Bilder/Videos des Tages

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Mittwoch 9. August 2017, 09:36

Den Russischen Bären reizen…

… soll man nicht, sonst haut er ab. - Ich wollte ihn nach diesem Foto durch Kitzeln mit einem Grashalm dazu bringen,
Farbe zu bekennen und die Hinterflügel zu zeigen. Pech gehabt. :(

Russ.Bär-892 Euplagia quadripunctaria (Russischer Bär).jpg
Euplagia quadripunctaria
Fotografiert am 6. Aug. 2017, bei Gambach (Unterfranken, Nähe Karlstadt bzw. Gemünden). Ein anderer Name dafür ist
"Spanische Flagge". Die Hinterflügel sind rot mit schwarzen Punkten: http://www.schmetterling-raupe.de/art/q ... ctaria.htm
MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1726
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4702

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 12. August 2017, 19:54

Partielle Mondfinsternis

Am Montag, 7. Aug. 2017, gab es abends ja eine partielle Mondfinsternis. Zum Glück war klarer Himmel,wir saßen mit jugendlichem
Besuch auf der Terrasse, und so konnten wir die teilweise Verdunkelung der Mondscheibe (im rechten unteren Quadranten) sehen.

20170807_210823-1.jpg
Ein bescheidenes Bild...
Ich hatte nur einen Tablet-PC zur Hand. Ohne Stativ, und dank Wärmeflimmern über dem Ort, ist es nicht besonders überzeugend.
Aber vielleicht kann jemand ein besseres Bild zeigen?

MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1726
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4702

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 15. August 2017, 19:19

Solenopsis fugax oder Monomorium pharaonis?

Auch die (ehrenamtliche) Arbeit kann ein Bild des Tages liefern. ;)

S.fugax-911.jpg
Die mir heute zugesandten Ameisen
Zur Bestimmung eingesandte Ameisen aus einem Wohnhaus heute, Verdacht auf Pharaoameisen. Sie wurden meinen Empfehlungen
entsprechend mit Tesafilm auf Papier geklebt. Ich habe sie ausgeschnitten, auf Millimeterpapier drapiert und fotografiert.
Selbst mit einer besseren Lupe ist es schwer, sie zu identifizieren. Mit dem Präpariermikroskop geht es bei 25x ganz einfach.

Sol.fug.Antennen-035.jpg
S. fugax Arbeiterin
Aus einer früheren Einsendung, in der Post etwas gequetscht: Deutlich sind die zwei für Solenopsis typischen
großen, scharf abgesetzten Fühler-Endglieder zu erkennen.

Pharao-2a-462web.jpg
Monomorium pharaonis zum Vergleich
Bei der Pharaoameise werden die Geißelglieder vom Pedicellus zur Spitze hin allmählich größer; gut erkennbar bei dem
mittleren Tier sowie bei der Königin rechts unten. Die erlösende e-mail an den Einsender ging bereits raus.

MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1726
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4702

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 18. August 2017, 11:21

Der Herbst schickt seine Vorboten!

Im Garten blühen die wilden Alpenveilchen.

Cyclamen-913.jpg
Cyclamen sp.
Cyclamen-914.jpg
Cyclamen sp.
Meine Myrmica sp. haben brav gearbeitet und die Samen schön verteilt. :)
Sie sind, wie bei vielen Pflanzen, mit nahrhaften Elaiosomen ausgestattet.
MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1726
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4702

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 20. August 2017, 10:30

Tettigonia viridissima

Gestern Abend hat es uns im Wohnzimmer besucht: Das Grüne Heupferd, auch Großes Heupferd, Großes Grünes Heupferd, oder
Grüne Laubheuschrecke. Ein gern gesehener Gast; ich habe es lange nicht gesehen, und bin froh, dass es diese wunderschöne Art
doch noch gibt, sogar in meinem Garten! Nach einer Übernachtung in der kühlen Garage war dieses Weibchen heute früh recht
kooperativ beim Fototermin auf der Terrasse. Eine solche Gelegenheit kann ich mir nicht entgehen lassen!

1-Tetti-926.jpg
Bild 1
Auf leicht getöntem Gips (in einer ehemaligen Ameisen-Arena) kommt die elegante Gestalt gut zur Geltung.

2-Tetti-929.jpg
Bild 2
Trotz der stacheligen Beine ist es eine Dame. Die Dörnchen an den vorderen Beinpaaren
dienen auch dem Festhalten von Beute: Diese Heuschrecke ist ein Räuber!

3-Tetti-933.jpg
Bild 3
Frontalansicht, auf einem dunkelgrünen Malvenblatt. Die Füße werden sorgfältig abgeleckt. Die Komplexaugen weisen eine
dunkle „Pseudopupille“ auf
Wikipedia: Als Pseudopupille (dt. „Scheinpupille“) wird ein Effekt bei Facettenaugen bezeichnet, der Ommatidien (Einzelaugen) schwarz
erscheinen lässt und somit den Eindruck einer Pupille erweckt. Die schwarzen Flecken entstehen dort, wo Licht senkrecht auf parallel
liegende Ommatidiengruppen trifft und absorbiert wird. Der Eindruck eines beweglichen Augapfels wird verstärkt, da durch Bewegung
des gesamten Kopfes oder Veränderung des Blickwinkels des Betrachters die Pseudopupille über die Augenoberfläche wandert.

4-Tetti-936.jpg
Bild 4
Man kann so ein Tier vorsichtig an den Hinterbeinen halten. So wird die stattliche Größe deutlich, und auch der martialische
Legesäbel (Ovipositor) ist gut sichtbar. Er dient dem Versenken der Eier in den Boden. Bei < sind unter dem "Knie" zwei parallele
Schlitzchen zu erkennen: Das ins Bein versenkte Gehörorgan. Dank der relativ weit auseinander stehenden Vorderbeine kann
das Weibchen stereo hören und so zum singenden Männchen finden.
Wikipedia: Die Weibchen legen 200 bis 600 Eier einzeln oder in kleinen Gruppen in den Boden, bevorzugt in Grünland ab. Diese
sind 5,3 × 1,5 Millimeter groß und dunkelbraun gefärbt. Die Embryonalentwicklung dauert zwischen 1,5 und maximal fünf Jahren. Wegen
der langen Entwicklung ist es wichtig, dass der Boden um die Eier in den darauf folgenden Sommern nicht zu stark austrocknet. …
Die Larven durchleben sieben Stadien bis zur Häutung zum adulten Tier. Sie schlüpfen etwa ab Ende April bis Anfang Mai. Mitte Juli treten
die Larven des siebten Stadiums auf, danach bis Ende Oktober/Anfang November die adulten Heupferde.

Gerne darf das Tier seine Eier in meinem „Grünland“ versenken. (Wie gut, dass Ameiseneier sich doch etwas schneller entwickeln! ;) )

5-Tetti-938.jpg
Bild 5
Auf einer Oleanderblüte kann sie Wärme tanken und dann wieder ihren Geschäften nachgehen. Der „Silberblick“ der
Pseudopupillen ist durch den Blickwinkel des Betrachters bedingt: Die Pseudopupillen schauen Dich immer an!

MfG und Schönen Sonntag,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1726
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4702

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 21. August 2017, 16:53

Schwarmzeit für die Diebische Zwergameise

Jetzt ist wieder Schwarmzeit für Solenopsis fugax. Über eindrucksvolle Schwärme zahlloser Geschlechtstiere wird immer wieder berichtet.
Dazu mal ein Bild aus der Mottenkiste. Ich hatte es bereits früher in Ameisenforen gepostet, finde es aber nicht hier im AP.
Es stammt vom ehemaligen August-Euler-Flugplatz bei Griesheim, nahe Darmstadt.

Solenopsis Schwarm1.jpg
Foto: Andreas Zehm, 24. Sept. 1999
Titelblatt der „Ameisenschutz aktuell“, 2000/ Heft 2/ S. 33 der Verbandszeitschrift der Deutschen Ameisenschutzwarte e.V.
Das Bild zeigt nur einen sehr kleinen Ausschnitt des sicher nach Millionen zählenden Schwarms.

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1726
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4702

Vorherige

Zurück zu Fotoberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron
Reputation System ©'