Bilder/Videos des Tages

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 27. Juni 2014, 09:18

Junge Hausrotschwänzchen im Garten!

1-Rotschw_4367.jpg
Junger Hausrotschwanz
Heute früh saß ein junger Hausrotschwanz im Erdbeerbeet.

2-Rotschw.adult_4366.jpg
... und gleich ist Mama oder Papa zur Stelle!
Seit gestern zetern die Alten heftig herum, und auch als ich das Foto machte, war gleich ein Altvogel zur Stelle, beäugte mich misstrauisch von einem Ast des Nussbaumes herab. Gleich darauf flog er zu dem Kleinen und bot Futter an. Ist immer ein netter Anblick! :)


MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4875

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 28. Juni 2014, 11:21

Aus dem fernen Westaustralien:

Nicht nur die natürliche australische Fauna hat zahlreiche Besonderheiten, auch in der Pflanzenwelt gibt es Ungewöhnliches, endemische Arten, die eben nur dort vorkommen. Eine Gattung, die wir dort antrafen, ist Stylidium, Angehörige einer eigenen Familie Stylidiaceae. "Trigger Plants" werden sie genannt. Die Blüte enthält eine Einrichtung, die bei leichter Reizung durch ein Insekt blitzartig zuschlägt und die Pollenmassen dem Blütenbesucher auf den Rücken haut.
Bild 1 zeigt eine solche Pflanze. Der rot gerandete Schlagmechanismus ist nach oben eingerollt:
1-Trigger-O.-offen-076.jpg
Trigger-Plant in Wartestellung

Zur Not tut's auch ein kleines Zweiglein: Leichte Reizung "triggert" das Zuschlagen, das Zweiglein wird fest umschlungen (Bild 2, mittlere Blüte). Nach einem solchen "Fehlschlag" lässt die Blüte los und der Apparat rollt sich wieder nach oben.
2-Trigger-Plant-web.jpg
Sie hat zugeschlagen!

Auch aus der Gruppe der Sonnentaugewächse sind ungewöhnliche Formen anzutreffen, wie Bild 3 zeigt.
3-Sonnentau-0132.jpg
Ein "etwas anderer" Sonnentau

Viele dieser ungewöhnlichen Pflanzen sind inzwischen bei uns im Handel erhältlich. Schöner ist es allerdings, sie an Ort und Stelle zu finden! :)


Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4875

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 29. Juni 2014, 17:09

Fette Beute....

Fette-Beute.jpg
Eine Krabbenspinne hat eine Steinhummel erbeutet.
... hat hier eine "Veränderliche Krabbenspinne" (Misumena vatia) auf einem Lavendel-Blütenstand gemacht. Der Steinhummel (Bombus lapidarius) kommt keine ihrer eusozialen Nestgenossinnen zu Hilfe. :(
Häufig passt sich das adulte Weibchen dieser Spinne der Farbe der Blüte an, auf der sie lauert. Häufig, aber nicht immer... :)

MfG,
Merkur
  • 7

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4875

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon A_E_I_O_U » Montag 30. Juni 2014, 19:09

Marienkäferlarven auf dem Vormarsch!!!

Bei meinem Gartenrundgang am Sonntag sind mir extrem viele
Marienkäferlarven aufgefallen!

Es waren 16 Stück auf einem Busch...
026.JPG

und sie hatten gewaltigen Hunger...
027.JPG

innerhalb von Minuten hat ein Tier ca. 10-15 Blattläuse gefressen...
028.JPG

die Larven schlachteten die "Kühe" der Ameisen nacheinander ab...
031.JPG

bis sie von ihren "Hirten" entdeckt wurden, die Ameisen hier eine Formica cf. fusca
greifen die Larven sofort nach deren Entdeckung an.
Diese lassen sich fallen und bringen sich so aus der Gefahrenzone.

Bei der Menge an Blattläusen die von den Marienkäferlarven vertilgt wurden
könnte es sich um die asiatischen Vertreter unserer Marienkäfer handeln.
Dieser ist in Europa überall auf den Vormarsch und verdrängt die heimischen Arten.


Mfg A_E_I_O_U
  • 5

Benutzeravatar
A_E_I_O_U
Mitglied
 
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 20:34
Wohnort: Bischofstetten,Niederösterreich
Bewertung: 75

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Trailandstreet » Donnerstag 3. Juli 2014, 19:14

Irgendwie haben sie keine Lust in ihr neues Heim zu ziehen. Die zweite Gyne der Kolonie sieht es ohnehin vor, im Zweignest unter einem Stück Moos zu verweilen. Dort ist es schließlich auch sehr gemütlich
  • 1

Dateianhänge
IMG_0691.jpg
Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1034
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1341

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 4. Juli 2014, 16:33

Missbrauch!

Da will man etwas für die netten kleinen Tierchen tun, und schon durchkreuzen andere nette kleine Tierchen die guten Absichten!

Über unserem Hausgarten fliegen im Sommer in der Abenddämmerung fast immer ein paar Zwergfledermäuse. So habe ich mir kurzerhand zum Geburtstag vier hölzerne Fledermaus-Kästen schenken lassen. Über dem Garagenfenster fanden sie einen geeigneten Platz, zumindest nach meiner Meinung.
1-Kästen-4379.jpg
Vier Fledermauskästen

Aber kaum waren sie montiert, hat ein Hausrotschwanz-Weibchen die Sache zweckentfremdet! Hat obenauf ein Nest gebaut! :roll:

Irgendwie hat sie sich mit der Qualität dieser „Halbhöhle“ wohl etwas verschätzt. Jedenfalls flog reichlich Nistmaterial, das sie vorne reingestopft hat, hinten wieder heraus!
2-Nest_4381.jpg
Das Hausrotschwanz-Nest auf dem Fledermauskasten

Na gut, man ist ja nicht so. Ich habe ein passendes Brettchen unter den Dachsparren geschraubt, direkt unter das Nest, so dass nichts mehr heraus fallen kann, vor allem keine Jungvögel. Madame hat das kurz inspiziert, und ungerührt weiter gebaut. Jetzt hockt sie auf den Eiern!


Man muss übrigens vorsichtig sein mit den käuflichen Nisthilfen. Nicht alles, was stark beworben wird, ist wirklich gut.
So habe ich vor Jahren eine aus Birkenholz gefertigte Halbhöhle für Rotschwänzchen aufgehängt, aber sie war zu klein, und die Jungen fielen heraus. - Ab in den Kamin (mit dem Nistkasten, natürlich). :mad:
An Nisthöhlen für Meisen gibt es zahlreiche Typen. Ein bekanntes Fabrikat aus Holzbeton (Fa. Schw….) kann ich wärmstens empfehlen: Mehrere Kästen werden seit 22 Jahren von Kohlmeisen, Blaumeisen, Feldsperling mit Erfolg genutzt, einmal hat sogar der Kleiber in einem der Kohlmeisenkästen gebrütet!

Dagegen hatte ich eine preiswerte Kunststoff-Konstruktion, mit Innenschale und austauschbaren Fluglöchern verschiedener Größe, in der mir jetzt zum zweiten Mal eine Kohlmeisen-Brut kurz vor dem Flüggewerden verendet ist. Ab in die Restmülltonne! :mad:

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4875

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Alimato » Sonntag 6. Juli 2014, 12:18

Hi

Habe heute nach langem mal wieder einen kleinen Spaziergang zum Stadtwaldhaus Frankfurt unternommen, um eine Kolonie Formica rufibarbis zu besuchen, die ich unlängst an das Stadtwaldhaus gespendet hatte. (hmm hab natürlich gleich mal einen Fehler in der beigelegten Artbeschreibung gefunden und moniert), aber ansonsten scheint es ihnen dort gut zu gehen.
DSCN5810.jpg

Auf dem Rückweg habe ich dann diesen kleinen Kerl fast übersehen, wären meine Augen nicht ständig auf Ameisensuche.
Und wer sieht ihn?
DSCN5824.jpg

Wie das war nicht schwer?

Na gut auf dem Bild ist es einfach aber wenn man die Größe und die gute Tarnung auf dem Waldboden bedenkt war es gar nicht so leicht.
Hier nochmal zum größen Vergleich
Zwischenablage01.jpg


Weiß jemand was das für ein Frosch ist? Ist es überhaupt ein Frosch?

lg Alimato
  • 3

Planung ersetzt den Zufall durch den Irrtum.
Alimato
Mitglied
 
Beiträge: 78
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 16:59
Bewertung: 210

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 6. Juli 2014, 16:27

Schlamm-Springer...

R.-escul.-Reinh.-Teich_4353.jpg
gut getarnter Grünfrosch

Das ist natürlich kein Periophthalmus, kein echter Schlammspringer (amphibischer Fisch) aus den Mangroven tropischer Küsten, sondern ein ganz normaler Grünfrosch aus dem Rana esculenta-Komplex. Ich habe ihn auch am Reinheimer Teich, unserem nahe gelegenen Naturschutzgebiet bei Reinheim/Odenwald, fotografiert.

Auffällig war, dass er nicht wie seine grüneren Artgenossen in der grünen Pflanzendecke auf dem Gewässer saß, sondern im Schlick am Ufer, bestens tarnfarben!
Ob er das weiß? - Anpassung der Farbe an das Substrat ist bei diesen Fröschen m. W. nicht bekannt.


MfG,
Merkur
  • 1

Zuletzt geändert von Merkur am Sonntag 6. Juli 2014, 19:21, insgesamt 1-mal geändert.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4875

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Sonntag 6. Juli 2014, 18:37

Merkur hat geschrieben:Ob er das weiß? - Anpassung der Farbe an das Substrat ist bei diesen Fröschen m. W. nicht bekannt.


Viele Amphibien können ihre Farbe zur Tarnung anpassen. Bei der Chinesische Rotbauchunke (Bombina orientalis), wurde die unterschiedliche Oberflächenfärbung immer mit der unterschiedlichen Herkunft erklärt (o.k. ich habe dazu nur alte Literatur). Ich konnte aber ein anderes Phänomen beobachten: Da mir die grasgrünen Exemplare am besten gefallen, kauf(t)e ich immer nur Tiere, die eine hellgrüne Oberflächenfarbe aufwiesen.
Nach kurzer Zeit bei mir im Aquarium, welches wegen den Algen und der natürlichen Einrichtung eine dunkelgrüne Grundfarbe aufweist, wechselten die Tiere die Farbe auf dunkelgrün bis braun. Nur ein einziges Exemplar behält seit Jahren die hellgrüne Oberflächenfarbe.
Anlässlich eines Umzugs, bei welchem den Tieren nur ein provisorisch eingerichtetes Terrarium, mit hellgrauem Wasserbecken zur Verfügung stand, wechselten viele Unken die Farbe erneut auf hellgrün. Zurück im Aquarium schalteten sie wiederum auf dunkel. Wie und warum sie das tun, kann ich nicht sagen, nur dass sie es tun und dass sie dadurch viel besser getarnt sind.
unkehellgrün.JPG
Meine älteste Unke im immergrünen "Tarn"kleid.
unkebraun.JPG
Zuerst tarnen, dann warnen ist hier das Motto...
  • 2

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2338

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Mittwoch 9. Juli 2014, 08:59

Camponotus herculeanus aus den franz. Alpen. Die junge Arbeiterin ist noch nicht ganz ausgefärbt.

Camponotus-herculeanus.jpg
Camponotus herculeanus


Das Bild gehört zu einem Reisebericht von 2012 hier: http://www.ameisenforum.de/fotoberichte/48771-urlaub-ist-bericht-aus-den-franz-sischen-alpen.html
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4875

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 10. Juli 2014, 08:33

Frühpirsch im Garten

Amselnest-10.07..jpg
Moin, moin! Hamse ma'n Wurm für mich?

Ein Amselnest im Haselstrauch. Vom Frühstückstisch aus sehe ich die Eltern immer wieder, wie sie sich, schön in Deckung durch die Kiefer, in eine bestimmte Richtung vorpirschen, immer etwas im Schnabel. Da dürfte ein Nest sein. - Ja, ich musste nur der ungefähren Zielrichtung der Altvögel folgen, und schon war klar: Da ist es!


MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4875

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 11. Juli 2014, 11:09

"Rippchen mit Kraut"*)

Rippchen-mit-Kraut.jpg
My cheesy caption ;-)

Auch wenn es nicht ganz tagesaktuell ist: Die Rippchen sind von einem der großen Wale, darauf eine deutsche Touristin. Walvish Bay, Namibia.

*) "krauts": Kosename für Deutsche bei Engländern und Amerikanern v. a. im 2. Weltkrieg.
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4875

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 13. Juli 2014, 11:03

Das Bild zum Tage. :(

Das-Bild-zum-Tage.jpg
ohne Worte...

Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4875

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 13. Juli 2014, 14:41

"Schau mir in die Augen, Kleines!"

Amsel-&-Helix-2.jpg
Amsel und Weinbergschnecke, eine Begegnung der ungewöhnlichen Art
Am Donnerstag noch saßen die jungen Amseln im Nest. Gerade vorhin schaue ich mir wieder mal die Kletterkünste einer Weinbergschnecke im Seidelbaststrauch an, da habe ich den Eindruck, dass mich wer anstarrt: Aha, da sitzt eine junge Amsel nebendran!
Bis ich die Kamera geholt hatte, waren sich die beiden sogar noch näher gekommen. :D


Schönen Sonntag noch,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4875

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Sonntag 13. Juli 2014, 19:12

Heute wollte ich mir kurz ein Bild über den Zustand der Ameisenkolonien an der Sense bei Sodbach machen. Daraus wurde nichts, da ich keine Gummistiefel dabei hatte. Das ganze Gelände war überflutet oder wegen dem Wasser nicht zugänglich.
Die Welle.JPG
Die Warnung ist berechtigt, bei Gewitter geht das hier ganz schnell.
Sense bei Sodbach.JPG
Die Sense bei Sodbach.
Hochwasser.JPG
Auch die Sandbänke sind überflutet...

Zum Vergleich - die Situation im Frühling: viewtopic.php?f=59&t=256&p=3461#p2628
Dass das Wetter den Ameisen gefällt, ist zu bezweifeln. Diese Kreaturen haben aber ihre helle Freude daran:
Schaut genau hin (Bildmitte).JPG
Wo bin ich?
Gelbbauchunke.JPG
Die heimische Gelbbauchunke.
  • 1

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2338

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Freitag 18. Juli 2014, 23:55

Ein kleiner Nachtrag noch zum überschwemmten Gebiet:
Das Wasser hat sich in sein ursprüngliches Bett zurückgezogen und die Ameisen sind noch da. Allen voran Myrmica sp.
Vermutlich Myrmica cf. rubra. Die Art kommt scheinbar so gut mit Überschwemmungen zurecht, dass sie schon während dem Hochwasser die "Kontrolle" übernimmt: Auf jedem Inselchen und auf Büschen und Bäumen sowieso, sind sie zu dieser Zeit praktisch die "Alleinherrscher". Sobald das Wasser weg ist, fouragieren sie auf dem nassen Sand, halten ausschau nach essbarem und feindlichen Ameisen.
überflutung vorbei.JPG
Kaum geht das Wasser zurück...
Myrmica cf. rubra.JPG
...treten sie in Massen auf...
Myrmica überwältigen Manica.JPG
und bringen andere Ameisen - hier eine Manica rubida - in Bedrängnis.


Aber jetzt zum eigentlichen Bild des Tages.
Diese gänzlich unbewaffnete Waffenfliege kommt zu ihrem Namen, weil ihre Färbung an alte Militäruniformen erinnern soll. :?:

Waffenfliege.JPG
Blattwespe? Schwebefliege? Fehlanzeige: Eine Waffenfliege!
  • 2

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2338

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 22. Juli 2014, 20:26

Brutvorsorge hinter dem Haus, heute Abend:
oder: Wer frisst wen?

Spinnenjäger-4420.jpg
Eine Spinnen jagende Pompilide

MfG,
Merkur

Edit: ich trage hier mal den Link zu einem Kurzvideo ein, den Ameisenfreund in seine Bewertung gepackt hat (danke!): https://www.youtube.com/watch?v=MCly0FFEr3I
DasVideo zeigt die hektischen Bewegungen der Wegwespe, die es auch mir fast unmöglich gemacht hat, scharfe Bilder zu erzielen. Im Foto oben habe ich die Kamera "mitgezogen", weshalb die Tiere scharf sind und der Hintergrund Bewegungsunschärfe zeigt. ;)
  • 2

Zuletzt geändert von Merkur am Mittwoch 23. Juli 2014, 08:01, insgesamt 2-mal geändert.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1782
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 4875

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon kaputtinhollywood » Dienstag 22. Juli 2014, 22:02

Formica pratensis bei Lausbetreuung
P1320078.2.JPG
  • 3

Benutzeravatar
kaputtinhollywood
Mitglied
 
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 22:55
Bewertung: 231

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Antkönig » Donnerstag 24. Juli 2014, 19:23

CIMG7083.JPG
Stark polygyne Pheidole pallidula aus Griechenland.
  • 1

Benutzeravatar
Antkönig
Mitglied
 
Beiträge: 141
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 09:06
Wohnort: Berlin
Bewertung: 226

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Trailandstreet » Samstag 26. Juli 2014, 10:55

Ich bin jetzt gerade auf ein paar meiner früheren Fotos gestoßen. Diese wollte ich natürlich nicht vorenthalten.
die kennt wohl jeder hier...
Für volle Größe anklicken!
Für volle Größe anklicken!
und eine Hausspinne
Für volle Größe anklicken!
Für volle Größe anklicken!
und die auch noch
Für volle Größe anklicken!
Für volle Größe anklicken!

...warum funzt das nicht mit Link? also 'IMG'
  • 1

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1034
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1341

VorherigeNächste

Zurück zu Fotoberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'