Großaufnahme einer Gartenameise, aufgenommen in Olten, dem Bahnknotenpunkt der Schweiz schlechthin. Ich war dort gerade im Krankenhaus-Restaurant draußen, wo es von Ameisen wimmelt. Ich sah auch geschlechtsreife geflügelte Gynen, weil ich öfter dort zu Mittag aß bei Besuchen. Allerdings kam ich nicht zum Fotografieren, obwohl eine der geflügelten Gynen länger auf meinem Gepäck rumspazierte. Ich hätte sie mitnehmen können, aber ich will ja keine mehr halten.

Also hier mein erster Fotoversuch mit dem Handy, ist glaub ich nicht ganz schlecht geworden.

‎Freitag, ‎30. ‎Juni ‎2017, ‏‎15.37 Krankenhausterrassse Olten.jpg
Freitag, ‎30. ‎Juni ‎2017, ‏‎15.37 Krankenhausterrassse Olten, Schweiz
Olten, Schweiz
  • 4

LG Lynn
Benutzeravatar
LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 252
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:22
Wohnort: Schweiz
Bewertung: 342

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Phillip Alexander » Dienstag 25. Juli 2017, 21:31

Chthonolasius cf. umbratus Königin legt ein Ei:

P1140233 Kopie.JPG

Aus dem zuerst so zierlichen Sozialparasiten ist eine physogastrische Königin des Wirtsvolkes geworden.

LG, Phillip
  • 4

Phillip Alexander
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 25. Juni 2017, 12:10
Wohnort: Hannover
Bewertung: 15

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Trailandstreet » Dienstag 25. Juli 2017, 23:11

Eigentlich sind diese Bilder ja nicht ganz so aktuell, denn sie sind ja von meinem letzten Urlaub. Da ich jetzt aber aufgrund einer Hochzeitsfotografiererei sowieso beschäftigt war, hab ich sie mal bearbeitet, auf Forengröße zugeschnitten usw.
IMG_4351.jpg
hier mal kein Insekt sondern ein recht dunkler Schnegel

IMG_4352kl.jpg
Hügel mit typischer "Frisur"

IMG_4353.jpg
IMG_4354.jpg


Die Bilder wurden übrigens in der Stiermark, nahe Schladming aufgenommen.
Bei der Art dürfte es sich um eine Coptoformica handeln, welche es ist, kann ich allerdings nicht sagen. Recht groß, also so wie unsere Waldameisen, sind sie nicht, eher so wie die Serviformica hier
  • 4

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1021
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1290

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 28. Juli 2017, 17:01

Rosenkäfer im Regen...

Rosenkäfer-836.jpg
24. Juli, "Hochsommer" (?)
Das Mädesüß schmeckt trotzdem!
MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1726
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4702

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Gabriel » Samstag 29. Juli 2017, 19:16

Heute war für Ameisenhalter in meiner Umgebung (Kanton Solothurn) ein super Tag um Ameisenkönginnen zu fangen. Besonders von der Art Lasius flavus. Auch Tetramorium sp. konnte gefunden werden.
Es wimmelte nur so von Lasius flavus Königinnen, ohne gross auf Suche gehen zu müssen. Letztes Jahr hingehen fand ich, trotz intensiver Suche am Tag an dem sie schwärmten, gerade mal 2 Königinnen, die mittlerweile eine tolle Kolonie haben.

FullSizeRender.jpg
Eines von zwei Reagenzgläsern


Ich habe schon das eine oder andere Mal im Internet gesehen, dass Ameisenhalter Lasius flavus mit so vielen Königinnen gründen lassen. Über die Ergebnisse dieser Versuche weiss ich allerdings mittlerweile nicht mehr viel. Dass Lasius flavus sehr soziale Ameisen sind und eine Gründung in Pleometrose normalerweise auch zu keinen Problemen führt ist mir bewusst, jedoch vermute ich, dass ein solches Reagenzglas viel zu wenig Platz für so viele Königinnen bietet, obwohl Ameisen ja auch auf engem Raum leben können. Sobald die Gründung erfolgt wäre, hätten die Ameisen natürlich genügend Platz, indem ich ein grösseres Nest, Arena etc anbiete. Aber ob sich so viele Königinnen auf so engem Raum noch wohl fühlen? Rein aus menschlicher Sicht lautet es wohl eher Nein, aber ob das für eine Ameise wohl kein grosses Problem ist? Der eine oder andere von euch hat dazu sicher schon Erfahrungen gemacht und kann mir vielleicht auch sagen, ob so ein Gründungsversuch eher ein Problem ist. Momentan wären es für mich zu viele Ameisen und ich würde einige frei lassen, bin aber auch auf Eure Meinung gespannt.

LG Gabriel
  • 1

Benutzeravatar
Gabriel
Mitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 20:53
Bewertung: 35

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 29. Juli 2017, 19:40

Gekochte Kartoffeln als Kohlenhydrat-Futter für Ameisen

Heute früh sah ich auf dem Kompost im Garten ein paar Ameisen an dort entsorgten gekochten Kartoffeln. Es waren „Salzkartoffeln“,
geschält und in Wasser mit etwas Salz weich gekocht. Leider verschwanden die Ameisen, es war Tetramorium cf. caespitum, immer
rasch, wenn ich mit der Kamera näher kam. Am Spätnachmittag gelang es dann endlich:

Tetram.-853a.jpg
Kartoffelstücke, an denen Tetramorium sp. Stückchen abknabbert
Am linken Rand des großen Kartoffelstücks, auf dem Weinblatt, sieht man kleine weiße Krümel, die von den Ameisen abgebissen wurden.

Tetram.-853b.jpg
Ausschnitt aus Bild 1...
..damit man die Ameisen richtig sieht!

Die Ameisen zerlegen die weiche Kartoffelmasse und tragen kleine Klümpchen Richtung Nest. Nun enthalten Kartoffeln als Reservestoff
Stärke, die unter Einwirkung von Enzymen (Amylasen) leicht in einfache Zucker zerlegt werden kann (bei uns sind Amylasen bereits
im Speichel aktiv, so dass Stärke, ob aus Kartoffeln, Brot oder anderen Getreideprodukten, teilweise schon beim Kauen zerlegt wird,
weshalb solche Lebensmittel dann leicht süß schmecken).

Vielleicht kann jemand, der ein Volk aus der Tetramorium caespitum-Gruppe hält und Einblick ins Nest hat, mal den Versuch machen,
ein Stück Kartoffel anzubieten und zu schauen, ob die Bröckchen auf die Mundteile der Larven gelegt werden? – Es gibt ja außer den
bekannten Samensammlern viele Ameisenarten, die gerne auch Brotkrumen etc. eintragen.

Mir fiel bei der Beobachtung gleich ein, dass im AF ein Thread läuft, in dem es u. a. um das Verfüttern von gekochten Kartoffeln geht:
https://www.ameisenforum.de/diskussion- ... ml#p401468 (und folgende Posts)
MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1726
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4702

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 3. August 2017, 17:21

Der Monarchfalter oder Amerikanische Monarch (Danaus plexippus)

Es ist nicht ganz einfach, jeden Tag ein schönes und/oder instruktives Bild genau vom Tag zuliefern. Aber auch ältere Bilder sollten Freude machen,
bzw. interessante Inhalte vermitteln, nicht nur von und über Ameisen. In diesem Sinne stelle ich hier ein Bild des Monarchfalters ein. Es ist von 2009,
aber immerhin vom August. ;) Fotografiert bei Cleveland/Ohio, am Ufer des Eriesees. Wir waren dort zu einer Familienfeier.

Monarch 08-2009.jpg
Danaus plexippus
Wikipedia informiert ausführlich über diesen Wanderfalter. Einzelne Exemplare sollen zwischen dem sommerlichen Lebensraum im
Süden Kanadas und dem Überwinterungsquartier in Mexiko gegen 3.600 km zurücklegen! Leider ist auch bei diesem eindrucksvollen
Falter ein erheblicher Rückgang der Populationen zu verzeichnen. Ein etwas älterer Bericht von 2014 aus dem Spiegel ist ganz
aufschlussreich und enthält tolle Bilder. Der Gattungsname "Danaus" bezieht sich auf den Gründer von Argos nach seiner Flucht
("Wanderung") aus Ägypten. Das Artepithet "plexippus" war mir wegen des ungewöhnlichen Doppel-p aufgefallen: es ist aus dem
griech. "plexippos" abgeleitet, "der die Rosse schlagende", der also schneller als Pferde "wandert" (Hentschel/Wagner: Zool. Wörterbuch).
MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1726
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4702

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 4. August 2017, 14:16

Der Sommer 2017 - wechselnd bewölkt.

Xylocopa-869.jpg
Xylocopa violacea am Sommerflieder
Heute, 4. August 2017.
MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1726
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4702

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Samstag 5. August 2017, 15:00

Als Imker wird man gleich mehrfach entschädigt:
image.jpeg
  • 3

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1053
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2272

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Gabriel » Sonntag 6. August 2017, 17:39

Die semiclaustrale Gründungsphase von Manica rubida gehört nicht gerade zu den einfachsten in der Ameisenhaltung. Störfaktoren wie Licht, Erschütterungen und Lärm sollten möglichst vermieden werden. Zudem muss stets Honig für das Wohlergehen der Königin und Futtertiere für die Larven angeboten werden. Dazu kommt eine längere Entwicklungsphase vom Ei zur Arbeiterin als bei anderen einheimischen Arten. All das erschwert eine Gründung, aber desto mehr Freude hat man dann auch, wenn es endlich geschafft ist. Am 31. Mai fand ich durch Zufall eine Manica rubida Königin. Heute am 6. August schlüpfte die erste Arbeiterin.

DSC00060.JPG
(Draufklicken um mehr zu sehen)


Ich weiss, die Qualität ist nicht berauschend. Allerdings wollte ich auf starken Lichteinfall verzichten, aber den Moment trotzdem festhalten.

LG Gabriel
  • 2

Benutzeravatar
Gabriel
Mitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 20:53
Bewertung: 35

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 6. August 2017, 19:46

Segelfalter

Mein Bild des Tages ist der seltene und gefährdete (Bayern: RL 2) Segelfalter heute am Kalbenstein (Bei Karlstadt, Unterfranken).

Segelfalter-902.jpg
Iphiclides podalirius
Das Vorkommen ist uns seit Studentenzeiten (1960erJahre) bekannt. An den Ort zieht es uns jedes Jahr wieder, vor allem Im Frühjahr
zur Orchideenblüte. Aber auch im Hochsommer hat das Gebiet (Stichwort auch: Gambach) seine Reize. Ich werde noch ausführlicher
dazu schreiben. Doch die zwei oder drei Segelfalter heute waren absolut das "highlight" des Tages! :)
MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1726
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4702

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 8. August 2017, 16:45

Helicodonta obvoluta, eine Schnecke mit Haaren

Ich hatte ja angekündigt, mich mal wieder in dem „Schneckenbiotop“ bei Gambach umzusehen. Es gelang uns bereits am Sonntag, 6. Aug. 17.
Hier ist einer der hübscheren Funde, die „Riemenschnecke“ Helicodonta obvoluta.

Helicodonta--leb-883.jpg
Die Riemenschnecke. Durchm. ca. 1 cm.
Helicod.Schale-885.jpg
Helocodonta obvoluta, leeres Gehäuse.
Die Windungen sind in einer Ebene angelegt, so dass die Schale an einen aufgerollten Lederriemen erinnert.
Lebende Schnecken tragen einen gut erkennbaren Besatz an steifen Haaren auf dem Gehäuse. An einem leeren
Gehäuse, dessen äußere Schicht (das Periostracum) samt den Haaren bereits abgewittert ist, blickt man in die
elegant geschwungene, dreibuchtige Mündung. Der tiefe Nabel in der Mitte des Gehäuses zeigt die Unterseite
des Schneckenhauses an.

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1726
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4702

VorherigeNächste

Zurück zu Fotoberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'