Strongylognathus testaceus – Parasit von Tetramorium

Unterfamilie: Myrmicinae

Strongylognathus testaceus – Parasit von Tetramorium

Beitragvon Merkur » Dienstag 26. August 2014, 10:24

Die Ameisenforen enthalten auch in ihren älteren Teilen viele interessante und wichtige Informationen, so dass sich gelegentliches Stöbern darin durchaus lohnen kann! Ich plädiere dafür, dass man solche Funde aus der Versenkung holt und darauf hinweist.

Über die Haltung des „degenerierten Sklavenhalters“ Strongylognathus testaceus liest man nur selten etwas. Im Antstore-Forum gibt es einen Thread aus 2009-2010 von einem polnischen Halter (in Englisch geschrieben), dem es gelang, eine S. testaceus-Königin zusammen mit einer kompletten Kolonie von Tetramorium caespitum (jedenfalls eine Art aus der T. caespitum- T. impurum-Gruppe) von Juli 2009 (Fang der Strongylognathus-Gyne) bis August 2010 zu halten (leider endet der Thread abrupt nach 389 Tagen). http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=202&t=12693

Der Halter gab zunächst Tetramorium-Puppen zu der Königin, dann ein paar Arbeiterinnen, nach 21 Tagen hatte er Larven, am 25.Tag setzte er die Königin aus dem Tetramorium-Volk hinzu, an Tag 44 hatte er erste Puppen, am Tag 63 die erste winzige Strongylognathus-Arbeiterin!
Am Tag 79 waren es bereits 15 Strongylognathus–Arbeiterinnen. Auch die Tetramorium-Königin produziert Arbeiterinnen.
Die Koexistenz von Wirts- und Parasitenkönigin ist bei S. testaceus bereits länger bekannt, aber m. W. nie so ausgiebig beobachtet worden. *)

Es gibt Links zu Videos, in denen gezeigt wird, dass S. testaceus-Arbeiterinnen auch selbständig Futter aufnehmen, sowie sich um Eier und Larven kümmern, etwas, das bei aktiven Sklavenhaltern (Polyergus, Harpagoxenus) nicht vorkommt.
Die „gemischte Kolonie“ mit Wirts- und Parasitenkönigin wächst, die updates werden seltener, und dann: Ende des Berichts. :(

Man muss im Antstore-Forum angemeldet sein, um Bilder und Links zu sehen. Aber die Fülle z. T. sehr guter und überzeugender Bilder lohnt den Aufwand!
Ich halte das jedenfalls für einen sehr interessanten Thread. Vielleicht lässt sich jemand anregen, es nachzuvollziehen. Allerdings findet man die Strongylognathus-Gynen nicht häufig, obwohl die Art in Wärmegebieten nicht wirklich selten ist!

MfG,
Merkur

*) Siehe auch diesen Thread: http://www.ameisenforum.de/einheimische ... fotos.html
(Leider fehlen auch hier die tollen Bilder von Boro!)
Hier finden sich einige Literaturhinweise (mit PDFs): http://www.ameisenforum.de/270951-post4.html
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1913
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5281

Re: Strongylognathus testaceus – Parasit von Tetramorium

Beitragvon Boro » Dienstag 26. August 2014, 11:58

Zum Glück haben wir ein paar der alten Bilder herübergerettet (neben einem neuen!):
viewtopic.php?f=48&t=584
L.G.
  • 0

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1134
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 09:13
Bewertung: 2217


Zurück zu Tetramorium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Reputation System ©'