Ectomomyrmex astutus - Haltungserfahrungen - Reber

Amblyopone, Aphaenogaster, Cardiocondyla, Crematogaster, Ectatomma, Irdomyrmex, Leptogenys, Meranoplus, Monomorium, Myrmecocystus, Myrmicaria, Pristomyrmex, Pseudolasius, Pseudomyrmex, Rhythidoponera, Strumigenys & Diverse exotische Gemeinschaftsbecken

Re: Ectomomyrmex astutus - Haltungserfahrungen - Reber

Beitragvon Reber » Sonntag 7. Mai 2017, 15:07

Es gibt praktisch keine Veränderung festzustellen seit dem letzten Eintrag: Die Kolonie scheint sich mir stabil zu entwickeln. Ich kann zwar weniger Arbeiterinnen als sonst zählen, die tragen aber viel Futter ein. Brut in allen Stadien ist vorhanden, hier kann ich als einzige Entwicklung wieder Eier feststellen. Ebenso ein leichter Rückgang der Männchen.

Die Kolonie entwickelt sich bei Zimmertemperatur, der Heizstrahler wärmt mit stündlichen Unterbrüchen täglich 4 Stunden (1x2 Stunden und 2x1 Stunde). Ich werde ihn, sobald die Schlechtwetterperiode vorbei ist, ganz ausschalten.
Eier.JPG


Die Zählung ergibt:

min. 25 Eier
min. 22 grosse und mittlere Larven
mind. 28 kleine Larven
min. 41 Puppen
min. 70 Arbeiterinnen
min. 35 Männchen
1 Gyne (nicht gesehen)
  • 0

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2339

Re: Ectomomyrmex astutus - Haltungserfahrungen - Reber

Beitragvon Reber » Freitag 1. September 2017, 11:58

Der Zyklus geht weiter: Alle Männchen sind "verschwunden". Ebenso die Eier. Puppen und Larven in unterschiedlichster Grösse und durchschnittlicher Zahl sind noch vorhanden. Ebenso eine stattliche Anzahl von Arbeiterinnnen. Im Nest halten sich zwar weniger auf als früher, allerdings scheinen sich die Ameisen einfach in dem über dem Ytong aufgeschütteten Nestteil oder unter dem Isoliermaterial ausgehobenen Kammern zu verteilen.

Puppen.JPG
Puppen und
Puppen Nest.JPG
Larven sind zu erkennen...


0 Eier
ca. 40 grosse und mittlere Larven
ca. 40 Puppen
min. 70 Arbeiterinnen
0 Männchen
1 Gyne (nicht sicher erkannt)
  • 5

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2339

Re: Ectomomyrmex astutus - Haltungserfahrungen - Reber

Beitragvon Reber » Samstag 11. November 2017, 17:52

Der Kolonie geht es, soweit ich das beurteilen kann, gut. Was mich etwas verwirrt, ist das Auftreten von neuen Männchen zu dieser Jahreszeit, normalerweise sind diese zwischen Mitte Dezember und Mitte Januar aufgetaucht. Nun sind also bereist Anfang November welche geschlüpft. Das kann einfach an den Haltungsbedingungen liegen. Deutlich unterschiedliche Jahreszeiten kann ich leider nicht bieten.

Daneben scheint mir die Kolonie stabil, auch wenn die Aussenaktivität zur Zeit eher gering ist. Es gibt nach wie vor keine Eier und immer weniger Larven und Puppen. Die Gyne konnte ich - wegen den zugekleisterten Scheinben - nicht ausfindig machen.

Der Heizstrahler ist aus, die Zimmerzemperatur bewegt sich momentan zwischen 18 °C und 25 °C.

0 Eier
ca. 20 grosse und mittlere Larven
ca. 20 Puppen
min. 70 Arbeiterinnen
min. 10 Männchen
1 Gyne (vermutlich, nicht gesehen)
  • 2

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2339

Vorherige

Zurück zu Sonstige Gattungen & Gemeinschaftsbecken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'