Offener Brief an die Community (Stellungnahme) - Teil 1

Bitte lesen! In diesem Unterforum finden sich sowohl die Forenregeln, als auch Neuigkeiten rund um das Ameisenportal.eu.

Offener Brief an die Community (Stellungnahme) - Teil 1

Beitragvon chrizzy » Freitag 18. April 2014, 12:11

Liebe Ameisengemeinschaft,

es waren ein paar turbulente Wochen, die viele von uns sehr auf Trab gehalten haben.

In den nächsten Tagen möchten wir alle relevanten Informationen sachlich auf den Tisch legen - auf mehrere Tage verteilt, damit es nicht zu viel zu lesen ist - so dass diese Sache einen Abschluss finden kann und wir uns wieder den Ameisen zuwenden können. Es folgen somit weitere Informationen zu den Vorgängen in den letzten Tagen, wie auch zur Zukunft des Ameisenforums und der zukünftigen Betreiberform (die selbstverständlich nicht so bleibt, wie sie derzeit ist - es gilt jedoch noch einige rechtliche Fragen zu klären).

Ein kurzer Überblick...
... über die Geschehnisse: Anfang März wurde das Ameisenforum.de (wie auch Ameisencafe.de und Ameisenhaltung.de) ohne Information an die Nutzer oder das Forenteam vom Vorbesitzer (der wohl nicht mehr Sebastian Lübcke war, sondern die Firma Hellmann & Lübcke, vertreten durch Herrn Hellmann) an Martin Sebesta, den Besitzer des Ameisenshops Antstore, verkauft. Auch über den vorigen Besitzerwechsel (bzw. dass Sebastian keine Verantwortung mehr für die Foren hatte) wurde niemand offiziell in Kenntnis gesetzt. Alle Forennutzer - inkl. des Forenteams - wurden nach dem Verkauf vom neuen Besitzer informiert. Der Kaufpreis lag - für alle drei Plattformen - unserer Information nach bei ungefähr 2.600-3.000€. Dieser Beitrag kann hier genannt werden, da zu keinem Zeitpunkt eine Stillschweigensvereinbarung zwischen dem alten und dem neuen Forenbesitzer geschlossen wurde (siehe dazu auch http://www.ameisenforum.de/360860-post102.html)

Zu keinem Zeitpunkt hatten die Forennutzer inkl. des Forenteams irgendeine Möglichkeit der Mitsprache oder gemeinsamen Lösungsfindung.

Wie dieser Verkauf zu bewerten ist, ist jedem selbst überlassen. Die Reaktionen waren sehr unterschiedlich - es gab negative wie positive, und auch ein gewisses Maß an Spott, Häme und Schadenfreude.

Viele Nutzer und das gesamte ehemalige Forenteam des Ameisenforums haben mit großer Enttäuschung auf die oben beschriebenen Vorgänge reagiert, wie - nach jahrelangem freiwilligem Einsatz und vielen tausend investierten Stunden - für viele verständlich sein dürfte.
Da man die Vergangenheit nicht ändern konnte, sondern es um die Zukunft des Ameisenforum.de ging, war das Team sofort um Lösungsfindung bemüht. Dazu haben wir auf einem bestehenden Webspace ein kleines Forum zur Kommunikation eröffnet (nicht ameisenportal.eu - es ging lediglich um eine vereinfachte Kommunikation, da nicht alle Personen auf Plattformen wie Facebook vertreten waren).

So viel zum Hintergrund.


Warum sind wir, wie auch manch andere Forenmitglieder, gegen die neuen Besitzverhältnisse?
Martin betreibt einen Shop, der hauptsächlich mit Ameisen und Zubehör handelt, hat somit einen kommerziellen Hintergrund, dessen Wurzel in dem Fachbereich liegt, dem auch unser Forum angehört. Dies ist unvereinbar mit einem Forum, das neutral sein möchte. Und letztendlich für einen Shop zu arbeiten wollten wir ebensowenig. Dies liegt nicht an der Person des neuen Forenbetreibers, sondern am Hintergrund. Denn was das Ameisenforum nun tatsächlich ist, kann man mit einem Blick auf jeder Seite des Forums selbst sehen - dazu einfach den Dateianhang anklicken: ein Projekt von Antstore, ein Forum für den wichtigsten Ameisenshop im deutschsprachigen Raum (und wohl darüber hinaus).

Hat das Forenteam versucht, eine Einigung mit Martin Sebesta zu erzielen?
Bis zu einem gewissen Punkt war das unser Gedanke, ja. Unsere Zielsetzung war dabei, die Situation im Sinne aller so zu klären, dass das Ameisenforum auch weiterhin funktionieren kann wie bisher - als neutrales Forum ohne kommerziellen Hintergrund. Die interne Kommunikation war leider recht zeitaufwändig, daher konnten wir nur mit einiger Verzögerung auf Entwicklungen reagieren.

Nach einem internen Meinungsbild hatte der Rückkauf des Forums nach beinahe einstimmiger Meinung die oberste Priorität. Somit wurden Rechtsauskünfte eingeholt, und, wie bereits bekannt (siehe: http://www.ameisenforum.de/neuigkeiten/ ... besta.html), eine "Delegation" nach Berlin "entsandt", um entsprechende Verhandlungen zu führen. Wie ebenfalls bereits im Ameisenforum angemerkt war ein Rückkauf finanziell nicht möglich, obwohl der zuerst genannte Beitrag nach unten korrigiert wurde (s.u.); auch wenn das Forenteam durchaus gemeinschaftlich "in die Tasche" gegriffen hätte und es im Ameisenforum Bestreben zum Crowdfunding gab - und eine andere Möglichkeit kam letztendlich für kein Teammitglied mehr in Frage.
Dafür waren insbesondere folgende Dinge ausschlaggebend:
- Wäre es darum gegangen das Ameisenforum "zu retten", wie es teilweise den Anschein macht, hätten wir uns gewünscht auf einer anderen, ernsthafteren Ebene zu verhandeln (erstes, zunächst öffentliches Angebot im März: 10.000 € für Ameisenforum.de alleine, obwohl selbst nur 2.600-3.000€ für alle drei Plattformen gezahlt wurde).
- Nach der wiederholten Zusicherung keine Werbung einzubauen und noch während der Verhandlungen wurde die vorherige Textwerbung durch eine neue ersetzt (Text s. Anhang)
- sowie der folgende Punkt:

Warum wurde nicht das Angebot angenommen, dass Martin Sebesta das Forum im Hintergrund leitet, und sich nicht in die Belange des Teams einmischt?
Martin hat mehrfach angeboten, das Forum zu betreiben und sich nicht in die Arbeit des Forenteams einzumischen. Zusätzlich hätte er dem Forenteam ein Vorkaufsrecht eingeräumt, sollte das Forum wieder verkauft werden.

Dies wurde vom Team abgelehnt, da diesbezüglich im Zusammenhang mit folgender Aussage von Martin für uns erhebliche Widersprüche entstanden sind:
Wenn Ihr mit meinen bisherigen, wirklich fairen Vorschlägen unzufrieden seid und unbedingt alles löschen möchtet, ist es wohl besser, das Forum zu deaktivieren und die Domain http://www.ameisenforum.de einfach als Weiterleitung für das bisheriges Ameisen/Antstore Forum zu verwenden. Die Kritiker / Meckerer starten dann einfach ein neues eigenes Vereinsforum und dann sollten alle Kritiker / Meckerer glücklich sein!
Durch das Verhalten der Kritiker/Meckerer, denen man auch garnichts recht machen kann, zwingt Ihr mich zu Schritten, die ich sehr ungern zum Leidwesen der anderen, die das Forum für das nutzen möchten, wofür es gedacht ist – zum Austausch für das Hobby Ameisenhaltung.
Aber es ist eure Entscheidung!
Beitrag #25 vom 21.03.2014, "Diskussion des Treffens vom 15.03.14"
Da das Ameisenforum in der Vergangenheit bestimmte Utensilien unter anderem im Angebot des Antshops mehrfach kritisiert hat, hätte dieser Absatz in Zukunft immer Geltung gehabt.
Zusätzlich möchten wir kein - wie oben angemerkt - "Projekt von Antstore.de", ein zweites Kundenforum, wie das mit entsprechender Verlinkung und Bewerbung schnell möglich ist, o. ä. sein und in Zukunft die Arbeit, die wir eigentlich kostenlos für die Community verrichtet haben, als Arbeitskräfte für einen Ameisenhandel ableisten.

Warum wurden im Ameisenforum viele Beiträge gelöscht, und welche Beiträge sind betroffen?
Hier der entsprechende Thread: http://www.ameisenforum.de/neuigkeiten/ ... -scht.html

Dazu folgende Anmerkungen: Es wurden keine Themen im öffentlichen Forum gelöscht, die den Regeln entsprachen. Einzelne forenregelwidrige Threads/Beiträge sind davon unter Umständen ausgenommen.
Auch wenn vom neuen Betreiber angemerkt wurde, dass evtl. Threads aus einem einzigen anderen Unterforum entfernt wurden - bis jetzt hat sich kein einziger User über auch nur ein einziges fehlendes Thema/einen einzigen fehlenden Beitrag beschwert.

Alle gelöschten Beiträge und Themen beziehen sich auf das "interne Forum", auf das nur Teammitglieder Zugriff hatten.

Warum interne Beiträge entfernt wurden, hat ebenfalls - wie geäußert - nichts mit ehemaligen "fragwürdigen Sperrungen und Löschaktionen" zu tun, wie uns vorgeworfen wurde. Die Beiträge wurden - anders als alles, was im öffentlichen Forum geschrieben wurde - in dem Wissen geschrieben, dass sie intern bleiben und vertraulich behandelt werden. Fast alle Beiträge, die gelöscht wurden, waren Themen in denen die teaminterne Kommunikation mit einzelnen Nutzern festgehalten wurde, Streitigkeiten geschlichtet, Verwarnungen diskutiert wurden, etc. Diese beinhalteten Meinungen, Bewertungen, PN-Wechsel, Angaben über die Gesundheit die uns im Vertrauen mitgeteilt wurden und mehr. Alle wichtigen Informationen, wer wann warum gesperrt/verwarnt wurde, sind immer noch über das Forum nachzuprüfen, weshalb dies nachweislich nicht zu irgendeiner "Verschleierung" gedient hat. Alle weiterführenden Informationen, Meinungen und Daten zu einzelnen Usern und diesbezügliche Diskussionen (wer war für/gegen Sperren, Verwarnungen; gepostete PN-Wechsel etc.) wurden zur Wahrung der Privatsphäre gelöscht, da niemand vom ehemaligen Team weiß was in Zukunft damit passiert.

Warum sollte auch teaminterne Kommunikation bestehen bleiben, wenn nicht ein einziges bisheriges Teammitglied und auch der bisherige Betreiber nicht mehr Teil des Teams sind?

Zusätzlich gelöscht wurden alle Kontaktdaten der Teammitglieder. Weiters sind ein paar wenige, unfertige Threads, die z.B. für das Wissensforum gedacht waren, gelöscht worden (nicht aber zB bestehende Beiträge im öffentlichen Forum - die sind nachprüfbar ALLE noch vorhanden!).

Alle wichtigen internen Informationen, erteilten Hausverbote usw. sind selbstverständlich weiterhin von Martin und einem eventuellen neuen Forenteam einsehbar!

Auch nach diesen Worten werden sich selbstverständlich ein paar Nutzer nicht überzeugen lassen - ich hoffe aber, dass dieses Thema damit grundsätzlich geklärt ist.


Warum sind ein Großteil der Bilder in Ameisenforum, Ameisencafé etc. verschwunden?
Vorab: Das gesamte ehemalige Team verurteilt das Löschen der Bilder schärfstens.

Nach unseren Informationen ist es derzeit so, dass über eine Moderationsschnittstelle im Forum (von der jedoch, wie uns vom ehemaligen Seitenbetreiber selbst mitgeteilt wurde, eigentlich niemand wusste) alle Bilder von den entsprechenden Seiten (picmirror und secretpicdump) gelöscht wurden. Leider scheint es keine Backups der Bilder zu geben.

Das ehemalige Team des Ameisenforums war zu keinem Zeitpunkt mit der Verwaltung der genannten Bilder-Seiten betraut. Außerdem hatte kein Mitglied des Forenteams (wissentlich) Zugang zu den genannten Seiten.
Persönliche Anmerkung: Ich war selbst jahrelang Administrator und konnte mich durch alle Funktionen des Admin-CP durchklicken. Ich habe nie irgendeinen Zugang zu einer entsprechendne Schnittstelle gefunden - im Gegenteil, alles, was "höhere technische Funktionen" (Server, Datenbanken...) waren, war meines Wissens nach für das gesamte Team gesperrt.

Leider ist es scheinbar so, dass es keine Backups der Bilder gibt (ich vermute, dass die Bilder sonst schon wiederhergestellt worden wären). Auch wir sind von dem massiven Datenverlust betroffen, auch in all unseren Beiträgen fehlen alle Bilder und sind wohl nicht bis nur mit extremstem Aufwand wiederherzustellen. Da wir weder Zugriff auf die Server hatten, noch mit der Verwaltung betraut waren, hat leider auch kein ehemaliges Teammitglied Backups, wie bereits angefragt wurde.

Sollten die Bilder über eine Schnittstelle im Ameisenforum gelöscht worden sein, müsste es meines Wissens nach eindeutige Logs vom "Täter" geben (Forenname/IP-Adresse), wie dies grundsätzlich in allen mir bekannten Foren der Fall ist. Am Beispiel unserer neuen Forensoftware: Alle Änderungen, die Administratoren und Moderatoren in den entsprechenden Bereichen ("Control-Panelen") vornehmen, werden mit Name und Datum eindeutig erfasst.

Das bedeutet: Dem Ameisenforum wurde durch das ehemalige Forenteam kein Schaden zugefügt. Wir sind und waren nicht daran interessiert, das Ameisenforum mit all seinen wertvollen Inhalten zu schädigen!
In Zukunft gilt: Wir werden lediglich eine weitere - unabhängige - Plattform zur Verfügung stellen. Wie diese angenommen wird und was daraus wird - das wird sich zeigen.

Das Team von Ameisenportal.eu stellt sich in den nächsten Tagen gerne Kritik und Fragen, die zu den Vorgängen der letzten Wochen aufgekommen sind. Dabei erwarten wir Sachlichkeit; unsachliche Inhalte werden nicht berücksichtigt.
Hier kann diskutiert werden: viewtopic.php?f=31&t=105

Bitte habt dabei ein wenig Geduld; feiertagsbedingt kann es einige (wenige) Tage dauern bis wir eine Antwort verfasst haben. Und so wünschen wir allen, egal in welchem Forum, schöne Ostertage!


viele Grüße
euer Portalteam

Bild
  • 0

Quidquid agis prudenter agas et respice finem. - Was auch immer du tust, handle klug und bedenke die Folgen.
Benutzeravatar
chrizzy
Beirat
 
Beiträge: 170
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 00:47
Wohnort: Graz, Österreich
Bewertung: 81

Re: Offener Brief an die Community (Stellungnahme) - Teil 1

Beitragvon chrizzy » Freitag 18. April 2014, 12:43

Hallo,

pardon; habe noch den Dateianhang nachgereicht. ;)
  • 0

Quidquid agis prudenter agas et respice finem. - Was auch immer du tust, handle klug und bedenke die Folgen.
Benutzeravatar
chrizzy
Beirat
 
Beiträge: 170
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 00:47
Wohnort: Graz, Österreich
Bewertung: 81


Zurück zu Neuigkeiten und Forenregeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'