Solenopsis fugax - Haltungserfahrungen

Aphaenogaster, Crematogaster, Leptothorax, Polyergus, Solenopsis, Tapinoma & Diverse Gemeinschaftsbecken

Re: Solenopsis fugax - Haltungserfahrungen

Beitragvon Reber » Sonntag 18. Oktober 2020, 16:45

So, das wars für dieses Jahr! Der Zugangs-Schlauch wurde entfernt, das Reagenzglas wurde von mir dicht gemacht. Die Kolonie befindet sich im Kühlschrank - Winterruhe! Drückt dem Völklein die Daumen, dann gehts nächtstes Jahr weiter mit dem Bericht.

20201018 Solenopsis fugax.JPG
  • 3

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1635
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3436

Re: Solenopsis fugax - Haltungserfahrungen

Beitragvon Reber » Sonntag 17. Januar 2021, 16:42

Ein ziemlich erschreckendes Bild bot sich mir beim gestrigen Kontrollblick ins Reagenzglas der Solenopsis fugax Kolonie. Das Reagenzglas in dem sich die Kolonie befand, war stark verschimmelt ein Grossteil der Ameisen tot und die Brut verloren.

2021017 Solenopsis fugax Schimmelbefall im RG.jpg

Ich hatte noch im November wegen des leeren Wassertanks ein zusätzliches Reagenzglas mit einem Schlauchverbinder angeschlossen, die Kolonie verblieb aber in ihrem angestammten Reagenzglas.

Hier hatte ich darüber berichtet. Darüber was passiert ist, kann ich nur mutmassen. Bisher gab es mit dieser Methode nie Probleme. Aber es sah fast so aus, als wären die Ameisen bei lebendigem Leib vom Schimmel überwuchert worden? Oder war es ihnen doch zu trocken?
Dass Ameisen in einem Reagenzglas so verschimmeln, ist mir jedenfalls noch nie passiert. Glücklicherweise war nur dieses eine RG betroffen.

2021017 Solenopsis fugax.jpg

Glück im Unglück: Die Gyne und etwa 5 Arbeiterinnen haben überlebt. Ich konnte die Tiere in ein neues Reagenzglas umsiedeln. Zurzeit habe ich sie bei Zimmertemperatur untergebracht, damit sie sich reinigen und allenfalls etwas stärken können. In etwa einer Woche werde ich die Kolonie wieder herunterkühlen.
  • 3

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1635
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3436

Re: Solenopsis fugax - Haltungserfahrungen

Beitragvon Reber » Donnerstag 1. April 2021, 12:26

Erfreulicherweise hat die geschrumpfte Kolonie bislang überlebt. Ich hatte grosse Zweifel, ob es die wenigen verbliebenen Arbeiterinnen tatsächlich schaffen die Gyne zu versorgen. Glücklicherweise scheint es ihnen gelungen zu sein das Nest zu verlassen und Nahrung einzutragen. Es gibt jedenfalls inzwischen wieder einen grösseren Bruthaufen und die Könign wirk aktiv.

20210401 Solenopsis fugax.jpg
  • 4

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1635
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3436

Re: Solenopsis fugax - Haltungserfahrungen

Beitragvon Reber » Samstag 10. April 2021, 14:14

Zu früh gefreut. Die Gyne ist leider eingegengen. Der Grund dürfte beim den krassen Winterverlusten wegen des Schimmelbefalles zu suchen sein. Ich vermute, dass die wenigen verbliebenen Arbeiterinnen (die auch jetzt noch am Leben sind) es einfach nicht geschafft haben, die Brut und die Königin richtig zu versorgen.

Die Art steht bei mir scheinbar unter einem schlechten Stern...
  • 3

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1635
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3436

Vorherige

Zurück zu Sonstige Gattungen & Gemeinschaftsbecken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

Reputation System ©'