Formica fusca - Haltungserfahrungen

Unterfamilie: Formicinae

Formica fusca 4.Jahr

Beitragvon hormigas » Dienstag 12. Mai 2015, 14:52

12.05.2015
Gestern habe ich die ersten Puppen gesichtet. Sie sind allerdings nicht weißlich sondern braun, und größer wie gewohnt.
Bin schon sehr gespannt was da schlüpfen soll!

PuppenimSchlauch12052015.jpg

arriba :)
  • 3

hormigas
 

Formica fusca 4.Jahr

Beitragvon hormigas » Mittwoch 17. Juni 2015, 11:58

17.06.2015 Geflügelte Tiere gesichtet?!

Antkönigs Vermutung hat sich wohl bestätigt! Heute habe ich ein paar geflügelte Tiere im Nest entdeckt :)
Ich vermute dass es sich um Mänchen handelt. Das "Beweisbild" hat zwar eher was mit UFO-Photoraphie zu tun ist dafür aber sehr exklusive ;)

Geschlechtstier062015.jpg

EDIT:
geschlechtstier.jpg


Zudem gibt es einen neuen Eierhaufen.
Nacktpuppen und "verhüllte" Puppen - alles da, aber die Königin habe ich seit Jahresanfang immer noch nicht gesehen!

Brut062015.jpg


WOW! oder?
LG
hormigas
  • 5

hormigas
 

Formica fusca 4.Jahr

Beitragvon hormigas » Samstag 27. Juni 2015, 16:28

Diskussion

27.06.2015 Kleiner Schwarmflug
Heute um 11:00 Uhr krabbelten ca. 20 geflügelte Ameisen in der oberen Arena, 5 in der unteren Arena und eine in der kleinen Arena herum. Sie liefen die Scheiben hoch um von oben herabzustürzen. Alle Geschlechtstiere waren wohl Männchen. Nach einer halben Stunde zusehen nahm ich dann einen Papierstreifen und fischte einzeln die Geflügelten heraus und hielt sie aus dem Fenster. Von dieser Startposition flogen sie dann sehr elegant ins Freie. Bisher konnte ich noch keine Formica fusca Kolonie in Berlin Mitte finden, so ist die Chance eine Jungkönigin zu finden doch sehr gering. Laut Internet liegt die Luftfeuchte bei 70% und die Temperatur bei 21 Grad. Es ist Bewölkt. Einige Geflügelten Ameisen blieben im Nest und andere wurden von den Arbeiterinnen wieder unsanft an den Fühlern ins Nest gezerrt. Nach einer Stunde war der Spuk vorbei.

Startrampe.jpg


Suche nach der Königin
Gestern Nacht suchte ich mal etwas genauer nach der Königin. Sie ist so auffallend glänzend und groß - ich hätte sie doch finden müssen. Was mich eben auch zum grübeln bringt ist die Tatsache, dass die gesamte Brut aus Geschlechtstieren zu bestehen scheint. Und dazu finde ich nur männliche geflügelte Ameisen. Wie war das nochmals? Legen Arbeiterinnen von Formica fusca Eier beim wegbleiben einer Königin aus denen dann männliche Tiere werden? Am Montag habe ich etwas Zeit und werde die Anlage gründlich inspizieren. Vielleicht finde ich die Königin doch noch.

Nestmänchen062015.jpg
Nestkammer062015.jpg
Nest062015Nacktpuppen.jpg
  • 4

hormigas
 

Re: Formica fusca - Haltungserfahrungen

Beitragvon hormigas » Dienstag 7. Juli 2015, 13:24

Ende einer Kolonie?
Tja die Königin ist weg. Wahrscheinlich ist sie aus dem Winterschlaf nicht erwacht. Demnach haben die Arbeiterinnen die Eier gelegt. Es gibt nur noch wenige Puppen und die meisten „Männchen“ sind so tröpfchenweise über die letzte Woche ausgeflogen. Die Arbeiterinnen gehen wie gewohnt ihrem Tagesgeschäft nach. Proteine gibt es keine mehr.

Natürlich bin ich etwas traurig da sich eine Kolonie ohne Königin einfach anders anfühlt. Soll ich eine Adaption versuchen? Diese gibt es ja leider nur in Kurzzeitversuchen nachzulesen. Auf alle fälle darf meine Kolonie bis zur letzten Arbeiterin bei mir wohnen!

Habe mir auch überlegt beim Schwarmflug eine Königin vom Berliner Bürgersteig zu schnappen. So ne richtige Stadtameise eben ;)

LG hormigas
  • 5

hormigas
 

Vorherige

Zurück zu Formica

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'